GOCTA WASSERFALL

GOCTA WASSERFALL

35 Leser

MAJESTÄTISCHER WASSERFALL IM DSCHUNGEL – CHACHAPOYAS

Peru ist bekannt für seine wunderschönen und spektakulären Landschaften: die Ruinen von Machu Picchu, der fabelhafte Titicacasee, das Paracas National Reserve oder der Amazonas. Und jetzt auch für die spektakulären Gocta Wasserfall.

Zwischen riesigen und grünen Bergen liegt majestätisch eines der großen Wunder des Departements Amazonas: Die Gocta-Fälle. Mit 771 Höhenmetern ist er einer der größten Wasserfälle der Welt und aufgrund seiner unglaublichen Landschaften ist es ein Ausflug, der Ihnen als einer dieser Ausflüge, die man nur schwer vergisst, in Erinnerung bleiben wird.

Wo befindet sich Gocta Wasserfall?

Die Gocta wasserfälle befinden sich im Departement Amazonas, genauer gesagt in der Provinz Bongará, mitten im peruanischen Dschungel und 50 Kilometer von Chachapoyas, der nächstgelegenen Stadt, entfernt. Seine Lage ist ein wahres Wunder, da er nur und ausschließlich von Natur umgeben ist, mit einer unglaublichen Fauna und Flora, was ihn, wenn möglich, zu einem noch schöneren Ort macht.

Gocta Wasserfall

GESCHICHTE DER ENTDECKUNG DER GOCTA WASSERFALL

Dieser Wasserfall wurde 2002 dank des deutschen Expeditionisten Stefan Ziemendorff und einer Gruppe peruanischer Entdecker entdeckt, die an einem hydraulischen Projekt arbeiteten.

Ziemendorff sah diesen wunderbaren Wasserfall zum ersten Mal in diesem Jahr, als er auf Expeditionen in der Gegend war. Aber erst 2006 erfuhr die Welt von der Existenz dieses Wasserfalls. Seine topografischen Notizen zeigten, dass der Gocta-Wasserfall 771 Meter misst und damit der drittgrößte Wasserfall in Peru ist.

Es sei darauf hingewiesen, dass Gocta unter anderem unter El Salto del Ángel in Venezuela auf 972 Metern und Tugela Falls in Südafrika auf 948 Metern liegt.

Der Fund erregte die Aufmerksamkeit der Regierung, die sich daraufhin dafür einsetzte, ihn in eine Touristenattraktion zu verwandeln, die derzeit die lokale Wirtschaft ankurbelt.

Es ist geplant, das Gebiet zu einem Naturschutzgebiet zu machen, da der Ort noch jungfräulich ist und es dort vom Aussterben bedrohte Tiere gibt.

GESCHICHTE DER ENTDECKUNG DER GOCTA WASSERFALL

LEGENDE DER GOCTA WASSERFALL

Wenn Sie schon einmal in der Nähe eines großen Wasserfalls waren, wissen Sie, dass er ein beeindruckendes Geräusch macht.

Im Fall von Gocta erklären es die Einheimischen mit der Legende der Meerjungfrau:

Demnach pflegte Arturo, ein Einheimischer, mit der charmanten Meerjungfrau in der Nähe der Wasserfälle zu plaudern, während er seiner Frau erzählte, dass er auf einem Feld Feuerwerk übe. Die Meerjungfrau bot ihm Juwelen an, um ihm für seine gute Gesellschaft zu danken, und eines Nachts kam Arturo nach Hause und vergaß, seine Taschen zu leeren.

Seine Frau fand die schöne glitzernde Dekoration, zog es aber vor, nichts zu sagen und ihm zu folgen, wenn er das nächste Mal ging, um „sein Feuerwerk zu probieren“. Zu ihrer großen Überraschung nahm er den Weg zu den Wasserfällen anstelle desjenigen, der zu den Feldern führt, und wurde Zeuge, wie die Meerjungfrau ihren Ehemann verzauberte.

Ich hatte ihn noch nie so leidenschaftlich gesehen und er explodierte vor Wut und stieß einen schrillen Schrei aus!

Dieser Schrei erschreckte die Meerjungfrau so sehr, dass sie in die Tiefe des Wasserfalls fiel und ihren Mann mit sich zog.

Seit diesem Tag sagen die Einheimischen und die Führer, dass das Geräusch des Wasserfalls das Geräusch des Feuerwerks ist, das Arturo aus der anderen Welt abfeuert.

LEGENDE DER GOCTA WASSERFALL
error: Content is protected !!