PERU TOUR OPERATOR

Wir erkunder Amazonas Tours und Andean Treks seit 2007
Safe Travels Lares Trek nach Machu Picchu 3 Tage Secure Payment Lares Trek nach Machu Picchu 3 Tage

Lares Trek nach Machu Picchu 3 Tage

MAR 2023 - DEC 2023 Preis ab $ 595 USD pp $ 620 USD
Reiseart Wandern & Trekking
Schwierigkeitsgrad Herausfordernd/Hart
Gruppengröße 2-8 Personen
JETZT BUCHEN Oder anrufen +51 981488207 Rufen Sie uns an +51 981488207
Safe Travels Lares Trek nach Machu Picchu 3 Tage Secure Payment Lares Trek nach Machu Picchu 3 Tage Andean Great Treks Since 2007:
AUTHENTISHE REISEN IN PERU
Erkunden Sie die Lares kulturelle wanderung nach Machu Picchu 3 Tage

Reiseübersicht

Lares Trek  nach Machu Picchu kombiniert Wanderungen in den hohen Anden mit der Gelegenheit für echte Interaktion mit den Einheimischen in den abgelegensten Dörfern von Cusco. Dies ist eine einzigartige Reiseroute ins Lares-Tal, die von Andean Great Treks entworfen wurde und Machu Picchu umfasst.

Zwei Tage Trekking, weg von den Massen und tief in die Natur der Anden. Eine geführte Tour durch Machu Picchu im Morgengrauen, die beste Zeit, um die verlorene Stadt der Inkas zu sehen. Während des Lares Treks genießen Sie die Zugfahrt nach Machu Picchu. Dies ist eine der beeindruckendsten Zugreisen der Welt und gibt Ihnen die Möglichkeit, all die herrlichen Andenlandschaften von Cusco zu genießen.

Andean Great Treks ist der einzige Reiseveranstalter, der Sie durch die isoliertesten indigenen Gemeinschaften führt, die die Inka-Kultur am Leben erhalten, und Sie werden das Privileg haben, mit ihnen zu interagieren. Unsere Touristenroute ist eine der malerischsten, mit majestätischen Gletschern, erstaunlichen blauen Gletscherseen, Wasserfällen, Lamas und Alpakas.

INBEGRIFFEN

ENTHALTEN IN DER LARES TREK NACH MACHU PICCHU 3 TAGE

  • Privater Transport vom Hotel zu den Inka-Ruinen von Unu Urqo und zum Huaran-Wanderweg
  • Lokal lizenzierter Guide, der fließend Englisch spricht
  • Hin- und Rückfahrt mit dem Zug von Ollantaytambo nach Aguas Calientes
  • Hin- und Rückfahrt mit dem Bus von Aguas Calientes nach Machu Picchu
  • Eintrittskarte für den Archäologischen Komplex von Machu Picchu
  • Private geführte Tour in Machu Picchu für 2 Stunden
  • Hotel in Aguas Calientes mit eigenem Bad, heißer Dusche, WLAN, Aufbewahrung und Frühstücksbuffet inklusive
  • 4-Personen-Campingzelt für je zwei Wanderer
  • Bequeme Schaumstoffmatratze
  • Mahlzeiten: 2 Mittagessen, 2 Abendessen, 2 Frühstück
  • Koch- und Kochgeräte
  • Reiter und Maultiere, um die gesamte Camping- und persönliche Ausrüstung zu tragen (7 kg Ihrer persönlichen Gegenstände wie zusätzliche Kleidung, Schlafsack werden von unseren Maultieren getragen)
  • Bereitstellung eines Pferdes im Notfall – Im Krankheitsfall, um sicherzustellen, dass die Wanderung von allen Teilnehmern durchgeführt werden kann
  • Erste-Hilfe-Set inklusive Notfall-Sauerstoffflasche
  • Abgekochtes Wasser zum Abfüllen Ihrer Flaschen
  • Transfer zurück nach Cusco

WAS IST NICHT ENTHALTEN

  • Schlafsack – 20 USD pro Person und Wanderung (es wird sauber und warm sein)
  • Luftmatratze – 20 USD pro Person und Wanderung
  • Wanderstöcke – 20 USD pro Paar und Wanderung (professionelle Stöcke, die verlängert werden können)
  • Berg Huayna Picchu – $ 80 USD pro Person (bitte anfragen, wenn Sie Ihren Trek buchen)
  • Mittagessen am letzten Tag in Aguas Calientes
  • Trinkgelder für Crew, Guide, Koch und Träger

**Huayna Picchu und Machu Picchu Mountain sind optionale Wanderungen innerhalb der Zitadelle von Machu Picchu, die keinen Führer beinhalten. Der Aufstieg erfolgt normalerweise nach Ihrer Tour durch die Zitadelle von Machu Picchu auf eigene Faust. Wenn Sie möchten, dass die zusätzliche Wanderung geführt wird, fragen Sie dies bitte im Voraus an. Für diese zusätzliche Führung fallen zusätzliche Kosten an.

Höhepunkte der Reise

  • Nehmen Sie den ultimativen Kultururlaub zur alten und mystischen heiligen Zitadelle von Machu Picchu.
  • Lernen Sie mit erfahrenen lokalen Reiseleitern jahrhundertealte Bräuche und Traditionen kennen
  • Besuchen Sie historische Stätten im Heiligen Tal der Inkas
  • Entdecken Sie die reiche Kunstfertigkeit der Webereien der Lares-Region
  • Besuchen Sie ländliche Gemeinden, die in einer reichen Inka-Kultur erhalten sind
  • Erfahren Sie mehr über die Religion und Zeremonien der Inkas mit Kokablättern.
  • Genießen Sie eine Zugfahrt mit rasanten Landschaftswechseln vom heiligen Tal in den Nebelwald.

Aktivitäten

Der Lares-Trek nach Machu Picchu hat zwei Wanderstufen: Kraftvoll (die ersten beiden Tage sind anspruchsvoll) und Mittelschwere Wanderungen. Die Teilnehmer sollten in der Lage sein, 3 bis 6 Stunden (bis zu 8 Meilen) ohne größere Unannehmlichkeiten im Gelände mit einigen steilen Gefällen zu wandern . Für kräftige Wanderungen sollten die Teilnehmer starke Wanderer sein, die in hervorragender Verfassung sind und 6 bis 8 Stunden (5 bis 10 Meilen) auf Pfaden mit steilen Anstiegen und Abfahrten wandern können. Ein Großteil der Reise ist zwischen 11.000 und 15.000 m hoch, was die Aktivität schwieriger macht.

Wir empfehlen dringend ein Konditionsprogramm, das aus Aktivitäten wie Wandern, Joggen, Treppensteigen oder Radfahren besteht und einige Monate vor der Abreise beginnt, um sich auf das Abenteuer vorzubereiten. Je besser Sie in Form sind, desto mehr Spaß haben Sie auf dieser Reise.

Die ersten beiden Tage werden ein sehr steiles Gelände mit wenig Sauerstoff und sehr kalten Temperaturen sein. Der dritte und vierte Tag ist die Tour mit Bus, Bahn und kurzen Spaziergängen.

Unterkünfte

  • Komfortable Campingzelte, 01 Nacht.
  • Hotel in Aguas Calientes Stadt, 01 Nacht.

Reiseablauf

Niveau Gemächlich/Mäßig
Höhe max 3900 m
Gehweite 9 km
Ungefähre Gehzeit 4 hrs

Heute holen wir Sie früh um 5:00 Uhr von Ihrem Hotel in Cusco ab, dann fahren wir in das Heilige Tal der Inkas, während der Fahrt genießen Sie einen wunderschönen Sonnenaufgang und den majestätischen Blick auf den Fluss Vilcanota. Der erste Ort, den Sie besuchen sollten, ist das archäologische Zentrum von Unu Urqo, das zu Inkazeiten eines der am meisten verehrten religiösen Heiligtümer war, da angenommen wird, dass dort die Rituale des Kultes des Wassers und der Pachamama (Mutter Erde) durchgeführt wurden.
In der Nähe liegt die Stadt Huaran, wo wir die Maultiertreiber und ihre Pferde treffen, die uns beide Tage begleiten. Der Aufstieg erfolgt durch ein fruchtbares Tal, umgeben von Bäumen und dem Fluss, der von den Pitusiray-Gletschern, Sawasiray, absteigt. Mittags essen wir mitten in der Natur unser Mittagessen, zubereitet von unseren Köchen. Nach einer weiteren Stunde Aufstieg erreichen wir die Stadt Cancha Cancha (3.900 m/12.800 ft), dies ist eine der Gemeinden, deren Einwohner sich dem Weiden von Alpakas, Lamas und Schafen verschrieben haben. Sie bauen auch die köstlichsten Kartoffeln in Cusco an, einige Familien haben mit Hilfe von NGOs Lagunen mit Forellenzucht entwickelt. Zusammen mit Ihrem Reiseleiter können Sie eines der örtlichen Häuser besuchen. Mit Ihrem Reiseleiter als Dolmetscher erfahren Sie alles über das Leben in einem traditionellen Andendorf. Nach dem Abendessen zeigt Ihnen Ihr Reiseleiter die Inka-Konstellationen, auf die sie sich bei ihrer landwirtschaftlichen Führung verlassen haben und die sie bis heute tun.

Niveau Herausfordernd/Hart
Höhe max 4500 m
Gehweite 12 km
Ungefähre Gehzeit 7 hrs

Nach unserem köstlichen Frühstück beginnen wir unsere 7-stündige Wanderung zum höchsten Punkt unserer Wanderung, dem Pachacuteq-Pass (4.500 m/14.800 ft). Hier müssen Sie Ihr Bestes geben, um diese große Herausforderung in den Anden zu meistern. Ein gutes Element, um Ihnen bei der Überwindung der Höhe zu helfen, ist das Trinken von Coca-Tee, und Sie müssen auch sehr motiviert sein. Vor dem Mittag krönen wir den höchsten Pass des Lares Treks, von wo aus Sie die wichtigsten schneebedeckten Gipfel des Vilcanota-Gebirges sehen können. Nach einigen Fotos müssen wir zur Gemeinde Quiswarani (3.700 m/12.139 ft) hinabsteigen. Diese Wanderung dauert durchschnittlich 3 Stunden und überquert abgelegene Seen, Alpakaherden, steile Täler und spektakuläre Bergblicke.
Wir treffen auch seine Bewohner, die ihre bunten Ponchos tragen, bei ihrer täglichen Arbeit, mit denen Sie sich in der Quechua-Sprache (Sprache der Inkas) austauschen können. Ihr Reiseleiter fungiert als Ihr Dolmetscher, um Ihnen etwas von der Quechua-Sprache zu übersetzen und beizubringen.
Nach dem Mittagessen bringt uns unser privater Transport in die Stadt Ollantaytambo, wo wir mit dem Zug zur Stätte von Aguas Calientes fahren müssen, der Stadt, die dem Weltwunder Machu Picchu am nächsten liegt, das Sie am dritter Tag.

Niveau Gemächlich/Mäßig
Höhe max 2400 m
Gehweite 3 km
Ungefähre Gehzeit 2 hrs

An diesem Tag findet die Tour in Machu Picchu früh morgens statt, nachdem wir uns im Hotel fertig gemacht haben, nehmen wir um 5:30 Uhr den Bus. Nach einer Fahrt entlang der von Vegetation umgebenen Straße und beeindruckenden Ausblicken auf den Putukusi-Berg erreichen wir den Zugangspunkt zum heiligen Heiligtum von Machu Picchu.
Erstens, bevor sie die Kontrolle passieren, können diejenigen, die die Toiletten benutzen möchten, dies tun. Da es in Machu Picchu keine Badezimmer gibt, können Sie leider nicht wieder eintreten, wenn Sie nach draußen gehen.
Unser Besuch des Wunders von Machu Picchu wird durch den Rundgang Nummer 2 erfolgen, da er einer der vollständigsten ist. Auf dieser Tour können Sie zum berühmten Wächterhaus hinaufsteigen, von wo aus das Postkartenfoto von Machu Picchu aufgenommen wird, dann passieren Sie das Haupttor, den zeremoniellen Platz, das Haus des Inkas, die zeremoniellen Brunnen, Sie werden den Sonnentempel sehen, aber nicht aus der Nähe; Sie können auch die Pyramide betreten, in der sich die Sonnenuhr befindet.
Wenn Sie den Rundgang fortsetzen, erreichen Sie den Sektor des heiligen Felsens und schließlich besuchen Sie das Stadtgebiet, in dem sich die königlichen Häuser der Inka-Adligen befanden, sowie den Spiegelsaal. Nach 3 Stunden Fahrt ziehen wir uns mit unserem Guide zurück und wenn Sie draußen sind, können Sie etwas trinken oder essen. Denn innerhalb des Komplexes ist verboten.
Dann können Sie mit dem Bus hinunter in die Stadt Aguas Calientes fahren, wo Sie genügend Zeit haben, Ihr Mittagessen einzunehmen. Um 14:30 Uhr ist es Zeit für den Rückzug zum Bahnhof Ollantaytambo, wo Ihr Rücktransport nach Cusco auf Sie wartet und gegen 19:00 Uhr ankommt.

PACKLISTE

WAS SIE FÜR DIE TOUR LARES TREK  NACH MACHU PICCHU 3 TAGE PACKEN SOLLTEN

Beim Packen für Ihre Lares-Wanderung sollten Sie bedenken, dass es aufgrund der Wetterschwankungen am besten ist, sich in Schichten zu kleiden.

Die Vielfalt der Kleidung, die Sie einpacken sollten, um sich in Schichten zu kleiden, ist der Schlüssel auf Ihrer Wanderung, vom Morgen, wenn es ziemlich kalt ist, bis zum Nachmittag, wenn die Temperaturen steigen und ihren Höhepunkt erreichen und nachts wieder frieren.

Eine Schichtung ist auch hilfreich, wenn Sie hohe, dem Wind ausgesetzte Passagen aufsteigen oder in schattige Täler absteigen.

Eine effektive Schichtung funktioniert nur, wenn jede Schicht Feuchtigkeit durchlässt und an die äußere Umgebung entweicht. Tatsächlich fördern die besten Kleidungsschichten wie Wolle durch ihre absorbierenden Eigenschaften den Feuchtigkeitstransport. Baumwolle und Denim nehmen Feuchtigkeit auf und sollten daher vermieden werden.

Als nächstes beschreiben wir die Arten von Kleidung, die Sie mitnehmen sollten, und geben spezifische Empfehlungen zu den Eigenschaften, auf die Sie bei jedem achten sollten.

LARES TREK NACH MACHU PICCHU 3 TAGE warme Jacken
LARES TREK NACH MACHU PICCHU 3 TAGE Trinkblase
LARES TREK NACH MACHU PICCHU 3 TAGE Wollsocken
LARES TREK NACH MACHU PICCHU 3 TAGE Kamera
LARES TREK NACH MACHU PICCHU 3 TAGE Schal
LARES TREK NACH MACHU PICCHU 3 TAGE Erste-Hilfe-Kasten
LARES TREK NACH MACHU PICCHU 3 TAGE Wanderschuhe
LARES TREK NACH MACHU PICCHU 3 TAGE Trockenbeutel
LARES TREK NACH MACHU PICCHU 3 TAGE Wanderstock
LARES TREK NACH MACHU PICCHU 3 TAGE Sonnencreme
LARES TREK NACH MACHU PICCHU 3 TAGE Snack
LARES TREK NACH MACHU PICCHU 3 TAGE Sonnenhut
LARES TREK NACH MACHU PICCHU 3 TAGE Badeanzug
LARES TREK NACH MACHU PICCHU 3 TAGE Regenjacke
LARES TREK NACH MACHU PICCHU 3 TAGE Sandalen
LARES TREK NACH MACHU PICCHU 3 TAGE Insektenspray
LARES TREK NACH MACHU PICCHU 3 TAGE Reisepass
LARES TREK NACH MACHU PICCHU 3 TAGE Daunenjacken
LARES TREK NACH MACHU PICCHU 3 TAGE Toilettenpapier
LARES TREK NACH MACHU PICCHU 3 TAGE Tagesrucksack
LARES TREK NACH MACHU PICCHU 3 TAGE Wollmütze
LARES TREK NACH MACHU PICCHU 3 TAGE Stirnlampe
LARES TREK NACH MACHU PICCHU 3 TAGE Handschuhe
LARES TREK NACH MACHU PICCHU 3 TAGE Sonnenbrille
LARES TREK NACH MACHU PICCHU 3 TAGE Deckel
LARES TREK NACH MACHU PICCHU 3 TAGE zusätzliches Geld
LARES TREK NACH MACHU PICCHU 3 TAGE Trekkinghosen

FAQ

ALLES ÜBER DEN LARES TREK NACH MACHU PICCHU

Lares Trek ist wenig bekannte Route. Aber es kommt, um jeden Besucher zu fesseln. Während der Tour können Sie Naturwunder bewundern; wie Wasserfälle, Flüsse, wunderschöne Landschaften, Thermalheilwasser und schneebedeckte Berge; sowie finden Sie kulturelle Attraktionen.

Die Lares Trek  ist eine Wanderung, die Sie nicht verpassen sollten. Einer der Hauptgründe ist die Vielfalt der Attraktionen, die Sie während der 3 Tage genießen können, sodass der vierte Tag einer der am meisten erwarteten ist , seit diesem Tag besuchen Sie eines der Weltwunder, Machu Picchu!

WO BEFINDET SICH LARES TREK?

Lares Trek liegt im Norden der Stadt Cusco, etwa 98 Kilometer auf der Straße (fast 3 Stunden 30 Minuten mit dem Auto).

Das Dorf Lares ist auch 45 Kilometer von der Stadt Calca entfernt, der wichtigsten in seiner Umgebung, die den Besuchern auch touristische Attraktionen bietet. Geografisch liegt die Stadt Lares auf 3.150 Metern über dem Meeresspiegel.

Lares ist einer der acht Distrikte der Provinz Calca in Cusco. Es hat eine andine Geographie mit wunderschönen Landschaften und in der Nähe von Lagunen und schneebedeckten Bergen. Seine wichtigsten Touristenattraktionen sind seine Thermalbäder und die Wanderroute, die als „Lares-Trek nach Machu Picchu“ bekannt ist (4-Tages-Route).

Die Stadt hat eine Gesamtfläche von 74.467 Quadratkilometern. Laut Statistik aus dem Jahr 2017 hat es 5.743 Einwohner. Die Stadt liegt in einem kleinen Tal, umgeben von hohen schneebedeckten Bergen: Sihuasiray, Chicón, Sirihuani und Capacsaya.

GESCHICHTE DER STADT LARES

In der Inka-Zeit, so Martin de Murua in seinem Werk „Geschichte der Inkas“, stellt er fest, dass das Cusco-Tal vor der Ankunft der Gründer des Inka-Reiches von drei Parteien bewohnt war; Die Laris, Poqes und Huallas; dass es sich um Menschen mit niedrigem und schlechtem sozialen Status handelte, die das gesamte Gebiet beherrscht hatten, das heute die Provinz Calca darstellt; Dies waren kriegerische Stämme, die die Gemeinschaften integrierten, die diese fruchtbaren Täler bewohnten. So hätten die Laris die Lares-Kultur im heutigen Lares-Distrikt geformt, und die Hamp’as würden später zur aktuellen Amaparaes-Gemeinde.
Mit der Expansion des Inka-Reiches wurde dieses sehr produktive Tal vom Inka Wiraqocha erobert, der diesen Ländern große Bedeutung beimaß, also baute er eine Inka-Hauptstadt in der Stadt Calca, von wo aus er die Produktion von Früchten, Kokablättern, kontrollierte , und Mais.
Das Lares-Viertel scheint früher nicht die Hauptstadt oder das Zentrum der Lares-Kultur gewesen zu sein, da es weder Spuren antiker Kulturen noch in der vollständig spanischen Stadtstruktur, noch in den Mauern und Fundamenten gibt Von den Gebäuden wird angenommen, dass das Zentrum der Lares-Kultur die Bevölkerung von Choquecancha war, die bereits aus der Zitadelle von Antawala vertrieben worden war.

In der Kolonialzeit (1535-1824) wurde das gesamte Gebiet von Lares, also Choquekancha, nicht von den Spaniern ausgebeutet, da es sich in einem völlig unebenen Gelände befand, sie unterhielten nur Beziehungen für den Handel mit einigen Produkten.

In der republikanischen Ära (1824 bis heute) erwirbt die Region ihren größten Glanz als Teil der Provinz Calca, Departement Cusco, Lares erwirbt die Kategorie eines Distrikts aufgrund des Gesetzes vom 22. Oktober 1.892 mit seiner Hauptstadt heutige Stadt Lares.

Etymologisch stammt das Wort „Lares“ von dem anderen Wort des Aymara-Ursprungs „Laris“, was Onkel mütterlicherseits und manchmal alle Verwandten auf der Seite der Mutter bedeutet.

WÄHREND DER LARES TREK ZU ÜBERQUERENDE HÖHEN

Während der Route von „The Lares Trek“ überqueren Sie verschiedene Höhen von 4.800 Metern über dem Meeresspiegel, dem höchsten Punkt, dies wird der zweite Tag der Wanderung sein, und steigen auf 2.050 Meter über dem Meeresspiegel ab, dies ist der letzte Tag.

Der Bezirk Lares hat eine Geomorphologie, die unterschiedliche Landschaften und Mikroklima erzeugt. Das südwestliche Gebiet weist Merkmale auf, die mit Nebelwäldern verbunden sind, während der Nordwesten Andenmerkmale aufweist. In Bezug auf seine Physiographie ist es abwechslungsreich mit Ebenen, Hügeln, Hügeln und Terrassen.

GEOLOGIE DES LARES-TALS

Das Untersuchungsgebiet von Lares weist sehr junge geologische Formationen auf, deren geologische Struktur den gleichen Anfangsprozess aufweist wie das Heilige Tal der Inkas, für das es nach einer Gebirgslandschaft benannt ist, deren Gesteinsstrukturen dem Perm zugeordnet werden. Die zu Tage tretenden Felsen sind Sedimente, darunter haben wir: Schiefer, Kalkkonglomerat, Quarzit, Schiefer, Metamorphose, Phyllit; aus dem unteren Paläozoikum stammend, „gibt es in Lares eine Fülle von Epsomit, dh Magnesiumsulfat (Ccollpa), das in der chemischen Reinigung verwendet wird; die am häufigsten verwendeten sind; Kupferkies, Eisenkarbonat und Quarz, außerdem Porphyr, Sandstein, Feldspat, Glimmer“. Die Bauerngemeinde von Lares weist eine sehr unebene Topographie mit ausgeprägten Reliefs mit Hügeln mit steilen Flanken und variablen Hängen auf; mäßig geneigt von 15-25 %, stark steil von 25-50 % und sehr steil von 50-76 %.
Die Strecke Ollantaytambo – Lares – Huaran Valley durchquert lokal drei große geologische Domänen, deren Natur sedimentär, metamorph und magmatisch ist; deren Alter vom Kambrium, Paläozoikum (wie die ältesten Gesteine) bis zum Känozoikum (mit dem jüngsten Quartär) reicht.

FÜR DEN LARES TREK IST EINE AKKLIMATISIERUNG NOTWENDIG

Ja, es ist notwendig, die meisten Touristen leiden aufgrund mangelnder Akklimatisierung unter anderem an Höhenkrankheit, Körperungleichgewicht, aber seien Sie versichert! Es ist völlig normal und natürlich, dass unser Körper unter anderem auf Veränderungen der Körpergröße, Temperatur, Ernährungsumstellung reagiert.

Wenn Sie eine längere Wanderung in größerer Höhe unternehmen, können Sie die Akklimatisationszeit durch leichte körperliche Aktivitäten nutzen, ohne Ihren Körper zu stark zu belasten. Eine Eingewöhnungszeit von drei Tagen wird empfohlen; Es wird empfohlen, dass Sie am ersten Ruhetag, wenn Sie anfangen, an Höhenkrankheit zu leiden, Coca-Blatt-Tee (sehr empfehlenswertes Naturheilmittel) oder eine Pille gegen Höhenkrankheit trinken, wenn sich die Situation verschlechtert, denken Sie daran, einen Arzt zu konsultieren, bevor Sie sich selbst behandeln . Wenn alles gut geht, können Sie ab dem zweiten Tag kurze Joggen, Yoga, Aerobic machen.

Wenn Sie diese Akklimatisierungszeit verpassen, ist es wahrscheinlich, dass Ihr Körper mitten auf der Strecke eine Dekompensation erleidet, und es könnte gefährlich sein, wenn Sie sehr weit von einem Gesundheitszentrum entfernt sind, müsste das Personal Sie zum nächsten Gesundheitszentrum bringen und sie würden im Laufe der Zeit in einem Rennen sein, falls Sie sich in einem sehr schlechten Gesundheitszustand befinden. Alle Reisebüros führen einen Erste-Hilfe-Kasten und das Personal wird ständig unter anderem in Erster Hilfe geschult, aber manchmal reicht es nicht aus, wenn die Situation außer Kontrolle gerät und sich verschlimmert.

Denken Sie daran, dass Ihre Gesundheit sehr wichtig ist!

WAS IST HÖHENKRANKHEIT?

Höhenkrankheit oder Soroche, wie manche es nennen, ist sehr verbreitet; Es ist eine natürliche Reaktion des Körpers bei plötzlichen Höhenänderungen. Ursache dafür ist in der Folge Sauerstoffmangel im Körper (Hypoxie). Es tritt normalerweise bei Menschen auf, die aus sehr geringer Höhe kommen. Deren Reiseziel eine Höhe von mehr als 2000 Metern über dem Meeresspiegel hat und die folgende Symptome aufweist:

Leichte Symptome:

Diese Liste von Symptomen kann mit Kokablättertee gelindert werden (dringend empfohlen; trinken Sie ihn nur tagsüber. Daher wird er nachts nicht empfohlen, da er Ihnen nicht beim Einschlafen hilft und mit einem Symptom verwechselt werden könnte). Tabletten gegen Höhenkrankheit (fragen Sie Ihren Arzt, bevor Sie sich selbst behandeln). Steigen Sie in einen Bereich mit geringerer Höhe ab. Trinken Sie heiße Aufgüsse und bleiben Sie vollkommen ausgeruht. Wenn sich die Situation nicht bessert, ist es ratsam, einen Arzt zu rufen.

  • Schlafschwierigkeiten
  • Schwindelgefühl
  • Schwindel
  • Ermüdung
  • Kopfschmerzen
  • Übelkeit – Erbrechen
  • Tachykardien
  • Atemstörung

Schwere Symptome:

Diese Liste von Symptomen ist im Gegensatz zur vorherigen gefährlicher. Diese können durch die Gabe von Sauerstoff über eine Maske gelindert werden. Steigen Sie sofort auf eine niedrigere Höhe ab. Ärztliche Hilfe ist erforderlich, da ein unangemessenes Manöver für den Patienten tödlich sein kann. Ebenso wird empfohlen, den Körper hydriert zu halten, indem man mindestens 3 bis 4 Liter Wasser trinkt. Vermeiden Sie alkoholische Getränke und fügen Sie eine Diät aus Kohlenhydraten und Zucker hinzu.

  • Steifheit der Brust
  • Husten
  • Bewusstseinsverlust
  • Blässe
  • Weicher Fleck
  • Unfähigkeit zu gehen
  • Atemstörung
WIE MAN DIE HÖHENKRANKHEIT VERMEIDET
  • Die Hauptsache ist die Akklimatisationszeit, damit der Körper die Höhenänderungen assimiliert.
  • Essen Sie leichte Kost, Diäten ohne viel Würze, konsumieren
  • Sie Kohlenhydrate und Zucker
  • Konstante Hydratation
  • Trinken Sie heiße Aufgüsse, das Kokablatt wird am meisten empfohlen
  • Gut ausruhen
  • Vermeiden Sie es, Alkohol zu trinken.

WIE IST DAS WETTER WÄHREND DER LARES TREK?

Das Wetter während der Wanderung ist kalt und gemäßigt, da es sich in den Provinzen Calca und Urubamba befindet. Ebenso haben diese Provinzen zwei sehr definierte Jahreszeiten wie:

Regenzeit:
Diese Saison umfasst die Monate November bis März. In diesen Monaten wird es regnen, mächtige Flüsse. Daher werden die Straßen holprig und der Himmel wird immer bewölkt sein; Was die Temperatur betrifft, so beträgt das registrierte Maximum 18 °C und fällt auf 7 °C ab.

Trockenzeit:
Diese Saison umfasst die Monate April bis Oktober. In diesen Monaten ist es ratsam, Spaziergänge zu machen; weil die Straßen in besserem Zustand sind. Regen ist jedoch sehr gelegentlich und Schnee ist in höher gelegenen Gebieten selten vorhanden. Natürlich sind die Monate Juni und Juli Frostzeit. Daher werden diese Monate mit Schnee kälter als gewöhnlich sein.

In dieser Jahreszeit beträgt die Höchsttemperatur 22° C und die Mindesttemperatur 2° C.

WAS IST DIE BESTE JAHRESZEIT FÜR DEN LARES TREK?

Es wird empfohlen, den Lares Trek während der Trockenzeit zwischen den Monaten April bis Oktober zu machen. Denn in dieser Jahreszeit ist die Präsenz von Regen minimal. Die Straßen und Autobahnen werden voraussichtlich trocken sein. In den Monaten Juni und Juli liegt in der ersten Nacht Schnee. Das Vorhandensein dieses Wetterphänomens ist auf den intensiven Frost zurückzuführen, der in den hohen Andengebieten von Cusco sehr häufig vorkommt. Es wird daher empfohlen, warme Kleidung mitzubringen.

WIE KALT WIRD ES AUF DEM LARES TREK (MUSS ICH MÜTZEN UND HANDSCHUHE MITBRINGEN)?

Aufgrund der Höhenlage kann es ziemlich kühl werden, besonders im Andenwinter (Mai bis September), wenn die Temperatur nachts auf unter Null Grad (Celsius) fallen kann. Auch zu anderen Jahreszeiten kann es kühl werden, daher empfehlen wir Thermounterwäsche und einen warmen Schlafsack mitzunehmen. In Cuzco können Sie warme, preiswerte und lokal hergestellte handgewebte Mützen und Handschuhe kaufen.

WAS ERWARTET MAN VON LARES TREK NACH MACHU PICCHU?

Bevor Sie sich auf Ihr Trekking-Abenteuer begeben, treffen Sie sich mit unserem Trekking Operations Manager zu einem ausführlichen Briefing. Route, Sicherheitsverfahren und Gesundheitsfragen werden ausführlich besprochen und Sie haben genügend Zeit, um alle verbleibenden Fragen zu stellen. Ihre Trekkingausrüstung wird überprüft, um sicherzustellen, dass Sie alles haben, was Sie für Sicherheit und Komfort benötigen. Falls Ihnen Ausrüstung fehlt, können Sie diese bei uns ausleihen.

Während deines LARES TREK trägst du nur deinen kleinen Rucksack mit dem Nötigsten wie Wasser für die Tageswanderung. Unsere Pferde tragen die gesamte Ausrüstung, Verpflegung und zusätzliches Gepäck.

Unsere ständigen Bergführer weisen Ihnen den Weg. Sie sind für deine Sicherheit verantwortlich und werden dir Mut machen und helfen, aber falls nötig auch das Trekking wegen Wetter, Höhenkrankheit oder Verletzung abbrechen. Ihre Sicherheit steht bei uns an erster Stelle. Die meisten unserer Bergführer sind seit vielen Jahren Teil unseres Teams, waren hunderte Male in Machu Picchu und werden regelmäßig geschult. Sie sind in guten Händen.

Unsere Köche sind Wundertäter. Mit einfachen Gaskochern zaubern sie 3-Gänge-Menüs, heiße Getränke und Snacks, die Sie beleben und stärken, wenn Sie es am meisten brauchen. Trinkwasser kommt aus Gebirgsbächen und wird vor dem Trinken abgekocht.

Auf LARES TREK nach Machu Picchu schlafen Sie in hochwertigen Zwei-Personen-Zelten. Die Zelte werden von unserem Trägerteam auf- und abgebaut. Wenn Sie nach einer langen Tageswanderung im Camp ankommen, wartet Ihr Zelt bereits auf Sie. Während es auf den Campingrouten keine Duschen gibt, werden Sie morgens mit einer Schüssel heißem Wasser versorgt, um frisch in den Tag zu starten.

WAS IST DER SCHWIERIGKEITSGRAD VON LARES TREK?

Diese Wanderung ist nicht sehr anspruchsvoll, der einzige Tag, an dem Sie mehr körperliche Anstrengung haben werden, ist der zweite Tag. Denn ein Teil der Strecke geht bergauf, bis du den höchsten Punkt der gesamten Tour erreichst. Als nächstes steigen Sie für ungefähr 4 Stunden zum Lager ab; die anderen Tage sind leicht bis mittelschwer zu Fuß. Es sollte jedoch beachtet werden, dass Sie für jede Art von Spaziergang in ständiger körperlicher Vorbereitung sein müssen.

ES GIBT ALTERSBESCHRÄNKUNGEN FÜR DEN LARES TREK

Ja; Das Mindestalter für den Lares Trek beträgt 12 Jahre, bei Bedarf können Sie ein Maultier mieten, damit es dem Kleinen in Abschnitten hilft, die für ihn zu anspruchsvoll sind. und das Höchstalter beträgt 65 Jahre, in diesem Fall ist ein ärztliches Attest erforderlich, das die gute körperliche Verfassung, in der Sie sich befinden, garantiert.
Um den Lares-Trek oder einen anderen zu machen, ist es wichtig, in guter körperlicher Verfassung zu sein oder ständig zu trainieren. Aufgrund der Tatsache, dass ein Teil der Abschnitte dieser Wanderungen anspruchsvoll wird und es notwendig ist, darauf vorbereitet zu sein.

WELCHE UNTERLAGEN MUSS ICH ZUM LARES TREK MITBRINGEN?

Es ist wichtig, dass Sie das physische Dokument, das Sie dem Reisebüro zur Verfügung stellen, mitbringen, da die Daten auf diesem Dokument zum Kauf Ihrer Eintrittskarten für die Zitadelle von Machu Picchu, Züge und Unterkünfte verwendet werden.

Es ist wichtig, dass Sie das Original-Identitätsdokument (Reisepass, Einwanderungskarte, Personalausweis) mit sich führen, das Sie dem Reisebüro vorgelegt haben, da diese Daten zum Kauf aller Ihrer Tickets und Unterkunftsreservierungen verwendet wurden.

Es ist zu beachten, dass an keinem Eingang (archäologische Stätte, Hotels, Zug, Bus) Fotos oder Fotokopien des Ausweisdokuments akzeptiert werden.

IST ES MÖGLICH, DEN LARES TREK AUSZULASSEN, AUCH WENN DIE TOUR IHN INKLUSIVE IST?

Ja! Wenn Sie den Lares Trek nicht wandern möchten, teilen Sie uns dies bitte zum Zeitpunkt der Buchung mit (es ist sehr schwierig, diese Vorkehrungen zu treffen, wenn Sie dies bereits bestätigt haben). Wenn Sie sich entscheiden, den Weg nicht zu wandern, verbringen Sie zwei Nächte in Cuzco und nehmen dann für die dritte Nacht den Zug in die Stadt Aguas Calientes, wo Sie sich wieder Ihrer Gruppe anschließen und die Nacht verbringen, bevor Sie am nächsten Morgen Machu Picchu bereisen.

TRAGEN TRÄGER UNSER GEPÄCK WÄHREND DES LARES TREK?

Nein, Lamas, Packesel und/oder Pferde werden Ihnen zur Verfügung gestellt, um Ihre persönlichen Gegenstände zu tragen. Sie müssen dennoch einen Tagesrucksack mitbringen, um alle wichtigen Dinge zu tragen, die Sie möchten oder benötigen, wie Wasser, Snacks, Kamera, Pullover, Regenjacke usw.

WELCHE ART DER UNTERKUNFT WIRD AUF DEM LARES TREK VERWENDET?

In der ersten Nacht des Lares Trek übernachten wir auf einem Campingplatz in Gemeinschaftsbesitz, der über Komposttoiletten, Solarduschen und ein Abfallentsorgungssystem verfügt, das das erste seiner Art in der Region ist. In der zweiten Nacht verbringen wir die Nacht in Drei-Personen-Zelten, die für zwei gleichgeschlechtliche Reisende ausgelegt sind. Wanderern wird in den Morgenstunden eine Schale mit heißem Wasser (und einem heißen Getränk) in ihren Zelten serviert. Die dritte Nacht verbringen wir in einem komfortablen Hotel in Aguas Calientes.

LARES TAL WANDERUNG – PRE-TREK BRIEFING:

1 oder 2 Tage vor Ihrer Lares-Wanderung nach Machu Picchu erhalten Sie eine gründliche Einweisung mit Ihrem Reiseleiter. Ihr Reiseleiter wird Sie in unserem Büro in Cusco treffen und Sie können diese Gelegenheit nutzen, um Fragen zu stellen und letzte Vorbereitungen zu treffen.

WELCHE ESSEN GIBT ES AUF DEM LARES TREK

Andean Great Treks ist stolz darauf, das beste Team von auf Hochgebirge spezialisierten Köchen mit mehr als 15 Jahren Erfahrung auf den verschiedenen Trekkingrouten in Cusco zu haben. Auf unserer Ausangate-Route bieten wir Ihnen jeden Tag den besten Food-Service. Unsere Köche bereiten Mahlzeiten mit 100 % frischen und biologischen Lebensmitteln zu, da sich unser Unternehmen auf die Gemeinschaftsarbeit und die Unterstützung der Landwirte konzentriert, die uns mit ihren besten Früchten versorgen. Sie können die beste peruanische und cusquenische Küche probieren, während des Frühstücks haben wir Pfannkuchen, Omeletts, Kaffee, Milch, Butter, Müsli und ein sehr nahrhaftes Frühstück von Cusco auf der Basis von Haferflocken, Quinoa, Weizen usw.

Mittag- und Abendessen werden in Buffetform serviert, wie sautiertes Lendenstück, Quinoa-Chaufa, Salate, Gemüsesuppen und Produkte aus den Anden, Hühnchen, Steak, Alpaka.

Wenn Sie auf irgendeine Art von Lebensmitteln allergisch sind, kein Gluten konsumieren oder Vegetarier sind, ist dies für uns kein Problem, da wir geschult sind, Lebensmittel gemäß diesen Lebensmittelstandards anzubieten.

Im Allgemeinen kümmert sich Andean Great Treks um Ordnung und Qualität bei der Handhabung der Produkte und kümmert sich um deren Sicherheit, damit während der Wandertage auf dem Ausangate-Berg keine Krankheiten oder Beschwerden auftreten.

DIE REISEFÜHRER SPRECHEN ENGLISCH?

Andean Great Treks hat professionelle, sachkundige, zuverlässige und erfahrene Guides, die alle jedes Jahr für uns gut ausgebildet werden. Alle unsere Guides haben Jahre damit verbracht, die Berge zu erkunden und an Universitäten und Instituten von Cusco studiert. Alle Guides sprechen fließend Englisch und verfügen über hervorragende Kenntnisse der verschiedenen Trekkingrouten. Unsere Guides werden das Vergnügen haben, Sie auf den schönsten Wegen des Ausangate Treks, des Inka Trails und des Lares Treks zu führen, was Ihr Urlaubserlebnis verbessern und zu einem echten Erfolg machen wird. Unsere Guides sind in Erster Hilfe ausgebildet und wissen in jeder Notsituation zu handeln. Und am wichtigsten ist, dass unsere Guides sehr freundlich und unterhaltsam sind und den Glauben Perus mit Ihnen teilen möchten.

FÜR DEN LARES TREK IST EINE REISEVERSICHERUNG ERFORDERLICH

Wir empfehlen den Abschluss einer Reiseversicherung, wenn du planst, in Peru zu wandern. Die meisten Trekking-Spots in Peru sind sehr abgelegen. Wenn also etwas schief geht, benötigen Sie wahrscheinlich eine Notfallevakuierung, und das kann unglaublich teuer werden.

Achten Sie bei der Auswahl einer Reiseversicherung darauf, einen Plan abzuschließen, der Höhenwanderungen und Rettungshubschrauber für alle Fälle abdeckt.

IST EIN SCHLAFSACK UND MATTE INBEGRIFFEN?

Schlafsäcke sind nicht inklusive, daher empfehlen wir die Mitnahme eines kompakten Drei-Jahreszeiten-Schlafsacks. Bei Reisen zwischen Mai und Oktober wird ein 4-Jahreszeiten-Schlafsack empfohlen. Diese können in Cuzco für etwa 20 $ für die Dauer der Wanderung gemietet werden. Einige Mieter können sich dafür entscheiden, eine Schlafsackeinlage oder ein Bettlaken mitzubringen. Schaumstoffmatten werden zur Verfügung gestellt, einige Reisende bringen jedoch auch ihre eigene selbstaufblasende Matte (z. B. ein Thermarest) mit. Diese können auch in Cuzco für etwa 15 $ für die Länge der Wanderung gemietet werden.

IST GEREINIGTES WASSER AUF DEM LARES TREK VERFÜGBAR?

Wir empfehlen Ihnen, eine nachfüllbare Wasserflasche mitzubringen, da morgens zum Frühstück, zum Mittagessen und jeden Abend nach dem Abendessen abgekochtes Wasser bereitgestellt wird.

WELCHE ART VON ESSEN BEKOMMEN WIR AUF DEM LARES TREK?

Unsere Köche bereiten ausgezeichnete, energiereiche Mahlzeiten zu, die für eine Wanderung dieser Art geeignet sind. Das Menü umfasst normalerweise Nudeln, Reis, Hühnchen, frisches Obst und Gemüse sowie eine Auswahl an Haferflocken, Eiern und anderen Frühstücksspeisen. Vegetarische Alternativen sind auf Anfrage zum Zeitpunkt der Buchung erhältlich.

IST ES MÖGLICH, DEN LARES TREK ALLEIN ZU MACHEN?

Es gibt keine Einschränkung für einen Besucher, den Lares  Trek selbst auszuprobieren. Im Gegensatz zu anderen Wanderungen wie dem Salkantay Trek oder dem Choquequirao Trek sind die Routen jedoch nicht gut markiert, sodass es schwierig ist, dem Verlauf zu folgen. Denken Sie daran, dass es sechs verschiedene Routen gibt, daher ist es am besten, einen Führer zu haben, der die Route kennt, die Sie beabsichtigen.

Um den Lares Trek alleine zu machen, müssen Sie verstehen, welcher Route Sie folgen müssen. Dafür ist eine gute Karte notwendig. Darüber hinaus sind die Einwohner dieser Region größtenteils Quechua-Sprecher. Wenn Sie sich verirren, verlassen Sie sich nicht darauf, dass jeder Spanisch spricht oder jemanden findet, der Englisch spricht.

WARUM ICH LARES TREK WÄHLEN SOLLTE?

Machen Sie den Lares Trek, um das Leben in den peruanischen Anden kennenzulernen, denn Sie werden Zeuge einer authentischeren Lebensweise der Quechua, die in diesem Teil von Cusco leben. und dort haben Sie die Möglichkeit, etwas über ihre Weisheit, Religion und Philosophie zu erfahren. Genießen Sie neben Bergdörfern und der lokalen Kultur die klaren blauen Seen, die von Alpakas bewohnten Täler, die verführerischen Berggipfel und viele Wunder, die diese Wanderung noch zu bieten hat.

BRAUCHEN SIE WANDERSTÖCKE?

Wenn Sie es gewohnt sind, mit Stöcken zu wandern, bringen Sie sie mit, sie werden sich lohnen. Sie werden sie verwenden, um böse Stürze beim Abstieg zu vermeiden und Ihre Sprunggelenke und Knie auf dem Bergpfad zu schützen.

GIBT ES INTERNET AUF LARES TREK NACH MACHU PICCHU?

Nein, für den größten Teil der Wanderung gibt es auf dem Lares Trek bis zur Stadt Ollantaytambo kein Internet, oder wenn, dann ist es eine langsame und unterbrochene Internetverbindung.

LARES TREK DISTANZ

Die häufigste Lares-Wanderung erstreckt sich über einen 37 km langen Weg, der in Lares Hotsprings beginnt, durch das Quiswarani-Lager bis zum Weiler Huaran im Heiligen Tal. Es beinhaltet eine 3-tägige Wanderung, und nach der 37 km langen Wanderung endet das Abenteuer mit einem magischen Besuch des Machu Picchu Parks am vierten Tag.

LARES TREK HÖCHSTER PUNKT

Der höchste Punkt, den man beim Wandern auf dem Standard-Lares-Trek nach Machu Picchu erreichen kann, ist der 15.400 Fuß / 4.700 Meter hohe Gebirgspass, ein Gebirgspass mit dem Namen Pachakuteq-Pass. Und diese Bergwanderung ist am zweiten Wandertag abgeschlossen, am dritten Tag folgt der Eintritt in das Heilige Tal Ollantaytambo und anschließend die Zugfahrt nach Aguas Calientes.

WIE VIELE PERSONEN SIND PRO GRUPPE IM LARES TREK?

Die maximale Gruppengröße beträgt 8 Personen. Unsere Gruppen sind zwischen 2-6 Personen. Andean Great Treks  ist auf KLEINE, PRIVATE Gruppen spezialisiert und bietet einen persönlichen Service.

WIE VIELE KÖCHE/ PFERDER FÜR DIE GRUPPE IM LARES TREK?

Sie haben 1 Koch pro Gruppe. Die Anzahl der Reiter hängt von der Größe der Gruppe ab. Für eine Gruppe von 2 Trekkern haben sie 1 Reiter, 4 Trekker haben 2 Reiter, 6 Trekker haben 3 Reiter, 8 Trekker haben 4 Reiter.

GIBT ES TOILETTEN AUF DEM LARES TREK NACH MACHU PICCHU?

Es wurde von den meisten unserer Kunden hervorgehoben, insbesondere von Wandererinnen, die eine private, saubere und hygienische Toilette wollen!! Die Toilettenanlagen von Andean Great Treks verfügen über ein individuelles Zelt und eine „Campingtoilette mit Sitz“. Unsere Toilette ist immer in angenehmer Entfernung von unserem Campingplatz aufgestellt. Wenn Sie nachts die Toilette benutzen müssen, ist sie leicht zugänglich und sauber. Es gibt heiße Duschen und Warmwasserbecken, in denen Sie am ersten Tag Ihrer Wanderung in den heißen Quellen von Lares eintauchen und entspannen können. Bringen Sie unbedingt Ihre Badesachen mit.

WAS PASSIERT, WENN ICH DEN LARES TREK NACH MACHU PICCHU NICHT BEENDEN KANN?

In dem Szenario, dass Sie den Lares-Trek aufgrund eines Gesundheitsproblems nicht beenden können, hilft Andean Great Treks Ihnen in der nächsten Stadt, um Hilfe beim Transport zu erhalten. Bei Atemproblemen führen wir immer Sauerstoff auf dem Trek mit. In extremen Fällen kann auf eigene Kosten ein Helikopter abgeholt werden. (Reiseversicherung erforderlich). Es gibt keine Rückerstattung in dem unwahrscheinlichen Fall, dass Sie den Lares Trek nicht beenden können.

Im Allgemeinen werden diejenigen, die abseits des Weges unterstützt werden müssen, zum Dorf Lares und dann nach Calca Town gebracht, und wenn sie sich schnell erholen, setzen sie die Reise nach Aguas Calientes fort (Kosten fallen für den Trekker an) und besuchen Machu Picchu gemäß dem Original planen.

WIE VIEL TRINKGELD SOLLTE ICH MEINEN CREW-MITGLIEDERN GEBEN?

Trinkgeld ist auf einem geführten Lares Trek nicht obligatorisch, wird aber dringend empfohlen. Sie werden erstaunt sein, wie viel Arbeit und Hingabe die Guides, Köche, Träger und andere Crewmitglieder zu Ihrem Erlebnis beitragen. Trinkgeld ist eine großartige Möglichkeit, Ihre Wertschätzung für das unglaubliche Erlebnis zu zeigen. Eine gute Faustregel ist 30-50 Soles (8-15 $) pro Wanderer und Tag. Alle Wanderer des Teams können ihre Trinkgelder zusammenlegen und dann an das Trekkingteam weitergeben, das sie untereinander verteilt.

IST WASSER ENTLANG DES LARES TREK ENTHALTEN?

Auf dem Lares Trek ist es möglich, Geschäfte zu finden, um am ersten Tag Wasser liefern zu können. Sie werden dann mit Wasser versorgt, das gekocht und dann gefiltert wird, um jegliche Art von Krankheiten oder Beschwerden zu vermeiden. Es ist keine gute Idee, Wasser aus Wasserfällen, Lagunen oder Bächen zu trinken, da viele von ihnen giftige Mineralien oder Bakterien enthalten können, die für die menschliche Gesundheit schädlich sind.

MUSS ICH FÜR DEN LARES TREK ZUSÄTZLICHES GELD MITBRINGEN?

Ja. Dies ist sehr wichtig!!! Wir empfehlen Ihnen, 300 bis 400 peruanische Seezungen mitzubringen. Es ist möglich, dass Sie dieses Geld nicht benötigen, aber gerade für den Notfall sollten Sie dafür sorgen, dass Sie genügend Bargeld dabei haben. Wenn Sie auf der Strecke Probleme haben, können Sie mit dem Geld alternative Transportmittel kaufen, z. B.: Auto, Pferd.

ICH WERDE KONTAKT MIT DEN LOKALEN GEMEINSCHAFTEN ENTLANG DES LARES TREK KONTAKTIEREN KÖNNEN

Auf allen Lares Trek-Routen durchqueren Sie viele indigene Gemeinschaften, die Sie sehr gerne für Ihren Besuch empfangen und Ihnen auch ihr Kunsthandwerk anbieten, das sie herstellen. Wenn Sie diese Menschen unterstützen möchten, tun Sie es, seit dem kleinen, das sie produzieren auf ihren Feldern, es reicht nicht aus, um eine angenehme Lebensqualität zu führen. Unsere Freunde der hohen Andengemeinschaften sind auch sehr freundlich, machen Sie sich keine Sorgen, wenn Sie ein Interview oder ein Foto führen, da Ihr Führer derjenige sein wird, der es übersetzen kann, damit Sie ein Gespräch beginnen und so mehr über ihre Erfahrungen und Bräuche erfahren können. Es versteht sich, dass diese Gemeinden auf der Lares Trek-Route als eine der letzten gelten, die noch die von den Inkas geerbten Traditionen praktizieren. Sie führen immer noch Opferzeremonien für Pachamana oder Mutter Erde, Kokablattzeremonien und die wichtigsten Feste nach dem Quechua-Kalender durch.

BRINGEN SIE SAUERSTOFFTANK, ERSTE-HILFE-KASTEN MIT?

Andean Great Treks ist ein seriöser und formeller Reiseveranstalter. Daher führen wir bei allen unseren Trekking- und Lares Trek-Aktivitäten normalerweise den Sauerstofftank mit, der verwendet werden kann, wenn einer unserer Kunden dies benötigt. Denken Sie daran, dass es sich um einen mittleren Sauerstofftank handelt, der als Notfallmediation verwendet wird, um den Touristen zu stabilisieren. Wenn er immer noch mehr Sauerstoff benötigt, werden Sie zu einem näheren Kontrollpunkt evakuiert, an dem ein Fahrzeug vorbeifährt, und werden auch auf eine niedrigere Höhe absteigen , um Höhenkrankheit oder Tachykardie zu vermeiden.

Ein Erste-Hilfe-Kasten wird ebenfalls mitgeführt, der dazu dient, Touristen in Notsituationen zu helfen. Aber halten Sie diese Informationen bereit: Niemand, der nicht über die Zertifizierung eines Arztes, Apothekers oder einer Krankenschwester verfügt, kann Medikamente verschreiben, da wir die wahre Krankengeschichte des Patienten nicht kennen, was statt einer Verbesserung seine Situation verschlechtern kann. Deshalb empfehlen wir als wichtige Maßnahme, wenn möglich, vor Antritt des Lares Treks ein eigenes Erste-Hilfe-Set mit den vom Arzt verschriebenen Pillen mitzubringen.

WIE BUCHE ICH DEN LARES TREK?

SCHRITT 1

  • Füllen Sie das Formular aus
  • Füllen Sie das Passagierdaten-Formular in einem Word-Dokument aus. Diese sollte Ihrer E-Mail beigefügt werden.

SCHRITT 2

  • Vorauszahlung
  • Zahlen Sie Ihre Anzahlung und teilen Sie uns mit, wenn Sie bezahlt haben! Dies ist wichtig, da unser System uns nicht automatisch benachrichtigt, wenn Sie Ihre Anzahlung geleistet haben.

SCHRITT 3

  • Reservierung bestätigen
  • Nachdem Sie Ihre Buchungsbestätigung als PDF erhalten haben, überprüfen Sie diese bitte auf Vollständigkeit.

SCHRITT 4

  • Informative Sitzung
  • lles klar!! Denken Sie daran, am Tag vor Ihrem Abflugdatum um 17:00 Uhr für Ihr Briefing in unsere Büros zu kommen.
WENN ICH STORNIERE, WERDE ICH ERSTATTET?

Unser Unternehmen kann Ihre Reservierungsanzahlung zurückerstatten, falls Sie Ihr Abenteuer auf dem Lares Trek Circuit nicht abschließen können. Diese Anfrage muss jedoch mindestens 15 Tage vor Beginn Ihres Trekkings an die Post des Unternehmens gesendet werden. Andernfalls könnten Ihnen einige Verwaltungskosten in Rechnung gestellt werden.

Ein sehr wichtiger Punkt ist, dass, wenn Sie die gesamte Tour bezahlt haben und Sie sich aus irgendeinem Grund entscheiden, die Tour in weniger als 48 Stunden zu stornieren, dies nur unter bestimmten Bedingungen von Ihrem Reisebüro durchgeführt werden kann, das Sie darüber informieren wird der Kosten, die gedeckt werden sollen.

WARUM GIBT ES EINE GEBÜHR VON 5 % FÜR PAYPAL UND VISA? GIBT ES EINE MÖGLICHKEIT, DIESE GEBÜHR ZU VERMEIDEN?

Leider liegt die Gebühr von 5 % völlig außerhalb unserer Kontrolle. Diese Gebühr geht nicht an uns, sondern an PayPal und VISA. Daran führt wirklich kein Weg vorbei.

WELCHE DOKUMENTE BRAUCHE ICH UM DEN LARES TREK ZU BUCHEN

Für den Kauf von Lares Trek nach Machu Picchu ist ein Ausweis erforderlich. Wenn Sie einen Reisepass haben, muss dieser ein Ablaufdatum von mehr als 6 Monaten ab dem Datum Ihrer Einreise haben. Wenn Sie beispielsweise einen Besuch am 1. Juli 2021 planen, muss das Ablaufdatum Ihres Reisepasses mindestens der 1. Februar 2022 sein, wenn Sie ein höheres Ablaufdatum haben, ist es ansonsten günstig. Sie müssen Ihren Reisepass erneuern und mit dem erneuerten Reisepass in das Land einreisen.

Falls Sie einen Personalausweis oder Ausländerausweis besitzen, gilt die oben genannte 6-Monats-Regelung auch für diese Art von Dokumenten. Außerdem sollten Sie sich vergewissern, ob das Land, aus dem Sie kommen, ein Visum für die Einreise nach Peru benötigt.

Sobald der Kauf der Tour abgeschlossen ist, müssen Sie Ihre persönlichen Daten übermitteln, damit die zuständige Agentur Ihre Tickets kaufen kann, wie z. B.: Eintrittskarte für Machu Picchu, Bustickets zur Zitadelle von Machu Picchu, Hotelreservierungen und Fahrkarten. Züge.

WAS IST DIE VERFÜGBARKEIT DES LARES TREK

Die Lares-Wanderung unterliegt nicht der Verfügbarkeit von Plätzen auf der Route, ebenso wie der Inka-Trail. Es wird jedoch empfohlen, mindestens 2 Monate im Voraus zu buchen. Aufgrund der Tatsache, dass die Eintrittskarte für die Zitadelle von Machu Picchu nur begrenzt erlaubt ist.

Falls Sie zusätzliche Tickets für den Berg Machu Picchu oder den Berg Huayna Picchu wünschen. Allerdings ist eine Reservierung mindestens drei Monate im Voraus erforderlich. Denn die Eintrittskarten für den Berg haben noch stärkere Einschränkungen als für die Zitadelle von Machu Picchu.

KANN ICH MEIN STARTDATUM FÜR DEN LARES TREK ÄNDERN?

Sobald wir Ihre Tickets mit Ihrer Kaution gekauft haben, können Sie Ihr Startdatum nur ändern, wenn Sie einen zusätzlichen Betrag bezahlen. Dieser Betrag liegt normalerweise bei etwa 50 USD. Der Grund dafür ist, dass die von uns gekauften Tickets nicht erstattungsfähig und nicht übertragbar sind, sodass wir Ihr Tourdatum nicht einfach ändern dürfen.

LARES TREK PACKLISTE

Für Lares Trek ist es am besten, leicht zu packen. Im Allgemeinen lassen Wanderer den Großteil ihrer Habseligkeiten sicher in ihrem Hotel in Cusco und bringen nur ihren Wanderrucksack für die Wanderung mit. Diese Liste stellt sicher, dass Sie alles haben, was Sie für eine geführte Wanderung benötigen, ohne sich zu überfordern.

Bergkleidung

Kopf:

  • Hut für die Kälte
  • Gletscherbrille mit 100 % UV-Schutz (Spektren / Spektrum 4 oder 5 geeignet für Trekking-Aktivitäten)
  • Zusätzliche Sonnenbrille (mit UV-Schutz – Notfallbrille)
  • Stirnlampe (mit Ersatzbatterien)
  • Sonnenhut oder Hut (Buff, Sturmhaube)

Thorax / Kern:

  • Erste Schicht / Langarm: Merino, Polypropylen, Capilene,
  • Driclime (keine Baumwolle oder Baumwollmischung)
  • Second Layer / Soft-Shell oder Polartec: Wind-Pro,
  • Schoeller, Fleece etc. (empfohlen; bequem, isolierend und wasserdicht)
  • Third Layer / Hard Shell: winddicht, wasserdicht und atmungsaktiv (Gore-Tex, Event oder ähnlich)
  • Vierte Schicht / Isolierung: Daunenjacke oder
  • Kunstfaserjacke (Daune, Primaloft oder Polarguard)
  • Weste: Polartec, Fleece (zusätzliche Halbschicht)

Unterseite:

  • Dünne Socken: Liner (Polypropylen oder Capilene) und zusätzliche Socken
  • Base Layer / Long Interior: Merino, Polypropylen, Capilene, Nylon, Driclime (keine Baumwolle oder Baumwollmischungen)
  • Zweite Schicht / Fleece (falls Sie kälteempfindlich sind)
  • Trekkinghose (wasser- und windabweisend – Gore-Tex,
  • Event oder ähnlich)
  • Trekkinghose: Softshell, Nylon usw. (für die Wanderung und/oder den Einsatz im Camp)Wanderschuhe (für tägliche Spaziergänge, wasserdichtes Gore-Tex oder ähnliches)
  • Sandalen / Crocs (Komfort für das Basislager)

Hände:

  • Feine Handschuhe: Polypropylen oder Wolle (Innenfutter)

Persönliches Team

  • Daunen- oder Synthetikschlafsack 15-20°F / -20 bis -25°C
    60/65-Liter-Rucksack für Gepäck
  • 15/25 Liter Rucksack für den täglichen Spaziergang
  • Trekkingstöcke
  • Solarladegerät (optional)

Wanderausrüstung

  • Rucksack, 50-70L
  • Wanderstöcke (optional, aber empfohlen)
  • Wasserflasche
  • Wasserfilter
  • Reinigungstabletten
  • Reißverschlussbeutel (für Geld, Karten etc.)

Elektronik

  • Telefon
  • Kamera
  • Kopfhörer
  • Scheinwerfer
  • Taschenlampe

Toilettenartikel

  • Seife
  • Trockenshampoo
  • Zahnbürste
  • Zahnpasta
  • Deodorant
  • Handdesinfektionsmittel
  • Feuchttücher
  • Kleines Handtuch

Andere

  • Persönliches Erste-Hilfe-Set (Medikamente, die Sie häufig verwenden)
  • Zubehör für die persönliche Hygiene (Handtuch, Zahnpasta,
  • Zahnbürste, Seife, Shampoo, Kamm usw.)
  • Fotomaterial
  • Sonnencreme und Lippenbalsam
WELCHE TASCHENGRÖSSE MUSS ICH MITNEHMEN?

Für alle Wanderungen stellen wir Ihnen einen Seesack zur Verfügung. Sie können etwa 7 Kilogramm in der Reisetasche tragen. Diese Seesäcke werden während der gesamten Wanderung von Pferden getragen. Sie müssen nur einen kleinen Rucksack/Tagesrucksack mit den Dingen tragen, die Sie den ganzen Tag über benötigen, wie Sonnencreme, Insektenspray, Jacken oder Snacks.

KANN ICH GEPÄCK IN DEN BÜROS VON ANDEAN GREAT TREKS AUFBEWAHREN?

Ja. Sie können Ihr Gepäck in unseren Büros abstellen.

Sie können es zu Ihrem Briefing mitbringen oder Sie können es mitbringen, wenn Sie morgens abgeholt werden, um zu Ihrer Wanderung aufzubrechen. Der Fahrer bringt es zurück zu unseren Büros. Sie können auch arrangieren, dass es nach Ihrer Rückkehr von der Lares-Wanderung in Ihrem Hotel abgesetzt wird.

DER LARES TREK BEINHALTET DIE EINTRITTSKARTE NACH MACHU PICCHU

Ja, der Lares Trek beinhaltet den Eingang zur Zitadelle von Machu Picchu. Daher findet auf dieser Route der Besuch von Machu Picchu am letzten Tag für eine Führung von 1 Stunde und 45 Minuten statt. Während dieser Zeit werden die Hauptzentren der Inka-Zitadelle besucht, sobald der Führer vorbei ist, haben Sie keine Möglichkeit mehr, die Zitadelle wieder zu betreten. Aus diesem Grund sollten Sie den Guide um eine Empfehlung bitten, um längere Zeit in der Zitadelle von Machu Picchu verbringen zu können.

WIE LANGE KANN ICH IN MACHU PICCHU BLEIBEN

Die Besuchszeit in der Zitadelle von Machu Picchu beträgt durchschnittlich 1 Stunde und 45 Minuten bis 2 Stunden, diese Zeit ist das Maximum, das verwendet wird, um den Hauptrundgang zu machen, der die herausragendsten Stätten des historischen Heiligtums enthält.
Hinweis: Sie sollten wissen, dass Sie nach der Führung keine freie Zeit für einen eigenen Besuch haben, es sei denn, Sie kaufen eines der zusätzlichen Wandertickets (Huayna Picchu oder Machu Picchu Mountain), damit Sie die Attraktion erneut betreten können.

DIE TICKETS FÜR DEN BERG MACHU PICCHU ODER HUAYNAPICCHU SIND IN DER TOUR ENTHALTEN

Am letzten Tag Ihres Abenteuers nach der geführten Tour in der Llaqta von Machu Picchu können Sie einige dieser berühmten Wanderungen machen, die Machu Picchu Mountain oder Waynapicchu sind. Daher sollten Sie wissen, dass sie nicht in der Tour enthalten sind, die Sie mit unserem Reisebüro abschließen.
Das Wichtigste, um ein Ticket für eine dieser Strecken kaufen zu können, ist, einen Aufpreis von durchschnittlich 30 USD zu zahlen. Ebenso müssen Sie die Reservierung einer dieser Wanderungen mindestens 4 Monate im Voraus anfordern. Seitdem wird pro Tag eine begrenzte Anzahl von Tickets angeboten, die von Hunderten von Reisenden heiß begehrt sind.
Hier sind einige Unterschiede, die auf diesen Bergen basieren:

Berg Huaynapicchu:
Auch als „junger Berg“ bekannt, ist er der beliebteste, daher ist das Einkommen ziemlich begrenzt. Daher müssen Sie Ihre Reservierung mindestens 5 Monate im Voraus vornehmen. Dieser Berg liegt nordöstlich der Zitadelle von Machu Picchu auf etwa 2.700 Metern über dem Meeresspiegel und besteht aus archäologischen Überresten, schmalen und steilen Pfaden, die wirklich jeder Schwerkraft trotzen. Aus diesem Grund ist seine große Anziehungskraft.

Berg Machu Picchu:
Auch als „alter Berg“ bekannt, ist er nicht so beliebt wie Huaynapicchu, aber die Route ist überraschend, bestehend aus üppiger Flora, breiten und leicht zu begehenden Wegen, er liegt südwestlich der Zitadelle von Machu Picchu, etwa 3.070 Meter über dem Meeresspiegel. , ist es eine Wanderung, die keine großen körperlichen Anstrengungen erfordert und von oben wunderbare Panoramablicke bietet. Die Tickets sind begrenzt, aber sie gehen nicht schnell aus, sodass Sie mehr Zeit haben, Ihre Reservierung vorzunehmen. Es wird empfohlen, den Eintritt mindestens zwei Monate im Voraus zu reservieren.
Wenn Sie eine dieser Strecken fahren, müssen Sie die Abfahrtszeit Ihres Zuges nach Ollantaytambo berücksichtigen (denken Sie daran, dass Ihr Check-in 30 Minuten vor Ihrer Abfahrtszeit erfolgt). Ebenso müssen Sie die Zeit berechnen. Da müssen Sie 1 Stunde anstehen, um in den Bus zu steigen, der Sie nach Aguas Calientes bringt, und diese Tour dauert 40 Minuten.

WAS IST DER UNTERSCHIED ZWISCHEN HUAYNA PICCHU UND MACHU PICCHU BERG?

Huayna Picchu:

Die Wanderung zum Gipfel dauert etwa 45 Minuten, entlang schmaler und steiler Inka-Treppen. Oben angekommen, sehen Sie die Zitadelle von Machu Picchu und die umliegenden Hügel und Täler. Dies ist der berühmte Gipfel im Hintergrund jedes ikonischen Fotos von Machu Picchu. Die Besteigung des Huayna Picchu steht immer ganz oben auf den Besucherlisten von Machu Picchu, was bedeutet, dass Sie diesen Berg normalerweise 6 Monate im Voraus reservieren müssen. Jeden Tag darf nur eine bestimmte Anzahl von Menschen diesen Berg besteigen (derzeit 400). Entlang dieser Wanderung sehen Sie atemberaubende Ausblicke auf die Ruinen von Machu Picchu. Die begrenzte Anzahl von Tickets ist eine Einschränkung des Kulturministeriums in Cusco, nicht von Andean Path Trek. Das liegt leider komplett außerhalb unserer Kontrolle. Tickets für diesen Berg sind nicht übertragbar.

Berg Machu Picchu:

Die Wanderung zu diesem Gipfel dauert etwa 1,5 Stunden. Oben angekommen, erhalten Sie einen viel höheren Aussichtspunkt, sodass Sie einen atemberaubenden Blick auf die Zitadelle von Machu Picchu und ihre Umgebung haben. Diese Wanderung ist eine großartige Alternative zu Huayna Picchu. Es ist ideal für diejenigen, die nicht um ein Ticket kämpfen möchten oder keins bekommen konnten. Technisch gesehen sind die Plätze für Machu Picchu Mountain auch auf 400 pro Tag begrenzt, außerdem wird die Nutzung verkauft. Wir müssen einfach einen Platz reservieren, wenn wir Ihre Eintrittskarten kaufen. Diese Wanderung ist großartig, weil sie Sie auch hoch hinauf führt wie Huayna Picchu und großartige Aussichten bietet. Diese Wanderung hat eine leichtere Steigung (was sie auch für diejenigen zugänglich macht, die die Höhen von Huayna Picchu fürchten), aber der Weg ist viel länger, was ihn auf seine eigene Weise ebenso herausfordernd macht.

WO KANN ICH MEINE GEGENSTÄNDE BEIM BESUCH VON MACHU PICCHU LASSEN?

Auch einmal am ersten Tag in der Stadt Aguas Calientes angekommen. Sie haben die Möglichkeit, Ihre Sachen an der Hotelrezeption oder im Lager zu lassen, bevor Sie am zweiten Tag nach Machu Picchu fahren. Und bei Ihrer Rückkehr nach Aguas Calientes, bevor Sie den Zug zurück nach Ollantaytambo nehmen, müssen Sie ihn abholen.

Sie sollten nicht die Einschränkungen vergessen, die für die Einreise nach Machu Picchu bestehen. Dazu gehört das Verbot von Gepäck oder Rucksäcken, die 8 Kilo überschreiten oder 40 x 35 x 20 cm messen.

Der Staat stellt einen Ort zur Verfügung, an dem Sie Ihre Sachen kostenlos aufbewahren können. Es gibt auch einen anderen Platz, aber es kostet S / 5,00 pro Person. Die meisten Besucher ziehen es vor, in dieser zweiten Option zu speichern, da sie denken, dass, wenn sie bezahlen, dies daran liegt, dass es viel mehr Sicherheit gibt als die kostenlose. Beide Orte sind jedoch für die Aufbewahrung Ihrer Sachen geeignet.

HINWEIS: Beide Lager befinden sich am Eingang von Machu Picchu.

WIE LANGE DAUERT DIE TOUR VON HUAYNA PICCHU?

Sowohl der Auf- als auch der Abstieg durch den Berg Huayna Picchu dauern durchschnittlich 1 Stunde und 30 Minuten.

Die Aufstiegszeit hängt von der körperlichen Verfassung des Touristen ab.

In Huayna Picchu können Sie den Tempel des Mondes besuchen und oben eine unglaubliche Erfahrung machen.

Dies ist der ideale Ort, um die besten Fotos der Inkastadt zu machen. Ein geeigneter Besuch dauert 3 Stunden.

WIE LANGE DAUERT DIE TOUR VON MACHU PICCHU?

Die Besichtigung von Machu Picchu verzögert die Zeit des Reiseleiters. Dies dauert im Durchschnitt 2 Stunden. Heute ist es Pflicht, die Inkastadt mit einem Führer zu betreten.

Der Besuch beinhaltet eine Tour zu den wichtigsten Touristenattraktionen des Ortes, wie z. B. dem Tempel des Kondors, dem Tempel der Sonne, dem Haupttempel, dem Intihuatana und mehr.

Der Besuch lässt dem Touristen auch Zeit, das Weltwunder selbst zu schätzen.

HÖHEPUNKTE VON LARES TREK

Sie erhalten das Beste aus der Inka-Geschichte und der lokalen Kultur

Der Lares Trek umfasst nicht so viele Inka-Ruinen wie einige der anderen Treks in der Region, aber er entschädigt mehr als mit einem Blick auf das lokale Leben und die atemberaubende Landschaft. Bevor Wanderer die Wanderung beginnen, gibt es eine Tagestour, die einige der berühmtesten Inka-Stätten rund um das Heilige Tal umfasst, das einst die Heimat des Inka-Reiches war.

Die unglaublichen landwirtschaftlichen Terrassen und Inka-Festungen über dem Dorf Písac und in der Stadt Ollantaytambo bieten einen faszinierenden Einblick in die Maximierung der Landwirtschaft im Imperium. Die Trennung der Geschichte vom Wandern gab mir die Zeit, die ich brauchte, um die Bedeutung des Inka-Reiches wirklich zu schätzen und zu verstehen.

Es ist kein „Runner up“

Da normalerweise nur fünfhundert Genehmigungen pro Tag für den Inkapfad ausgestellt werden, ist eine vorausschauende Planung unerlässlich. Der Lares Trek hingegen ist relativ unentdeckt.

Trotzdem werden Sie viele Leute gehört haben, die die beiden verglichen haben; Um ehrlich zu sein, halten wir den Vergleich für nicht fair. Beide bieten unglaubliche Erlebnisse, aber mit unterschiedlichen Schwerpunkten. Wenn Sie in die Wildnis entfliehen, das lokale Leben in Peru erleben und sich dennoch auf einer Wanderung herausfordern möchten, ist der Lares Trek möglicherweise besser für Sie geeignet. Und mit dem Lares Trek gibt es die Möglichkeit, einen Zug nach Machu Picchu zu nehmen. Dies ist nicht nur eine der atemberaubendsten Bahnreisen der Welt, sondern gibt Ihnen auch die Möglichkeit, eine warme Dusche zu genießen und in einem echten Bett die Augen zu schließen, bevor Sie Machu Picchu erkunden. Der Inkapfad führt direkt in die Verlorene Stadt der Inkas. Je nachdem, wie sauber und komfortabel Sie für diesen großen Moment sein möchten, könnte der Lares Trek Ihr Gewinnticket sein.

Sie werden das Gefühl haben, die Anden für sich allein zu haben

Bei einer dreitägigen Wanderung konnte man an einer Hand abzählen, wie viele andere Touristen auf dem Laresweg unterwegs waren. Die Abgeschiedenheit trägt zu der magischen und spirituellen Atmosphäre bei, die Sie spüren werden, sobald Sie in Cusco ankommen. Manchmal blieb man auf der Wanderung einfach stehen und lauschte der Stille, umgeben von fünftausend Meter hohen Berggipfeln. Wenn Sie von der Natur gedemütigt werden möchten, werden Ihnen die Anden gerne gehorchen.

Es ist eine großartige Gelegenheit, vor Ort zu leben (und zu lernen).

Die Geschichte des Inkareiches war turbulent. Heutzutage sind die einheimischen Quechua-Bewohner Perus jedoch ein wichtiger Bestandteil des kulturellen Gefüges des Landes.

Auf dem Lares Trek besuchen Sie eine einheimische Familie und lernen etwas über das Weben, das Färben von Alpakawolle und eine Reihe kultureller Traditionen (wussten Sie, dass ein Quechua-Mädchen ein Meerschweinchen häuten muss, um zu beweisen, dass sie bereit für die Ehe ist?) . Die Andean Great Treks-Projekte bieten echte Auswirkungen und Möglichkeiten für die lokalen Gemeinschaften. (Es lohnt sich auch, vor der Ankunft etwas von der lokalen Quechua-Sprache zu lernen, um das Beste aus diesen Begegnungen zu machen; nicht jeder wird Spanisch sprechen.)

Die Sterne werden dich umhauen

Als Großstadtmensch vergisst man leicht, wie unglaublich der Nachthimmel wirklich ist. Hoch in den Anden bietet Ihnen der Lares Trek einige der beeindruckendsten Ausblicke auf die Milchstraße und Sternbilder, die Sie je sehen werden. An beiden Abenden saß ich draußen und hielt meinen warmen Tee aus Kokablättern fest, bis es zu kühl wurde, um den Nachthimmel zu bewundern.

Pack leicht und smart

Auf dem Lares Trek wird Ihr gesamtes Hab und Gut von Packesel getragen und von Trägern zwischen den Campingplätzen transportiert. Aus diesem Grund ist eine Gewichtsminimierung unerlässlich, um Ihren vierbeinigen Freunden zu helfen. Halten Sie außerdem Ihren Tagesrucksack so leicht wie möglich (wir bedauern, dass Sie so viel Kameraausrüstung mitgenommen haben). Je weniger Sie tragen, desto mehr Energie brauchen Sie, um die Wanderung zu genießen.

Lassen Sie sich von Tag 2 nicht schlagen: Die Aussichten sind es wert!

Dies ist zwar nicht die anspruchsvollste Wanderung der Welt, aber kein Spaziergang im Park. Die Höhe, besonders an Tag 2 – wenn du eine Höhe von 4.800 Metern erreichst, der höchste Punkt des Lares Treks – kann selbst die gesündesten und akklimatisiertesten Menschen beeinträchtigen. Tag 2 ist der härteste Tag der Wanderung, also gehen Sie es in Ihrem eigenen Tempo an, aber machen Sie weiter. Sobald Sie den Gipfel erreicht haben, ist die Aussicht wirklich unglaublich – das Wandern durch das Tal ist eine schöne Erholung. Außerdem wird kein Trekker zurückgelassen: Mit einem Assistenzführer auf jeder Wanderung kann Ihre Gruppe zwei verschiedene Geschwindigkeiten nehmen, sodass einige langsamer gehen können.

Das ist Camping neu gedacht

Beide Andean Great Treks-Campingplätze auf dem Lares Trek verfügen über eingebaute Toiletten und Duschblöcke. Wenn Sie morgens nicht so gerne frieren, empfehlen wir Ihnen, sich morgens mit den bereitgestellten Warmwasserschüsseln zu waschen. Oh, und ein Wort zu den Weisen: Auf dem Lares Trek sind Feuchttücher dein bester Freund.

Eines der Highlights der Wanderung ist das Essen: Jede Mahlzeit war besser als die letzte. Drei Gänge Suppen, frischer Fisch, Eierspeisen und leckere Desserts schafften es jeden Tag irgendwie aus der Küche. Am letzten wurde uns als Gratulation für den Abschluss der Wanderung ein ganzer Eiskuchen überreicht.

Machen Sie nicht den Fehler, an der Ausrüstung zu sparen; Diese Berge sind kalt. Wenn Sie keinen Ganzjahresschlafsack haben, mieten Sie einen. Außerdem sind eine Luftmatratze und Wanderstöcke eine lohnende Investition.

Kokablätter sind König

Höhenkrankheit ist eine sehr reale Sache, also berücksichtigen Sie dies bei der Planung für den Lares Trek. Selbst wenn Sie vor Ihrer Ankunft Pillen zur Vorbeugung gegen Höhenkrankheit (genannt Diamox) einnehmen oder sich auf die Akklimatisierung an die Höhe in Cusco verlassen, kann das Kokablatt für Sie von Nutzen sein.

Das Kauen auf diesen Blättern ist in den Anden sowohl für medizinische Zwecke als auch zur Linderung der Auswirkungen der Höhe das Mittel der Wahl. Wenn Sie es nicht mögen, diese grünen Blätter zu einer kaubaren Kugel zu rollen, nehmen Sie den Tee, wenn er Ihnen von den Trägern angeboten wird. Wenn Sie sich auf einem Markt mit einer Tüte Blätter eindecken, haben Sie außerdem das perfekte Geschenk und einen Gesprächsstarter, wenn Sie Einheimische treffen.

Machu Picchu enttäuscht nicht

Haben Sie sich jemals Sorgen gemacht, dass etwas den Hype nicht wert ist? Nun, Machu Picchu ist keiner dieser Orte!

Nach Abschluss der 36 Kilometer langen Wanderung ist die Erkundung dieser unglaublichen Ruinen die ultimative Belohnung – und sie sind im wirklichen Leben genauso beeindruckend wie auf all den Instagram-Fotos, über die Sie jahrelang gesabbert haben. Auch wenn Sie vielleicht nicht zu Fuß angekommen sind, wird Sie die malerische Zugfahrt von Ollayntambo nach Aguas Calientes sprachlos machen, bevor Sie am nächsten Morgen früh aufstehen, um mit dem Bus zum Haupteingang zu fahren.

Wenn es eine Sache gibt, die wir am Ende dieser Reise garantieren können, dann, dass Sie Ihre nächste Reise planen, sobald Sie nach Hause kommen.

ARCHÄOLOGISCHE SEHENSWÜRDIGKEITEN DES LARES TREK

Archäologischer Park von Ollantaytambo

Es befindet sich im Distrikt Ollantaytambo, mit einer Fläche von 34.800 Hektar, gelegen und angepasst an das topografische Profil des Landes und besteht aus zwei Sektoren: Qosqo Ayllu (aktuelle Stadt) und Araqama Ayllu (wo die zeremoniellen Sektor befindet). ) ergänzt durch landwirtschaftliche Flächen (Terrassensystem) und Lager für ein entsprechendes Verwaltungs- und religiöses Zentrum. Der Qosqo Ayllu-Sektor stellt eine orthogonale urbane Konfiguration dar, deren Wohneinheiten von den Inka-„Kanchas“ mit rechteckigem Grundriss errichtet wurden, mit trapezförmigen Zugangsöffnungen mit doppeltem Pfosten, die aus lithischem Material mit einer festen Takelage gebaut wurden. Der Araqama Ayllu-Sektor (Zeremonialsektor) ist über den alten Manyarqui-Platz zugänglich und zeichnet sich durch monumentale Konstruktionen aus Lehmziegeln und Stein aus. Im unteren Teil befinden sich Gehege, die eine Höhe von 2,20 m erreichen. auf 7.00m. aus Lehmziegeln gebaut und mit zeremoniellen Wasserquellen verbunden, wobei das „Bad von Ñusta“ hervorzuheben ist, das einem in ein einziges Stück Granit gehauenen Brunnen entspricht.

Im oberen Teil sticht der Sonnentempel hervor, der einer Struktur aus sechs großen gemeißelten Felsen entspricht, die mit einem „Intihuatana“ und Gehegen verbunden sind, die als astronomische Observatorien genutzt wurden. Derzeit befindet sich dieser Sektor in einem guten Erhaltungszustand, da vom Kulturministerium Wartungsarbeiten durchgeführt werden.

Archäologische Stätte Pinkulluna

Es befindet sich im Archäologischen Park von Ollantaytambo, hat eine Fläche von 8400,00 m2 und befindet sich auf einem Felsvorsprung im oberen Teil des Bezirks, der derzeit als heiliger Hügel mit produktiver und zeremonieller Natur gilt. Dieser architektonische Komplex besteht aus drei rechteckigen Einfriedungen mit 14 Zugangsöffnungen, mit Fenstern an der Fassade und einer Höhe zwischen 4,00 und 7,00 m. aus lithischem Material (Schiefer) gebaut und mit Lehmmörtel verbunden, wo man die Behandlung des Bodens und der mit Lehm verputzten Wände sehen kann, in einem guten Erhaltungszustand

Archäologische Stätte Choquecancha Ushnu

Es befindet sich im Bezirk Lares, es hat eine Fläche von 300,00 m2, es befindet sich auf einer vorbereiteten Ebene um einen offenen Raum (derzeit begrenzt durch den Tempel, Häuser, medizinische Post und Gemeindesaal); Es ist eine zeremonielle Einfriedung, die als „Ushnu“ bezeichnet wird. Sie hat eine Hauptzugangsöffnung mit einem doppelten Pfosten, 14 trapezförmige Nischen und 17 Nischen, die aus Schieferstein mit gelblichem Lehmmörtel gebaut wurden. Es ist auch zu sehen, dass die Wände Sie 10 % Steigung haben. Der Erhaltungszustand dieser Struktur ist schlecht, da der obere Teil derzeit von den Wohnungen der Bewohner dieses bevölkerten Zentrums besetzt ist.

Archäologische Stätte Hawqani

Das Hotel liegt im Bezirk Lares, mit einer Fläche von 40,00 Hektar, in einer Kette von steilen Klippen und steilen Hügeln, die von Aufschlüssen aus metamorphem Gestein gebildet wurden, auf denen diese wichtige archäologische Stätte errichtet wurde, die sich aus verschiedenen befindet Sektoren wie: Manto, Qoriwayrachina, Chaupimarka, Llukumarka, Hawqani, Taqeorqo, Machuyoq, unter anderem; die die Ufer der Flüsse Lares und Amparaes flankieren. Es entspricht einer Siedlung, die Wohn-, Verwaltungs-, Zeremonien- und Produktionsfunktionen erfüllte; strategische Besetzung der Täler und Hänge der Flüsse Lares und Amparaes. Es besteht aus rechteckigen, runden und eiförmigen Einfriedungen, die mit landwirtschaftlichen Terrassen (Andenerías) verbunden sind, die aus Schiefersteinen mit Lehmmörtel gebaut wurden.

Archäologische Stätte Markaqocha

Es befindet sich im Bezirk Ollantaytambo, hat eine Fläche von 6.000,00 m2 und befindet sich auf einer Flussterrasse, auf der Sie Gehege, Chullpas, Qochas usw. mit rechteckigen Gehegen und kreisförmigen Chullpas sehen können. Einige Gehege haben Zugangsöffnungen und trapezförmige Fenster, die in bestimmten schlammverputzten Wänden zu beobachten sind. Die Wände der Gehege erreichen eine Höhe, die von 1,20 m variiert. auf 6,50 m. dessen Baumaterial Schiefer ist, verbunden mit Lehmmörtel. Der Ort war zeremonieller und wohnlicher Natur und hatte eine prä-inkaische und inkaische kulturelle Zugehörigkeit.

Archäologische Stätte Pumamarka

Es befindet sich im Bezirk Ollantaytambo und hat eine Fläche von 800,00 m2, die aus Gehegen, Lagerhäusern, Mauern, Chullpas usw. besteht. Die Gehege haben einen rechteckigen Grundriss und die Qolqas einen kreisförmigen Grundriss mit trapezförmigen Zugangsöffnungen und Fenstern ähnlicher Charakteristik, an den Wänden gibt es Hinweise auf Lehmverputz. Das Baumaterial ist Kalk- und Schieferstein, verbunden mit Lehmmörtel. Der Ort hatte in der Inkazeit einen Wohn- und Militärcharakter, da er von Mauern umgeben war, die das gesamte Gelände umgeben.

Archäologische Stätte Ancashmarka

Ankasmarka, ein Quechua-Wort, das als Stadt des Adlers übersetzt wird; Wiege wichtiger Prä-Inka- und Inka-Bewohner. Es ist eine Stadt, die an einem strategischen Ort im Tal und in den Anden erbaut wurde. An diesem Ort gibt es Wanderwege, Lebensmittelvorkommen, Inkastraßen und viele landwirtschaftliche Plattformen.

Das Heilige Tal der Inkas ist einer der Orte, die Sie auf Ihrer Reise nach Peru nicht verpassen dürfen; das großartige Bauerbe der Prä-Inka- und Inka-Kulturen, strategisch günstig in diesem irdischen Paradies gelegen, mit beeindruckenden Landschaften und wunderschönen Himmeln wie in Ankasmarka; wenn die Sonne auf sie scheint. Seine geografische Konfiguration macht es zu einem idealen Ort für Erholung und Spaziergänge.

Sie können mehr als 600 Konstruktionen aus der Prä-Inka- und Inka-Zeit sehen, rustikale Takelage mit Schlamm als letztes Finish, die Konstruktionen, die eine kreisförmige Form haben; Für den Bau wurden lokale Steine ​​verwendet, insbesondere Schiefer und Lehm. Der Durchmesser der Konstruktionen beträgt 4 mal 3 Meter mit einer Tür von einem Meter.

Im unteren Teil gibt es andere Arten von Konstruktionen, es handelt sich um rechteckige Strukturen, die für den Wohnungsbau bestimmt waren. Es überquert die Seite des Cha’ipa-Stroms. Wir können auch Überreste einer alten Inka-Straße sehen, die bis heute benutzt wird. Ankasmarka war ein bevölkertes Zentrum und seine Bewohner widmeten sich der Weide, insbesondere den Kameliden.

Unu Urqo

Dieser archäologische Komplex befindet sich im Heiligen Tal der Inkas, ganz in der Nähe der Stadt Calca (etwa zwei Kilometer entfernt) und auf einer Höhe von 2.930 Metern über dem Meeresspiegel. Von der Straße, die Urubamba mit Calca verbindet, können wir eine wunderschöne Terrasse sehen, die komplett mit gesäumten Steinen wieder aufgebaut wurde und deren breite Terrassen noch heute für den Maisanbau genutzt werden.

Dieser Ort besteht aus einem riesigen Felsen, der sechs Meter hoch ist. Es ähnelt einer Kröte und scheint bearbeitet worden zu sein. Sein Kopf zeigt nach Osten. Dem Kopf gegenüber befindet sich der gerillte Körper einer Schlange, durch die das Wasser glitt, bis es in einen gut geschnitzten Brunnen floss, der den Kopf einer Schlange mit großen runden Augen imitierte.

Rund um die Waca gibt es weitere kleinere und gut verteilte Gehege. In mehreren dieser Gehege sehen wir verschiedene Nischen und Zugangstüren. Das Material, das für diesen ganzen heiligen Komplex verwendet wird, ist aus Stein geschnitten und mit Lehmmörtel verbunden.

REPRÄSENTATIV FLORA DER LARES TREK

Das Departement Cusco, könnte man ohne Angst vor unnötigen Fehlern sagen, hat es in sich. Es ist, sagen wir, ein kleines Land in einem anderen. Sein abwechslungsreiches Klima, Produkt der Fülle ökologischer Böden, sein beeindruckendes Relief und seine Nähe zur tropischen Zone des Planeten bestimmen die Existenz einer einzigartigen, unvergleichlichen biologischen Vielfalt in seinen Falten. Wir dürfen außerdem nicht vergessen, dass Peru aufgrund der vielfältigen Ökosysteme, die von der Andenkette geschaffen wurden, wenn sie sich über den Kontinent erhebt, und aufgrund der Wirkung der Meeresströmungen, die seine ausgedehnte Küste umspülen, als eines der sieben megadiversen Länder der Erde gilt .
Geographische Abhandlungen weisen darauf hin, dass in den tiefen Schluchten und Zwischenzonen Wälder mit zahlreichen Baum-, Nadel- und Laubarten typisch sind. In den unteren Bereichen hingegen sind Farne, Röhrichte, Erlen und Zierpflanzen mit saisonalen Blüten verbreitet. In der Quechua- und Puna-Zone überwiegen Ichu, Queuña, Waqo, Achupalla de Monte, Raqui-Raqui, Moqo-Moqo, Jucucha, Huejontoy, Tabaquillo, Paico und Tintin. Volles Leben und Natur auf dem Dach der Welt.
Die Situation der einheimischen Wälder Perus ist doppelt ernst, indem sie abgeholzt oder niedergebrannt werden, eine der Aktivitäten, die die Ökosysteme der Anden am meisten schädigen, geht nicht nur die Bereitstellung wertvoller Umweltleistungen verloren, sondern auch die Flora und Fauna, die den Aufstand ermöglicht hat des Lebens in dem Gebiet, das wir besetzen.
Die Andenwälder sind vielfältig, in jedem von ihnen gedeihen unterschiedliche Baumarten. Auf der Ausangate-Route, wo Queuñas, Chachacomos, Unkas, Tayankas, Wancartipas, Wamaq’eros, Chuyllures, Jalastos, Siracas, T’astas, Capulí-Pishay bestehen, macht das natürliche Leben den Unterschied.

Die folgenden sind die bemerkenswertesten Bäume auf dem Lares Trek:
Die Queuña (Polylepis spp):
Es ist ein extrem widerstandsfähiger Baum gegenüber der Höhe und der für die Hochebenen der Anden typischen Kälte. Es ist erwiesen, dass er über 4.500 Meter über dem Meeresspiegel leben kann. Die Queñuales, insbesondere die im Vilcanota-Gebirge, enthalten eine sehr vielfältige Fauna und Flora, die sich durch einen hohen Grad an Endemismus auszeichnet. Die Wälder dieser Art regulieren das Klima, verhindern Bodenerosion und speichern große Wassermengen, die letztendlich den Lauf von Quellen und Puquios speisen.

Der Pisonay (Erythrina edulis):
Pajuro, Bohne oder rote Zeder ist ein Baum, der in den gemäßigten Zonen Perus verbreitet ist, wo er mit seiner Größe die Hauptplätze einiger seiner Städte schmückt. Sein Blattwerk, seine roten Blüten und seine unvergleichliche Größe unterscheiden ihn von anderen einheimischen Bäumen, die im Allgemeinen klein und robust sind. Es ist bekannt, dass es von den Inkas kultiviert und verwendet wurde. Seine schmackhaften Früchte dienen als Nahrungsmittel und seine Blätter, Blüten, Rinde und Wurzeln werden zur Heilung verschiedener Krankheiten und als Verhütungsmittel in ländlichen Gebieten verwendet.

Der Chachacomo (Escallonia resinosa):
Es ist ein Baum mit einem leuchtend rötlichen Stamm, der von den Inkas verwendet wurde, um beigefarbene Baumwoll- und Wollstoffe zu färben. Seine Blätter wurden zur Zubereitung von Aufgüssen verwendet, die als Gehirnstärkungsmittel nützlich waren. Sein Holz ist ein ausgezeichneter Brennstoff und aus seinen Zweigen werden Chaquitacllas hergestellt, der bekannteste Pflug der alten Peruaner; Möglicherweise wurden auch die Keros, die zeremoniellen Gefäße, die die Eroberer blendeten, aus dem Holz dieses Baumes gefertigt.

Die Erle (Alnus jorullensis):
Huayau oder Lambrán ist ein ansehnlicher Baum, der 10 bis 15 Meter hoch werden kann und zwischen 2.500 und 3.300 Meter über dem Meeresspiegel im peruanischen Hochland verbreitet ist. Er wächst in den Schluchten und an den Rändern der Farmen: Es ist ein Baum, der aufgrund seiner offenen Krone, die die Sonnenstrahlung filtert, das Wachstum von landwirtschaftlichen Pflanzen nicht stört.

Die Ccolle (Buddleja coriacea):
Qolle, Quishuar oder Puna Quishuar ist ein hoher, gerader Baum mit einer dunkelgrünen, kugeligen Krone. Zu Zeiten der Inkas wurde sein Holz zum Bau von Häusern und zur Herstellung von Instrumenten und seine Blätter als wirksames Mittel gegen Rheuma verwendet. Derzeit wird es von den Bauern als lebender Zaun oder „Stützmauer“ verwendet. Sein Laub liefert den Farmen guten Dünger. Abgesehen von den genannten Verwendungszwecken liefert die Ccolle Holz von ausgezeichneter Qualität für die Herstellung von Balken, Türen, Fenstern, Stürzen und für die Herstellung von landwirtschaftlichen Werkzeugen (Joch, Pflüge, Taclalas) sowie für Kunsthandwerk und Requisiten. Es ist resistent gegen Fäulnis und Pilze, auch wenn es im Wasser bleibt, daher seine Nützlichkeit für die Herstellung von Toren und Teilen von Bewässerungskanälen.

Der Sauco (Sambucus peruviana):
O Tilo ist ein 3-6 m hoher Baum, der unter guten Bedingungen 12 Meter hoch werden kann. Seine Früchte mit angenehmem Geschmack sind essbar und werden zur Herstellung von Gelees und Marmeladen verwendet. Aus seinem Stamm wird ein starkes Holz gewonnen, das für den Bau im ländlichen Raum sehr geschätzt wird. Seine Blätter werden zum Färben verwendet und aus seinen Stängeln werden Quenas und Gebläse hergestellt, um das Feuer anzufachen. Es wird auch als Live-Zaun, Windschutz und Schädlingsabwehr verwendet.

Die Molle (Schinus molle):
Es ist eines der sichtbarsten Bäume in den Städten und Straßen des mittleren Teils der Provinz. Es wird seit der Antike zur Reinigung und Entgiftung der Harnwege und Nieren verwendet. Auch zur Bekämpfung von Rheuma geeignet, mit den Zweigen, Blättern und Früchten wird ein sehr wirksames Bad gegen das Übel des Schreckens zubereitet. Aus der Asche wird Seife hergestellt und aus der Rinde Wolle oder Baumwolle gelb gefärbt. Seine Früchte, trocken und gemahlen, sind ein idealer Ersatz für Pfeffer. Es ist antimykotisch und ein wirksames Mittel gegen bakterielle und virale Atemwegsinfektionen. Es dient unter anderem auch als Insektizid.

Der Quishuar (Buddleja incana):
Ein Baum, der bis zu 8 m hoch wird, zeichnet sich durch einen geraden Stamm und eine rissige Außenrinde aus, hellockerfarben. Sie ist im Hochland von Ecuador, Peru und Bolivien verbreitet. Sie verträgt eine hohe Steinigkeit und hat einen moderaten Feuchtigkeitsbedarf. Aufgrund seines dichten Blattwerks wird es zur Herstellung von Umzäunungen und zum Schutz vor kalten Winden verwendet. Aufgrund seiner hervorragenden Qualität, Haltbarkeit und Widerstandsfähigkeit wird es im Bauwesen, in der Tischlerei und bei Requisiten verwendet.

REPRÄSENTATIV FAUNA DER LARES TREK

Das Lama (Lama glama) und das Alpaka (Vicugna pacos) sind die beiden repräsentativsten Arten der vielfältigen Fauna der Provinz Quispicanchi und eines Großteils der peruanischen Anden. In unserem Land muss die Domestikation der beiden südamerikanischen Kameliden offenbar vor fünftausend Jahren stattgefunden haben. Das Guanako (Lama guanicoe) und das Vicuña (Vicugna vicugna), die beiden verbleibenden Arten des Quartetts dieser Andensäugetiere, haben bis heute in freier Wildbahn überlebt. Aus ökologischer Sicht haben sich die südamerikanischen Kameliden perfekt an die Umgebung angepasst, in der sie leben. Die natürlichen Gräser, die sie fressen, sind für ihre Ernährung geeignet und die Polsterung ihrer Hufe zerstört nicht die empfindlichen Böden der Hochebenen der Anden, wo sie normalerweise von den Nachkommen der Llamichos und Paqocheros der hohen Berge unseres Landes aufgezogen werden. Vicuñas und Guanakos teilen sich das Grasland des Hochlandes von Cusco mit einem Huftier, das Wanderern, die Ausangate umrunden, gut bekannt ist.

Taruca (Hippocamelus antisensis):
Andenhirsch, ein Hirsch von großer Schönheit, der die höchsten Gebiete des Vilcanota-Gebirges bewohnt, im Grasland, sehr aufmerksam auf die Anwesenheit von Menschen. Pflanzenfressend ernährt es sich normalerweise von Flechten und Wildgräsern und hat wie Hirsche ein auffälliges Geweih, in diesem Fall ein Doppelhorn auf der Stirn. Der Verlust der Qualität seiner Art ist in einer verletzlichen Situation und es wird geschätzt, dass er in dreißig Jahren, wenn die gegenwärtigen Bedingungen der Degradation anhalten, dreißig Prozent seines Lebensraums verloren haben wird.

Vizcacha (Lagidium viscacia):
Ein mit Chinchillas verwandtes Nagetier, das in Peru, Zentralbolivien, ganz Chile und im Westen Argentiniens sehr verbreitet ist. Es könnte leicht mit Wildkaninchen verwechselt werden: Sein gelbes oder graues Fell ist dick und weich, mit Ausnahme des Schwanzes, der schwarz ist. Seine Ohren sind mit Haaren bedeckt. Die Vizcachas ernähren sich von Ichu und sind eine Nahrungsattraktion für die Wildkatzen, die in den Ausangate-Bergen leben:
Die Andenkatze (Leopardus jacobita):
Osqollo, Osqo Misi oder Chinchay, eine stark bedrohte Katze, deren Population in Peru weniger als 2.500 Individuen beträgt, und die Pajonal-Katze (Leopardus colocolo).

Andenpuma (Puma concolor):
Die zweitgrößte Katze in Amerika und die viertgrößte der Welt nach dem Löwen, dem Tiger und dem Jaguar. Die auf unserem Kontinent von Kanada bis Patagonien verbreitete Sorte, die die peruanischen Anden bewohnt, ist in der Lage, sich an fast alle unsere Ökosysteme anzupassen. Es zeichnet sich dadurch aus, dass es agil, schwer fassbar, leise und stark ist. Vermeiden Sie unnötige Konfrontationen mit anderen Tieren, einschließlich Menschen. Ähnlich wie afrikanische Löwinnen können Männchen bis zu 100 Kilogramm wiegen, während Weibchen bis zu 64 Kilogramm wiegen. Es war ein heiliges Tier in der Zeit der Inkas, so sehr, dass die Stadt Cusco, die Llaqta Sagrada, nach den Umrissen ihrer außergewöhnlichen Anatomie gebaut wurde.
Wenn Sie Glück haben und vorsichtig auf den ländlichen Straßen der Provinz fahren, können Sie auf einige der fabelhaften lokalen Fauna stoßen.

Lares ist der Lebensraum des Weißohropossums oder Carachupa ittuto (Didelphis albiventris), des Anden-Langohrs (Histiotus montanus), des Rotfuchs oder Atoj, auch des Andenfuchs (Pseudalopex culpaeus), des Stinktiers, Añas oder Stinktiers (Conepatus chinga). , das Wiesel oder Achocalla Catay (Mustela frenata), die Pajonal-Maus (Akodon subfuscus), die Darwin-Maus oder Großohrmaus (Phyllotis darwini), das wilde Meerschweinchen, Meerschweinchen oder Cowi kututo (Cavia porcellus), die Sacha-Guinea Schwein, Meerschweinchen Dickhorn oder Poronccoy (Cavia tschudii).
Auch mit einigen Individuen der vielfältigen Vogelwelt der Ausangate-Route:
Andenkondor (Vultur gryphus):
Weil er ein Vogel ist, der mit der Geschichte der Männer und Frauen verbunden ist, die Cusco und die Andenwelt bevölkerten. Die Inkas betrachteten es als „Bote der Götter“ (Apu Kuntur) und zusammen mit dem Puma und der Schlange war es Teil einer Tiertrilogie, die mit dem Heiligen verbunden war. Der imposante Vogel ist an einem der Punkte des Chakana dargestellt und einer der meistbesuchten Räume in Machu Picchu ist ausgerechnet der sogenannte „Tempel des Kondors“. Aufgrund seiner Fähigkeit, bis zu einer Höhe von 5.000 Metern über dem Meeresspiegel zu fliegen, war der Kondor das einzige Tier in der Inka-Weltanschauung, das in der Lage war, mit der Welt der Götter und der Sterne zu kommunizieren. In Peru ist die Art durch den Verlust ihrer Lebensräume und den Tod durch Vergiftung aufgrund der Fülle von Kadavern zur Bekämpfung von Raubtieren (Pumas und Füchse) gefährdet. Laut dem Roten Buch der gefährdeten Wildtiere.

Riesenkolibri (Patagona gigas):
Ein bemerkenswerter Bewohner des mittleren Teils der Provinz ist der Andenkolibri oder Riesenkolibri, der größte Kolibri der Welt. Unerschrockener Flieger, der leicht eine Größe von 23 cm erreicht. Sein gerader und dicker Schnabel misst 5 cm.
Es kommt im Allgemeinen in trockenen Lebensräumen zwischen 2.000 und 3.400 Metern über dem Meeresspiegel vor, wo es Sträucher, Bäume und Kakteen, vorzugsweise Säulen, besucht. Es ist sehr territorial und aggressiv

Er jagt oft andere Kolibris, während er mit bemerkenswert langsamen Flügelschlägen schwebt und seinen Schwanz offen hält. Ihre Nahrung umfasst Nektar und fliegende Insekten.

Die Huallatas (Chloephaga melanoptera)
Die Andengans oder Huashua bewohnt offenes Land mit kurzem Gras in sumpfigen Gebieten der feuchten Täler. Auch die Umgebung von Seen und Teichen. Sie kommen paarweise oder in verstreuten Schwärmen vor, Männchen sind meist größer als Weibchen und erreichen eine Größe von etwa 90 cm. Beide sind weiß mit einem rosa Schnabel und Beinen.
Ein weiterer Bewohner von Sümpfen, Seeufern und überschwemmten Feldern ist der Yanavico (Plegadis ridgwayi) oder Puna ibis, der zwischen 3.200 und 4.500 Metern über dem Meeresspiegel verbreitet ist.

Andere sehr häufige Vögel in den von Führern und Wanderern besuchten Gebieten: neotropischer Kormoran (Phalacrocorax brasilianus) oder Cushuri, Andenente (Anas flavirostris), Puna-Ente (Anas puna), Weißreiher (Ardea alba), Huaco-Reiher (Nycticorax nycticorax), Andenbandurria (Theristicus branickii), Punabussard (Buteo poecilochrous), Andenkarakara (Phalcoboenus megalopterus), Stelzenläufer (Himantopus melanurus), Zimtschwanzsichelschnabelkolibri (Eutoxeres condamini), Andenspecht, Specht oder Gargacha (Colaptes Rupicola puna), Royal Cinclodes oder Royal Churrete (Cinclodes aricomae), Ash-breasted Bull oder Queñuales Bull (Anairetes alpinus), Chiguanco-Drossel (Turdus chiguanco chiguanco), Grosbeak-ventidorado (Pheucticus chrysogaster), Gelbschnabel-Kazike (Amblycercus holosericeus) .

ÖKOSYSTEME WÄHREND DER LARES TREK

Während der Route aller Abschnitte des Lares Treks sind Land- und Süßwasserökosysteme zu sehen, deren Bedingungen und Verteilung von der Andenkette beeinflusst werden. Aus diesem Grund gelten alle diese Formationen als Andenökosysteme, sie sind die am wenigsten bekannten und die am stärksten bedroht, hauptsächlich durch Entwaldung und Degradierung aufgrund der Ausweitung landwirtschaftlicher Aktivitäten.

Lebenszonen und Ökosysteme des Lares Trek
Der Abschnitt von Lares bis Huaran besteht aus verschiedenen Ökosystemen, die klimatischen Eigenschaften und die Physiographie der tropischen Anden bilden eine einzigartige Region mit einer hohen Vielfalt an Lebensräumen, Produkt komplexer räumlicher und ökologischer Gradienten des Andengebirges zu den Landschaften Sie bestehen aus Assoziationen von Grasland und Puna-Gras, feucht-dornigem Dickicht und hohen Andenwäldern, in denen sich eine große Vielfalt an Flora und Fauna entwickelt, sowie wichtige endemische Arten; Diese Vielfalt an Pflanzenformationen aufgrund von Klima und Physiographie ermöglicht es dem Menschen, Nutzpflanzen verschiedener Sorten anzubauen, was die Ausbreitung der Populationen in diesen Gebieten begünstigt.

a.- Feuchtes Gestrüpp der Täler zwischen den Anden:

Diese Pflanzenformation zeichnet sich durch das Vorherrschen einer dominanten Buschvegetation aus, die halbdicht ist und bis zu 3 Meter hoch werden kann. Diese Dickichte entwickeln sich in den Schluchten zwischen den Tälern zwischen den Anden und den Meso-Anden, von 2.500 bis 3.800 Metern über dem Meeresspiegel.
In Verbindung mit der buschigen Vegetation ist es möglich, einige Baumarten mit feuchtem Lebensraum zu finden. Die häufigsten Arten sind: Escallonia resinosa, Escallonia mytilloides, Baccharis latifolia, Baccharis chilco, Baccharis sp, Berberis boliviana, Berberis carinata, Berberis lutea, Monnina salicifolia, Oreopanax sp, Brachyotum sp, Mirsine andina, Duranta armata, Saracha punctata und andere. Gegenwärtig wird ein kleiner Teil der Kräuter und Sträucher aus diesen Dickichten für häusliche Zwecke (Medizin, Brennholz usw.) gewonnen, sie werden auch einer extensiven Beweidung durch Rinder und Schafe sowie der Erschließung von Flächen innerhalb dieser Dickichte für landwirtschaftliche Aktivitäten ausgesetzt .

b.- Subhumides bewaldetes Gestrüpp der Täler zwischen den Anden:

Sie zeichnen sich durch das Vorherrschen von Strauchvegetation in Verbindung mit Baumarten aus, die verstreut sind; Diese bewaldeten Dickichte können Höhen von 4 bis 5 Metern erreichen. Diese Art von Vegetation befindet sich in Höhen von 1.300 bis 3.800 Metern und entwickelt sich auf welligen bis sehr schroffen Reliefs der interandinen Täler des Vilcanota-Beckens.
Die in diesen Dickichten vorkommenden Baumarten sind: Oreopanax ichnolobus, Saracha punctata, Saracha spinosa, Duranta mandonii, Duranta armata, Gynoxys spp, Hesperomeles escallonifolia, Smallanthus sp, Boconia sp, Vallea stipularis, Escalonia resinosa, Escallonia myrtilloides, Polylepis racemosa usw In dieser Vegetationsart dominieren die Arten der Strauchschicht, deren wichtigste Arten sind: Colletia spinosisma, Baccharis odorata, Baccharis chilco, Barnadesia horrida, ua.

Derzeit werden diese Gehölze einer selektiven Extraktion von Straucharten für den Hausgebrauch unterzogen, und ein kleiner Teil von Strauch- und Kräuterarten wird für alle möglichen Zwecke verwendet.

c.- Puna-Grasland:

Es ist durch das Vorhandensein von Gräsern oder Gräsern mit einer Höhe von 50 cm gekennzeichnet, diese Graslandschaften entwickeln sich in Gebieten mit mäßig geneigten Hängen und auf steinigen Hängen: Die Arten, die in diesen Graslandschaften vorherrschen, sind: Agrostis perennas, Aciachne pulvinata, Agrostis pulvinata, Calamagrostis rigescens, Calamagrostis vicunarum, Calamagrostis amoena, Calamagrostis heterophylla, Festuca orthophylla, Festuca dolychophylla, Festuca orthophylla, Poa spp. Diese Wiesen sind mit strauchartiger krautiger Vegetation verbunden, deren wichtige Arten sind: Hypochoeris taraxacoides, Alchemilla pinnata, Arenaria lanuginosa, Cerastium triviale, Bomarea dulcis, Bomarea dolichophylla, Halenia bella, Gentianella sp, Gentiana postrata, Arenaria lanuginosa, Perezia pungens, Werneria villosa, Bidens triplinervia, Gnaphalium dombeyanum, Gamochaeta americana, Gamochaeta purpurea und andere.

d.- Puna-Gras:

Diese Art von Vegetation befindet sich in den höchsten Teilen und zeichnet sich durch Assoziationen von Gräsern und Kräutern geringer Größe aus, sie befinden sich zwischen den wärmsten Teilen und sind weniger klimatischen Schwankungen und edaphischen Bedingungen ausgesetzt. günstig. Die wichtigsten Arten dieser Pflanzenformation sind: Calamagrostis vicunarum, Calamagrostis minima, Calamagrostis ovata, Calamagrostis rigescens, Stipa mucronata, Oriethales integrifolia, Poa humillina, Paspalum pigmaeum, Carex sp, Agrostis sp, Hypericum sp, Aciachne pulvinata, Lepechinia meyenii, Festuca rigescens, Muhlembergia peruviana, Paspalum pigameum, Aciachne pulvinata, Azorella biloba, Hypochoeris spp, Eleocharis retroflexa, Luzula peruviana, Trifolium sp, Gentiana postrata, Gentianella spp, Muehlembeckia volcanica, Solanum acaule, Viola sp, Valer

iana sp, Senecio sp usw.

e.- Feuchtgebiete der Anden:

Sie zeichnen sich durch dichte Verbände von krautigen Schichtarten aus, die Orte mit sanften bis leicht geneigten Hängen und auf mit Wasser bedeckten Böden aufgrund des Vorhandenseins von Bächen aus Wasserquellen glazialen Ursprungs oder von Grundwasserleitern einnehmen. Sie beherbergen eine Vielzahl krautiger Pflanzenarten

f.- Feuchtwald der Täler zwischen den Anden:

Diese Art von Wald zeichnet sich dadurch aus, dass sie sich in den feuchten Schluchten der Täler zwischen den Anden auf einer Höhe von 2.600 bis 3.800 Metern befindet. Sie weisen eine dichte Baumvegetation mit einer Höhe von bis zu 10 Metern auf. Die in diesen Wäldern vorherrschenden Baumarten sind: Myrcianthes oreophylla, Myrcianthes indiferens, Duranta mandonii, Duranta armata, Hesperomeles lanuginosa, Weinmannia spp, Citharexylum herrerae, Citharexylum dentatum, Gynoxys aff nitida, Gynoxys longifolia, Buddleja montana, Escallonia resinosa, Polylepis racemosa, Saracha punctata, Sambucus peruviana, Alnus acuminata, Aegiphila morototoni, Juglans neotropica, Clusia sp, Erythrina edulis, Buddleja coriacea, Buddleja longifolia, Myrsine pseudocrenata, Myrsine andina, Hesperomeles escallonifolia usw. Die wichtigsten Straucharten sind: Brachiotum naudinii B. Baccharis odorata, Baccharis chilco, Baccharis latifolia, Piper sp, Maytenus sp, Acalipha aronioides, Barnadesia horrida, Senna birrostris, Berberis spp, Rubus sp, Calceolaria engleriana, Calceolaria spp, Satureja boliviana, Rubus roseus.

WER SIND DIE KÖCHE UND MULETIERER IM LARES TREK?

Andean Great Treks hat eine Arbeitsrichtlinie, um sein gesamtes Betriebspersonal aus den Gemeinden rund um den Lares Trek einzustellen. So schulen wir alle Küchenarbeiter und Maultiertreiber entsprechend in der Arbeit der Touristenbewirtung. Auf der Lares Trek-Route kommen unsere Arbeiter aus den Gemeinden Pampa Llaqta, Cuncani, Quiswarani, Lares, Cancha Cancha, Wacawasi, Choquecancha.

FUNKTIONEN DES KOCHS IN LARES TREK:
Der Koch ist die Person, die für die Zubereitung von Speisen zuständig ist. Während der ersten drei Tage hat derselbe, der zusammen mit dem Maultiertreiber (Betreuer der Maultiere) und Maultieren (Lasttieren) vorangeht, das Essen zubereiten und auf diese Weise die Zelte aufbauen können bereit für die Ankunft der Passagiere.

FUNKTIONEN DER MULETIERER IN LARES TREK:
Der Maultiertreiber ist die Person, die unter anderem für die Führung der Maultiere und die Vorbereitung der Ladung verantwortlich ist. Der Maultiertreiber bereitet wie der Koch die gesamte Ausrüstung vor der Ankunft der Passagiere vor. Er wird der Betreuer sein, der die Gruppe bis zum dritten Tag begleitet.

SOLL ICH EIN ZUSÄTZLICHES PFERD MIETEN?

Wenn Sie Bedenken wegen des Spaziergangs haben, haben Sie die Möglichkeit, ein zusätzliches Pferd zu mieten. Die Kosten betragen 60,00 US-Dollar. Sie können nur die ersten beiden Tage des Treks fahren. In den letzten Tagen haben Sie manchmal die Möglichkeit, sich abzumelden und für bestimmte Etappen der Wanderung ein Auto oder den Zug zu nehmen. Außerdem sollten Sie bedenken, dass Sie am ersten Tag eine andere Route nehmen werden als diejenigen, die sich für das Gehen entscheiden. Sie müssen dies nicht im Voraus organisieren.

WIE SIND DIE MAHLZEITEN AUF DEM LARES TREK

Die ersten drei Tage können Sie Ihr Essen unter freiem Himmel genießen, begleitet von einer großartigen Aussicht auf Mutter Natur. Das für die Zubereitung Ihres Essens zuständige Personal trägt Küchenutensilien wie: Küchen, Tische, Geschirr, Esszelte, Küche , Vorräte usw.

Während des Lares-Treks werden normalerweise Gerichte aus Peru und der Region Cusco serviert, normalerweise wird zum Frühstück ein Buffet zubereitet, auf dem Sie heiße Getränke (Milch, Kaffee, Haferflocken, Aufgüsse), Rührei, Obstsalat, Joghurt, Andenmüsli, unter anderem Pfannkuchen. Zum Mittag- und Abendessen werden verschiedene Gerichte serviert, mit dem einzigen Unterschied, dass beim Abendessen die Vorspeisen weggelassen werden, um eine leichte Option zu präsentieren.

Unter den Gerichten zum Probieren präsentieren wir:

Eintrag

  • Pilze Ceviche
  • Guacamole mit Nachos
  • gemischte Salate

Suppen

  • Gemüsesuppe
  • Quinoa-Creme
  • Cassuela à la minute

Hauptgang

  • Lomo Saltado
  • Gebratene Forelle
  • Gerollte Forelle

Nachtisch

  • Geflammte Platanillos
  • Kerker

Hinweis: Wenn Sie Lebensmitteleinschränkungen haben, müssen Sie das Reisebüro informieren, damit es den verantwortlichen Koch rechtzeitig informieren und Unannehmlichkeiten mit dem Essen unterwegs vermeiden kann.

ÜBER TRINKGELD FÜR KÖCHE UND TRÄGER

Es muss klargestellt werden, dass diese Handlung nicht obligatorisch ist, da der Koch und der Maultiertreiber eine Vergütung für die erbrachten Dienstleistungen erhalten. Die Spende ist jedoch freiwillig. Aber es wurde im Laufe der Jahre üblich, teilweise ist es eine Möglichkeit, zur Wirtschaft dieser Arbeitnehmer beizutragen, da es sich hauptsächlich um Menschen mit niedrigem Einkommen aus ländlichen Gebieten handelt.

Daher ist das Hinterlassen Ihrer Spende eine Möglichkeit, diese Menschen zu ermutigen, diese Aktivität fortzusetzen.

WICHTIGE REISEINFORMATIONEN

WICHTIGE REISEINFORMATIONEN ESSENTIAL TRIP INFORMATION

Möchten Sie einen detaillierten Einblick in diese Reise? Essential Trip Information bietet alles, was Sie über dieses Abenteuer wissen müssen und mehr.

Wichtige Reiseinformationen Anzeigen

BESTE JAHRESZEIT ZUM REISEN

Die beste Reisezeit für Peru ist während der Trockenzeit zwischen Mai und November, wenn das Wetter trocken und hell ist und zwischen November und April häufiger Regen fällt.

JANUAR
Warm - Starker Regen 15 °C / 5 °C
FEBUAR
Warm - Starker Regen 15 °C / 4 °C
MÄRZ
Warm - Leichter Regen 15 °C / 4 °C
APRIL
Heiß - Warm 15 °C / 3 °C
KÖNNEN
Heiße 14 °C / 0 °C
JUNI
Heiße 20 °C / -5 °C
JULI
Heiße 14 °C / -3 °C
AUGUST
Heiße 14°C / -1 °C
SEPTEMBER
Heiße 15 °C / 3 °C
OKTOBER
Heiß - Warm 16 °C / 3 °C
NOVEMBER
Heiß - Warm 16 °C / 4 °C
DEZEMBER
Warm - Leichter Regen 16 °C / 5 °C

PREIS & VERFÜGBARKEIT

PREIS & VERFÜGBARKEIT

MAR 2023 - DEC 2023 Preis ab
$ 595 USD Per Person $ 620 USD
Nota

Für die Buchung dieser Tour ist ein Mindestbetrag von $ 200 USD pro Person erforderlich. Der Restbetrag wird bei der Ankunft in Peru im Büro von Cusco bezahlt.

Wenden Sie sich für weitere Informationen an Ihr Reisebüro.

Wählen Sie Ihr bevorzugtes Abreisedatum, um fortzufahren.
Wählen Sie die Anzahl der Passagiere aus
2 Mengenbegrenzung!
Wählen Sie ein Datum im Kalender aus!

<br />
<b>Notice</b>:  Uninitialized string offset: 0 in <b>/var/www/vhosts/andeangreattreks.com/httpdocs/wp-content/themes/agt/single.php</b> on line <b>72</b><br />

Was erwartet Sie bei unseren

Peru Treks

Nichts bringt Sie einem Land näher, als es zu Fuß zu durchqueren, und wir haben Reisen für Wanderer aller Niveaus und Interessen.

Wie fit muss ich sein?

Alle unsere Wanderungen sind von „einfach“ bis „herausfordernd“ bis „schwierig“ eingestuft. Auf unseren Online-Reiserouten finden Sie eine Tabelle mit den täglichen, Zeitangaben und Informationen zur Route, einschließlich des Geländes und der Höhe. Im Allgemeinen ist kein spezielles Training erforderlich, aber Sie fühlen sich vielleicht wohler, wenn Sie im Vorfeld Ihrer Reise ein paar Mal zu Fuß unterwegs sind.

Wie wird die Gruppe sein?

Wie bei allen unseren Reisen ist jede Gruppe anders, aber die „durchschnittliche“ Gruppe besteht ungefähr zur Hälfte aus Paaren und zur Hälfte aus Alleinreisenden – alle teilen die Leidenschaft, die Welt zu Fuß zu erkunden. Sie haben immer jemanden, der Ihnen auf der Strecke Gesellschaft leistet, aber Sie müssen nicht immer zusammen gehen. Wo immer möglich, wird Ihr Andean Great Treks-Führer jedem erlauben, in seinem eigenen Tempo zu gehen und sich entlang der Route regelmäßig neu zu gruppieren.

Muss ich jeden Tag laufen?

Die meisten unserer Wanderungen in den Bergen in Peru und Cusco, wie der klassische Inka-Trail nach Machu Picchu, Ausangate Trek, Lares Trek, Ancascocha Trek, Salkantay Trek, beinhalten eine durchschnittliche Gehzeit von 7-8 Stunden pro Tag, dieser Zeitplan beinhaltet Stopps zum Fotografieren, Mittagessen, Pausen zum Erholen der Energie und das Wichtigste passen wir uns Ihrem Schritttempo an. Bei dieser entspannten Reiseart lernen Sie alle Attraktionen genauer kennen.

Was ist mit der Logistik?

Bei fast allen unseren Wanderreisen tragen Träger oder Maultiere die gesamte Campingausrüstung, sodass Ihr Hauptgepäck für Sie transportiert wird. Wir empfehlen, mit einem leichten Rucksack zu wandern, Sie tragen Wasser, Snacks, eine Kamera, ein kleines Erste-Hilfe-Set und zusätzliche Kleidung oder Sonnenschutz. Auf abgelegeneren oder herausfordernderen Treks sind zusätzliche Guides da, um den Reiseleiter zu unterstützen und die Gruppe zu unterstützen.

ANDEAN TREKS HGFs

WIE VIELE AKKLIMAISIERUNGSTAGE EMPFEHLEN SIE, BEVOR SIE MIT EINEM PROGRAMM BEGINNEN?

Die Akklimatisierungszeit ist für unsere Reisenden sehr wichtig, um die Erfahrung zu genießen. Wir empfehlen mindestens 3 oder 4 Tage des vorherigen Aufenthalts in Cusco-Stadt, dem Heiligen Tal der Inkas oder Machu Picchu. Wir empfehlen Ihnen, sich die Akklimatisierungsprogramme anzusehen, die wir für Sie auf unserer Website vorbereitet haben.

IN WELCHEN HÖHEN LIEGEN DIE CAMPINGPLÄTZE?

Die durchschnittliche Höhe unserer Camps in den Trekkingrunden beträgt 3.500 m. Tatsächlich ist einer der Strecken, auf denen Sie in der höchsten Höhe schlafen, der Ausangate Trek, wo Sie Tage Zeit haben, um die Zelte in einer Höhe von 4.300 Metern aufzubauen. Denken Sie daran, dass Peru schneebedeckte Gipfel hat, die bis zu 6.700 m über dem Meeresspiegel erreichen.

WIE KANN MICH DIE HÖHE BEEINFLUSSEN?

Ab 3.000 Metern über dem Meeresspiegel sind die Symptome der „Höhenkrankheit“ individuell verschieden und können sogar ganz ausbleiben. Zu den häufigsten gehören jedoch Kopfschmerzen, Schwindel, Übelkeit, Appetitlosigkeit und Schlaflosigkeit. Daher empfehlen wir unseren Reisenden, sich bei ihrer Ankunft in der Stadt Cusco, die auf 3.400 Metern über dem Meeresspiegel liegt, gut auszuruhen, viel Wasser zu trinken, leichte Mahlzeiten zu sich zu nehmen und langsamer zu gehen. Außerdem ist es notwendig, alkoholische Getränke und Zigaretten zu vermeiden. Die Symptome können mit Hochgebirgsarzneimitteln wie DIAMOX oder ähnlichen Produkten gelindert werden, wir empfehlen jedoch, vor der Reise Ihren Arzt zu konsultieren.

MUSS ICH MEIN EIGENES GEPÄCK MITBRINGEN?

Auf dem Weg müssen Wanderer einen Tagesrucksack tragen (Kameraausrüstung, Wasserflasche, zusätzliche Schichten, Regenkleidung und anderes Zubehör, das Sie möglicherweise auf dem Weg benötigen). Pferde und Lamas tragen Ihren Seesack zum nächsten Campingplatz.

WAS SIND DIE SICHERHEITSMASSNAHMEN AUF DEM TRAIL?

Das Unternehmen unternimmt größte Anstrengungen, um ein sicheres und unvergessliches Erlebnis zu bieten. Aus diesem Grund kommunizieren die Trekkingführer ständig über Satellitentelefone mit der Zentrale, um das Wohlergehen jedes Passagiers zu gewährleisten. Unsere Guides sind in Rettungstechniken und Erste Hilfe im Outdoor-Notfall geschult, diese Kurse werden jährlich weiterentwickelt und müssen den Standards der Wildnis zunächst entsprechen. Wir haben jederzeit Sauerstoff und Erste-Hilfe-Ausrüstung. Für alle Fälle beantwortet ein medizinischer Direktor unsere Fragen 24 Stunden am Tag. Zusätzlich zu den Tieren, die das Gepäck tragen, haben wir Pferde, die müden oder reitbegeisterten Wanderern helfen. Wir empfehlen den Abschluss einer Reiseversicherung.

ANDEAN GREAT TREKS TOUREN UNTERSCHIED

ANDEAN GREAT TREKS TOUREN UNTERSCHIED

UNÜBERTROFFENES WISSEN & ERFAHRUNG

Jeder Andean Great Treks-Urlaub wurde von unseren Spezialisten sorgfältig geplant und gestaltet. Sie greifen auf ihre eigene umfangreiche Reiseerfahrung und die Anleitung und das Fachwissen unserer Partner vor Ort zurück, um hervorragende Ferien zu gestalten. Unsere Spezialisten sind bestrebt, jeden Aspekt reibungslos und angenehm zu gestalten; Sie möchten wirklich sicherstellen, dass die von ihnen kreierten Ferien Ihnen wundervolle, bleibende Erinnerungen hinterlassen.

ERSTAUNLICHE TOUREN & AUTHENTISCHE

Jeder Reisende von Andean Great Treks wird von einem erfahrenen Reiseleiter begleitet, Sie werden in historische Städte, antike Ruinen und unbekannte Landschaften eintauchen, die alle von unseren sorgfältig ausgewählten lokalen Reiseleitern zum Leben erweckt werden. Sie möchten ihr Fachwissen teilen und Ihnen helfen, auch Ihre eigenen Entdeckungen zu machen; Ihre einzige Mission ist es, dafür zu sorgen, dass Sie jeden Moment genießen.

FLEXIBILITÄT & AUSWAHL

So haben Sie die Freiheit, Ihren Urlaub noch unvergesslicher zu gestalten. Wir wissen, wie sehr sich unsere Kunden auf ihren Urlaub freuen, und wir sind stolz auf die Auswahl und Flexibilität, die wir bieten, um jeden Aspekt Ihres Erlebnisses zu verbessern. Ob es darum geht, zum Flughafen zu gelangen, Ihr Zimmer aufzuwerten oder einen zusätzlichen Ausflug zu buchen, wir können Ihnen helfen.

GEFÜHRT VON DEN LOKALEN GUIDES, WAHREN EXPERTEN!

GEFÜHRT VON DEN LOKALEN GUIDES, WAHREN EXPERTEN!

Unsere Guides sind die Stars der Show; Es ist ihr unvergleichliches Wissen, ihre Leidenschaft und ihr Fachwissen, die Ihr Tourerlebnis von gut zu wirklich außergewöhnlich verwandeln werden!

Weil sie in der Gegend aufgewachsen sind und sie wie ihre Westentasche kennen, können sie Ihnen helfen, die Aspekte zu erleben, die Sie am meisten interessieren. Sie sind leidenschaftlich daran interessiert, ihre Ecke der Welt mit Ihnen zu teilen, und während Sie sie gemeinsam erkunden, werden sie Ihnen die Augen für die komplizierten Details öffnen, Hintergrundinformationen liefern, um Ihr Verständnis dessen zu verbessern, was Sie sehen, und Geschichten erzählen, die Sie mit sich bringen werden alles zum Leben.

ALLE UNSERE NATIONALEN REISEFÜHRER…

  • Mindestens fünf Jahre Führungserfahrung haben
  • Sprechen fließend Englisch
  • Sind in Cusco, Lima, Manu Jungle, Puno geboren und aufgewachsen
  • Gehen Sie durch strenge und kontinuierliche Schulungsprogramme
  • Sind 24 Stunden am Tag für Sie da

UNSERE REISEN GESTALTEN IHRE ABENTEUER

UNSERE REISEN GESTALTEN IHRE ABENTEUER

Ihre Inspiration für eine Reise kann ein einzelnes Wort oder ein hoch entwickelter Entwurf sein, aber es sind die Gespräche, die wir führen, die uns helfen, die Erfahrung zu verstehen, nach der Sie suchen. Inzwischen blicke ich auf die Zeit zurück, die ich am Zielort verbracht habe. Wenn Sie anfangen, Ihre Ideen mit Ihrem Spezialisten zu teilen, wird er sie sofort mit einer Zeit auf ihren eigenen Reisen verbinden. Ein Bild von der Ruhezeit heraufbeschwörend machten sie dieselbe Entdeckung und erinnerten sie daran, wie es sich anfühlte.

Ihr Spezialist versteht, dass, wenn die Reise richtig ist, sie die Kraft hat, Ihre Emotionen auf die tiefgreifendste Weise zu erregen, schließlich war dies die Wirkung auf sie. Sie tragen eine Schatzkiste von Momenten, die auf vielen Reisen eingefangen wurden, in jedem Vorschlag Sie teilen es mit Ihnen, wenn sie Sie fragen, wie Sie sich auf Ihrer Reise fühlen möchten.

BEDEUTENDE ERFAHRUNGEN, ECHTE VERBINDUNGEN

BEDEUTENDE ERFAHRUNGEN, ECHTE VERBINDUNGEN

ERFAHRUNGEN, DIE SIE RUFEN

Was Sie an einem Reiseziel tun, trägt dazu bei, es zum Leben zu erwecken. Aus diesem Grund bemühen wir uns, Erfahrungen auszuwählen, die Ihnen helfen, sich mit einem Ort zu verbinden und ein wenig von seinem komplexen Charakter aufzunehmen. Wo auch immer Ihre Leidenschaften liegen, wir empfehlen Ihnen Erlebnisse, die Sie ansprechen, und wir empfehlen den Reiseführer oder lokalen Experten, der am besten qualifiziert ist, Ihnen beim Erkunden zu helfen. Wenn Sie Ihren Urlaub voller besonderer Erlebnisse packen, bedeutet dies einige frühe Starts und lange Tage, aber Sie können sicher sein, dass Sie mit vielen unglaublichen Erinnerungen nach Hause zurückkehren werden! Lesen Sie unsere Touren und überprüfen Sie die körperlichen Bewertungen, um zu sehen, ob das Tempo und das Aktivitätsniveau für Sie richtig sind.

HOTELS  MIT UNTERSCHIED

Wir wissen, dass Ihre Unterkunft ein wertvoller Teil Ihrer Reise ist. Deshalb unternehmen wir große Anstrengungen, um Unterkünfte zu finden, die die Erwartungen übertreffen oder über das Gewöhnliche hinausgehen, sei es in ihrem Charakter, ihrer Gastfreundschaft oder ihrer Lage. Im Laufe der Jahre haben wir die allerbesten Eigenschaften entdeckt, ausprobiert und getestet, damit wir die richtige für Sie auswählen können. Wir pflegen langjährige Beziehungen zu diesen Einrichtungen und den Menschen, die sie gegründet haben, und wir waren schon oft dort, wir werden sogar wissen, welche Zimmer die beste Aussicht haben (und sie für Sie reservieren).

AUF DEN RICHTIGEN WEG REISEN

AUF DEN RICHTIGEN WEG REISEN

Unser Reisestil – authentisch, durchdacht und darauf ausgerichtet, sinnvolle Verbindungen zu den Menschen und Orten aufzubauen, die Sie besuchen – ist von Natur aus respektvoll und rücksichtsvoll gegenüber den Reisezielen, die wir lieben. Wir gestalten jeden Aspekt Ihrer Reise genau so, wie Sie es wünschen, einschließlich der Nachhaltigkeit. Das kann bedeuten, eine Zugreise statt eines Fluges zu wählen, in umweltfreundlichen Wildtier-Lodges zu übernachten oder sich für Erlebnisse zu entscheiden, die den Gemeinden, die Sie besuchen, etwas zurückgeben. Es ist deine Entscheidung.

Verantwortungsbewusstes Reisen war schon immer das Herzstück unseres Handelns. In erster Linie, weil es Ihnen das beste Erlebnis bietet, aber auch, weil es hilft, die Gemeinden und Landschaften, die Sie besuchen, zu erhalten. Das ist nicht neu für uns, wir haben mit lokalen Gemeinschaften und externen Experten zusammengearbeitet, damit wir uns zu besseren Botschaftern entwickeln können.

Die authentischsten und interessantesten Erlebnisse kommen oft direkt den Menschen vor Ort zugute. Wir kaufen bevorzugt lokale Produkte, die auf den Bio-Farmen des Heiligen Tals hergestellt werden, wir haben auch Allianzen mit lokalen Handwerksorganisationen, die uns mit Souvenirartikeln für unsere Kunden versorgen, Ihr Geld kommt direkt der lokalen Wirtschaft zugute.

Unser Reisestil – authentisch, durchdacht und darauf ausgerichtet, sinnvolle Verbindungen zu den Menschen und Orten aufzubauen, die Sie besuchen – ist von Natur aus respektvoll und rücksichtsvoll gegenüber den Reisezielen, die wir lieben. Wir gestalten jeden Aspekt Ihrer Reise genau so, wie Sie es wünschen, einschließlich der Nachhaltigkeit. Das kann bedeuten, eine Zugreise statt eines Fluges zu wählen, in umweltfreundlichen Wildtier-Lodges zu übernachten oder sich für Erlebnisse zu entscheiden, die den Gemeinden, die Sie besuchen, etwas zurückgeben. Es ist deine Entscheidung.

Verantwortungsbewusstes Reisen war schon immer das Herzstück unseres Handelns. In erster Linie, weil es Ihnen das beste Erlebnis bietet, aber auch, weil es hilft, die Gemeinden und Landschaften, die Sie besuchen, zu erhalten. Das ist nicht neu für uns, wir haben mit lokalen Gemeinschaften und externen Experten zusammengearbeitet, damit wir uns zu besseren Botschaftern entwickeln können.

Die authentischsten und interessantesten Erlebnisse kommen oft direkt den Menschen vor Ort zugute. Wir kaufen bevorzugt lokale Produkte, die auf den Bio-Farmen des Heiligen Tals hergestellt werden, wir haben auch Allianzen mit lokalen Handwerksorganisationen, die uns mit Souvenirartikeln für unsere Kunden versorgen, Ihr Geld kommt direkt der lokalen Wirtschaft zugute.

WIR ERKUNDEN, OHNE DAS ÖKOSYSTEM ZU BEEINTRÄCHTIGEN

WIR ERKUNDEN, OHNE DAS ÖKOSYSTEM ZU BEEINTRÄCHTIGEN

Wir wollen, dass das Reisen uns verändert und nicht die Welt

„Es gibt ein Sprichwort: Wir erben die Erde nicht von unseren Vorfahren, wir leihen sie uns von unseren Kindern. Wenn wir Ihnen unser Land zeigen, leitet diese Philosophie alles, was wir tun. Es liegt in unserer Verantwortung, die Umwelt und die Tierwelt zu erhalten und Gemeinschaften zu unterstützen. Das bedeutet, dass Sie langsamere Verkehrsmittel wie das Radfahren nutzen, Einheimische beschäftigen und mit Gemeinden zusammenarbeiten, die direkt von Ihrem Besuch profitieren. So erhalten Sie auch den besten und authentischsten Eindruck von den Orten, die wir mit Ihnen teilen möchten.

Wir bevorzugen es, lokale Produkte in ökologischen Tüten zu kaufen, um die Verwendung von Plastiktüten zu vermeiden, ebenso lehren wir die Verwendung von Seifen und ökologischen Produkten bei jeder von uns organisierten Tour. Wir arbeiten auch an Wiederaufforstungsprojekten mit lokalen Gemeinschaften, die sich um Landschaftsressourcen wie kommunale Reservate und Nationalparks kümmern.

Wir wollen, dass das Reisen uns verändert und nicht die Welt

„Es gibt ein Sprichwort: Wir erben die Erde nicht von unseren Vorfahren, wir leihen sie uns von unseren Kindern. Wenn wir Ihnen unser Land zeigen, leitet diese Philosophie alles, was wir tun. Es liegt in unserer Verantwortung, die Umwelt und die Tierwelt zu erhalten und Gemeinschaften zu unterstützen. Das bedeutet, dass Sie langsamere Verkehrsmittel wie das Radfahren nutzen, Einheimische beschäftigen und mit Gemeinden zusammenarbeiten, die direkt von Ihrem Besuch profitieren. So erhalten Sie auch den besten und authentischsten Eindruck von den Orten, die wir mit Ihnen teilen möchten.

Wir bevorzugen es, lokale Produkte in ökologischen Tüten zu kaufen, um die Verwendung von Plastiktüten zu vermeiden, ebenso lehren wir die Verwendung von Seifen und ökologischen Produkten bei jeder von uns organisierten Tour. Wir arbeiten auch an Wiederaufforstungsprojekten mit lokalen Gemeinschaften, die sich um Landschaftsressourcen wie kommunale Reservate und Nationalparks kümmern.

ENTDECKEN SIE WEITERE ÄHNLICHE TOUREN: LARES TREK NACH MACHU PICCHU 3 TAGE

AUSANGATE TREK & VINICUNCA REGENBOGEN BERGE 3 TAGE
BEST SELLER

AUSANGATE TREK & VINICUNCA REGENBOGEN BERGE 3 TAGE

Von $ 390 US $ 320 USD

Ausangate Trek und Regenbogen Berg geht zu einem der bekanntesten Orte von Cusco, der die beste geologische Schönheit der Welt verbirgt, und seinen Bergen mit blauen Seen.

Wandern & Trekking 1 Bewertungen
CHOQUEQUIRAO, SALKANTAY & INKA TRAIL NACH MACHU PICCHU 9 TAGE

CHOQUEQUIRAO, SALKANTAY & INKA TRAIL NACH MACHU PICCHU 9 TAGE

Von $ 1550 US $ 1450 USD

Beschreiben Sie den Sender mit seiner großen Nutzung von den Inkas, für die Gemeinschaft zwischen den Städten Machu Picchu und Choquequirao, pasando por las altas montañas del nevado Salkantay. Nuestro Tour wurde für Wanderfreunde entwickelt, die mehr als anspruchsvoll sind.

food https://andeangreattreks.com/de
Kultur & Abenteuer
LARES TREK NACH MACHU PICCHU 3 TAGE

LARES TREK NACH MACHU PICCHU 3 TAGE

Von $ 620 US $ 595 USD

Der Lares Trek kombiniert Trekking in den Anden mit der Chance auf echte Interaktion mit den isoliertesten indigenen Gemeinschaften, die die Inka-Kultur am Leben erhalten. Majestätische Gletscher, erstaunliche Gletscherseen, Wasserfälle, Lamas und Alpakas.

Wandern & Trekking

ARTIKEL IN ANDEAN GREAT TREKS

Was unsere Kunden über uns sagen

SIEHE MEHR BEWERTUNGEN
error: Content is protected !!