PERU TOUR OPERATOR

Epische Abenteuer | Authentische lokale Erlebnisse | Spezialist für kleine Gruppen
36093
10 BIZARRE KREATUREN DES AMAZONAS REGENWALD

10 BIZARRE KREATUREN DES AMAZONAS REGENWALD

35 Aufrufe

Die seltsamen und erstaunlichen Arten des Amazonas Regenwald

Die als Lunge der Welt bekannte Amazonas-Dschungelregion ist ein Gebiet, das sich über rund 7 Millionen Quadratkilometer erstreckt! Mit 30 % der weltweiten Flora und Fauna beherbergt er erwartungsgemäß unzählige Tierarten aller Art. Der Amazonas Regenwald beherbergt eine erstaunliche Vielfalt an verschiedenen Arten von Flora und Fauna, und die Magie der Evolution hat zu einigen schönen, faszinierenden und in einigen Fällen bizarre Kreaturen des Amazonas Regenwald geführt.

bizarre Kreaturen des Amazonas Regenwald

Hier sind 10 der bizarrsten Kreaturen, denen Sie in Ihrem Urlaub im Amazonas Regenwald das Vergnügen – oder Pech – begegnen könnten:

1. Candiru-Fisch

Der Candiru-Fisch, auch bekannt als Cañero, Zahnstocherfisch oder Vampirfisch, ist eine Art parasitärer Süßwasserwelse. Erwachsene können bis zu 16 Zoll lang werden und sind im gesamten Amazonasbecken zu finden. Candirus sind dafür bekannt, die Kiemen größerer Fische zu parasitieren und sich vom Blut zu ernähren. Erschreckenderweise gab es sogar Berichte über das Eindringen von Candiru in die Harnröhre männlicher Menschen! Aber stornieren Sie diese Flüge noch nicht, diese Berichte sind immer umstritten und viele Menschen ignorieren diese Vorfälle als Mythen.

1. Candiru-Fisch

2. Potoo

Potoos sind eine Gruppe von Vögeln, die mit Nachtschwalben und Froschmaul verwandt sind und im gesamten Amazonas Regenwald zu finden sind. Meister der Tarnung, sie sind nachtaktive Kreaturen, die die Tage bewegungslos, mit halb geöffneten Augen, auf den Stümpfen abgebrochener Äste sitzend verbringen. Ihr Stumpf wird mit Bedacht ausgewählt, da er die Heimat ihres einzelnen Eies sein wird, dessen Brutaufgaben von Männchen und Weibchen in Schichten geteilt werden. Sie werden jedoch sehr glücklich sein, einen zu sehen, da ihre Tarnung äußerst effektiv ist, insbesondere in Kombination mit ihrer leblosen Pose.

2. Potoo

3. Glasfrosch

Glasfrösche gehören zur Familie der Centrolenidae. Obwohl sie im Allgemeinen eine grüne Farbe haben, ist das Faszinierende daran, dass ihre inneren Organe durch die durchscheinende Haut auf der Unterseite ihres Körpers sichtbar sind, die den Farbton der Umgebung des Frosches annimmt, wodurch sie für jeden, der es möchte, schwer zu erkennen sind Raubtiere. Sie sind im Allgemeinen kleine Kreaturen, die zwischen 1,2 und 3 Zoll lang sind und bekanntermaßen ihre Jungen fressen.

3. Glasfrosch

4. Jesus-Eidechse

Die Jesus-Eidechse oder gewöhnlicher Basilisk hat die unglaubliche Fähigkeit, auf Wasser zu laufen, daher ihr Name. Auf der Flucht vor Raubtieren öffnet die Eidechse ihre Zehen, um ein spezielles Gurtband freizulegen, und kann mit genügend Schwung bis zu 20 Meter erfolgreich über die Oberfläche rennen! Sie kommen in den Regenwäldern Mittel- und Nordwest-Südamerikas vor, normalerweise in der Nähe von Wasser in geringer Höhe.

4. Jesus-Eidechse

5. Bullenhai

Während Bullenhaie normalerweise im Salzwasser leben, wurden Bullenhaie in den Süßwassern des Amazonas bis hinauf nach Iquitos (fast 2.500 Meilen vom Meer entfernt) gesichtet! Bullenhaie sind groß und schwer, erwachsene Weibchen können eine Länge von 11 Fuß erreichen und bis zu 690 Pfund wiegen. Sie können sich sowohl an Süß- als auch an Salzwasserumgebungen anpassen und könnten ein Leben lang in einem Flusssystem verbringen, wenn es nicht die Notwendigkeit der Paarung gäbe. Viele Experten haben Bullenhaie als den gefährlichsten Hai der Welt bezeichnet und sind wahrscheinlich für die meisten Haiangriffe in Küstennähe verantwortlich.

5. Bullenhai

6. Decoy-Gebäude-Spinne

Die erst kürzlich entdeckte Köderspinne soll zur Gattung Cyclosa gehören. Dieses faszinierende Spinnentier ist eigentlich unglaublich klein, etwa 5 mm lang, baut aber in seinem Netz eine viel größere Köderspinne mit mehreren Beinen aus toten Blättern und Trümmern zusammen. Es wurde zuerst im Tambopata Research Center entdeckt, und obwohl weitere Untersuchungen erforderlich sind, um dies zu bestätigen, wird angenommen, dass es sich um eine bisher unbekannte Art handelt.

6. Decoy-Gebäude-Spinne

7. Wasserschwein

Capybara sind die größten Nagetiere der Welt und wiegen bis zu 200 Pfund! Sie sind sehr soziale Tiere und können in Gruppen von 100 starken Tieren gefunden werden, normalerweise reichen die Gruppen jedoch von 10 bis 20. Die bevorzugte Beute von Anakondas, Jaguaren, Ozelots, Pumas und Kaimanen haben sie eine junge durchschnittliche Lebensdauer von gerade vier Jahre. Als Pflanzenfresser stellen sie für den Menschen keine Gefahr dar.

7. Wasserschwein

8. Arapaima

Der Arapaima, lokal auch als „Paiche“ bekannt (eine Kombination aus den indigenen Wörtern für Rot und Fisch), ist der größte Süßwasserfisch Südamerikas. Einige größere Exemplare können über 2,5 Meter lang und über 100 kg wiegen. Das größte registrierte Exemplar war unglaubliche 4,52 Meter! Arapaima hat nicht nur Kiemen, sondern muss alle 5 bis 15 Minuten auftauchen, um Luft in ihre vergrößerte und modifizierte Schwimmblase zu atmen, die aus lungenähnlichem Gewebe besteht. Einige Einheimische verwenden seine Knochenschuppen als Nagelfeilen, und der Zunge wird eine medizinische Wirkung nachgesagt, die verwendet wird, um Darmwürmer abzutöten, wenn sie in ein Getränk mit Guarana gemischt wird.

8. Arapaima

9. Zitteraal

Der Zitteraal ist die einzige bekannte Art in der Gattung der Zitterfische. Trotz seines Namens ist er eigentlich kein Aal, sondern ein Messerfisch. Tatsächlich sind sie enger mit Welsen verwandt als mit Aalen. Als Abwehrmechanismus und für die Jagd sind sie in der Lage, starke Elektroschocks von bis zu 600 Volt zu erzeugen. Bekannt für ihr ungewöhnliches Brutverhalten, baut das Männchen in der Trockenzeit aus seinem Speichel ein Nest, in das das Weibchen seine Eier legt. Aus den Eiern eines Weibchens können bis zu 3.000 Junge schlüpfen. Das sind viele kombinierte Volt!

9. Zitteraal

10. Rosa Delphin

Der wohl berühmteste Bewohner des Amazonas, der Amazonas-Rosa-Flussdelfin oder Boto, kann größer werden als ein Mensch. Es ist nicht genau bekannt, warum diese Flussdelfine ihre ausgeprägte rosa Färbung entwickeln, aber es wird angenommen, dass dies auf Blutkapillaren nahe der Hautoberfläche zurückzuführen ist. Gegenstand einer interessanten Legende ist, dass sich der Flussdelfin abends in einen Mann verwandeln kann, der ahnungslose junge Frauen hypnotisiert und verführt. Etwas, woran man denken sollte, wenn die Nacht am Amazonas hereinbricht!

10. Rosa Delphin

VERWANDTE TOUREN

MANU AMAZONAS REGENWALD 6 TAGE

MANU AMAZONAS REGENWALD 6 TAGE

Von $ 1100 US $ 980 USD

Entdecken Sie den majestätischen Amazonas-Regenwald des Manu-Nationalparks. Dieses Schutzgebiet befindet sich in Peru und ist aufgrund seiner großen Vielfalt an Vögeln, Insekten, Pflanzen und Säugetieren eines der größten Ökosysteme der Welt.

wildlife https://andeangreattreks.com/de
Tierwelt & Natur
icon bote
MANU AMAZONAS REGENWALD  3 TAGE
BEST SELLER

MANU AMAZONAS REGENWALD 3 TAGE

Von $ 450 US $ 420 USD

Der Manu Nationalpark liegt im Amazonas-Dschungel von Peru. Diese Attraktion ist einer der wenigen Orte auf dem Planeten, der noch seine große Artenvielfalt an Vögeln, Säugetieren, Reptilien und vielen Heilpflanzen bewahrt.

wildlife https://andeangreattreks.com/de
Tierwelt & Natur 31 Bewertungen
icon bote
MANU AMAZONAS DSCHUNGEL 8 TAGE

MANU AMAZONAS DSCHUNGEL 8 TAGE

Von $ 1750 US $ 1690 USD

Die Manu Jungle Tour führt zu einem der größten Biosphärenreservate der Welt. Sie werden die Tierwelt und die traditionellen Dörfer mit den besten spezialisierten Führern genießen.

wildlife https://andeangreattreks.com/de
Tierwelt & Natur
icon bote

Was unsere Kunden über uns sagen

SIEHE MEHR BEWERTUNGEN
error: Content is protected !!