PERU TOUR OPERATOR

Wir erkunder Amazonas Tours und Andean Treks seit 2007
39716
DAS BESTE FERNGLAS ZUR VOGELBEOBACHTUNG

DAS BESTE FERNGLAS ZUR VOGELBEOBACHTUNG

35 Aufrufe

Vogelbeobachtung und die Bedeutung des Fernglases

Wenn Sie eine Leidenschaft für die Natur haben, Vögel beobachten und sich auf endlosen Routen im Amazonas regenwald verlaufen möchten, brauchen Sie das beste Fernglas zur Vogelbeobachtung. Mit ihnen können Sie ferne und unzugängliche Landschaften genießen und Tiere beobachten, ohne dass diese Ihre Anwesenheit bemerken. Ferngläser sind ein sehr wichtiges Instrument bei der Vogelbeobachtung aus großer Entfernung.

Wenn Sie anfangen, die Natur zu beobachten, ist die Vogelbeobachtung eines der ersten Dinge, mit denen Sie beginnen. Vögel sind farbenfroh und überall. Nicht ohne Grund ist es eines der am weitesten verbreiteten Hobbys der Welt. Ferngläser oder Ferngläser sind ein unschätzbares Hilfsmittel bei der Beobachtung und Identifizierung von Wildvögeln. Sie ermöglichen es uns, in ihr Bild hineinzuzoomen, um Details zu erkennen, die manchmal mit den Augen nicht zu erkennen sind und die normalerweise für die Bestimmung der Art von entscheidender Bedeutung sind .

Ein Fernglas ist ein Grundelement für die Ausübung der Vogelbeobachtung. Bei der Auswahl Ihres Fernglases müssen Sie die Eigenschaften der Orte berücksichtigen, an denen Sie normalerweise Ihre Vogelbeobachtungsausflüge unternehmen.

Jeder Fan der Vogelbeobachtung in der Natur weiß, dass es schwieriger ist, das Ziel zwischen den Nadelbäumen zu treffen, als die Nadel im Heuhaufen zu finden. Dafür gibt es bestimmte Tipps, die bei dieser Aufgabe hilfreich sein können. Das beste Fernglas zur Vogelbeobachtung zu haben, wird einen entscheidenden Unterschied darin machen, den Standort von Vögeln zu finden oder nicht. Die Eigenschaften der Linsen hängen jedoch vom persönlichen Geschmack ab.

Das beste Fernglas zur Vogelbeobachtung

Arten von Ferngläsern

Es gibt hauptsächlich zwei Arten von Ferngläsern, das Porro- und das Roof-Fernglas:

Die Porro- oder M-Ferngläser: Sie haben ein optisches Design mit Gläsern, die das lineare Bild erhöhen, sie sind in der Regel günstiger in der Herstellung, aber sie sind größer und schwerer als das Roof.

Dach- oder H-förmige Ferngläser: Sie haben ein optisches Design mit Linsen, die das Bild linear vergrößern. Sie sind im Allgemeinen teurer, aber leichter und kleiner als Porro-Ferngläser. Darüber hinaus verfügen sie meist über ein besser vorbereitetes Umweltsiegel.

Wenn Sie ein knappes Budget haben und das Fernglas nicht extremen Bedingungen wie Feuchtigkeit oder starkem Regen aussetzen möchten, empfehlen sich Ferngläser vom Porro-Typ, da Sie für wenig Geld sehr helle und qualitativ hochwertige Optiken erhalten. Wenn Sie hingegen viel unterwegs sind, etwas Regen- und Witterungsbeständiges wünschen und über eine gute Investition nachdenken, sind Dachferngläser die richtige Wahl.

Fernglasmarken

Marken mit Erfolgsbilanz und Modellvielfalt für jeden Geldbeutel, einige Modelle von beeindruckender Qualität und allgemein gutem Preis-Leistungs-Verhältnis: Bushnell, Canon, Eagle Optics, Fujinon, Kowa, Nikon, Pentax, Vanguard und Vortex.

Premiummarken: Leica, Swarovski und Zeiss.

Erwähnenswert ist, dass es noch viele andere Marken mit sehr guten Modellen gibt, die hier jedoch nicht erwähnt wurden, um die Liste nicht zu verlängern.

Arten von Ferngläsern

Merkmale, die bei der Auswahl eines Fernglases zu berücksichtigen sind

Ferngläser bringen eine endlose Liste von Details mit sich, mit denen wir umgehen müssen. Hier sind einige davon:

Das Sichtfeld: Bei einem Fernglas oder Fernglas wird es meist anhand der Breite des sichtbaren Bereichs gemessen. Dies hängt hauptsächlich von der Steigerung ab. Ein 8-fach-Paar hat im Allgemeinen ein größeres Sichtfeld als ein 10-fach-Paar. Bei Ferngläsern gleicher Vergrößerung spielt auch die Größe des Objektivs eine Rolle für das Sehfeld.

Vergrößerung: Bezieht sich darauf, wie viel größer das Ziel erscheint, wenn es mit bloßem Auge durch ein Fernglas betrachtet wird. Normalerweise wird es durch eine Zahl wie 8x, 10x oder 12x dargestellt, die angibt, wie viel näher das Ziel erscheint, wenn man es durch sie betrachtet. Eine höhere Vergrößerung kann Ihnen helfen, Details in weit entfernten Objekten zu erkennen, kann aber auch zu verwackelteren Bildern mit schlechterer Qualität führen.

Gewicht und Tragbarkeit: Die Größe und das Gewicht des Fernglases sind entscheidende Faktoren. Zu schwere oder zu große Ferngläser können ermüdend sein, insbesondere wenn Sie lange Wanderungen unternehmen. Das ideale Gewicht eines Fernglases für die Beobachtung, zum Beispiel für die Beobachtung von Vögeln, sollte unter 900 Gramm liegen.

Augenabstand: Dies ist der Abstand zwischen dem Okular und Ihren Augen bei der Verwendung eines Fernglases. Dies ist ein wesentlicher zu berücksichtigender Faktor, insbesondere für Brillenträger oder Personen, die mehr Platz für mehr Komfort benötigen. Generell gilt für Brillenträger ein Augenabstand von 14 bis 16 mm als geeignet. Für diejenigen, die sie nicht verwenden, kann ein Abstand von 10-12 mm ausreichend sein.

Bildstabilisierung: Dies ist eine Funktion, die dazu beitragen kann, verwackelte Bilder, die durch Handbewegungen verursacht werden, zu minimieren. Diese Funktion ist besonders nützlich, wenn Sie Vögel im Flug mit einem Fernglas mit höherer Vergrößerung beobachten. Obwohl die Bildstabilisierung eine nützliche Funktion sein kann, ist es wichtig zu beachten, dass sie das Gewicht erhöhen kann.

Glasarten: Am gebräuchlichsten sind BAK4 und BK7, letztere sind günstiger in der Herstellung und haben einen niedrigeren Brechungsindex, d. Von denen können Sie Ferngläser mit BAK4-Glas wählen.

Sichtfeld/Sichtfeld/FOV: Dies ist der Blickwinkel, den uns ein Fernglas bietet. Er wird normalerweise wie folgt angegeben: 115 m bei 1000 m, was bedeutet, dass Sie 115 des Bereichs sehen können, wenn Sie auf 1000 m Entfernung fokussieren. Es wird empfohlen, ein Fernglas mit einem möglichst großen Sehfeld zu wählen, damit wir Vögel leichter finden und verfolgen können.

Blickwinkel: Ähnlich wie oben, jedoch in Winkeln gemessen. Die vorherige Messung würde einen ungefähren Winkel von 6,5° ergeben.

Naheinstellgrenze: Dieser Wert sagt uns, wie nah wir mit dem Fernglas fokussieren können. Dies kann von entscheidender Bedeutung sein, wenn wir das Fernglas zum Beobachten von Insekten, Reptilien oder Blumen verwenden möchten.

Augenabstand: Dies ist der optimale Abstand zum hinteren Element, bei dem Sie 100 % des Bildes sehen können. Dieser Abstand ist wichtig, wenn Sie eine Brille tragen, da Sie bei einem Augenabstand von mehr als 17 mm das vollständige Bild mit Brille sehen können.

Abdichtung: Wie bereits erwähnt, verfügen Dachferngläser in der Regel über eine hochwertigere Abdichtung gegen Umwelteinflüsse, da sie normalerweise mit einem speziellen Gas mit niedriger Brechung gefüllt sind, das bei Undichtigkeit zu einem Verlust der optischen Eigenschaften des Fernglases führt. Im Allgemeinen sind Ferngläser wetterfest, das heißt, sie widerstehen Regen und Staub; Allerdings sind nicht alle von ihnen wasserdicht, also beständig gegen das Eintauchen in Wasser.

Es ist nicht entscheidend, aber es ist wichtig, dies beim Kauf eines Fernglases zu berücksichtigen, um zu verstehen, welche Sorgfalt wir mit ihm walten lassen müssen. Auf jeden Fall wird empfohlen, sie nicht zu stark dem Meerwasser, der Meeresbrise oder dem Sand auszusetzen, da die kleinen Partikel das Glas zerkratzen oder in bewegliche Bereiche gelangen und dessen ordnungsgemäße Funktion beeinträchtigen können.

Merkmale, die bei der Auswahl eines Fernglases zu berücksichtigen sind

Zunahme

Das Fernglas hat 2 Zahlen, zum Beispiel 8×42, 10×50, 7×35. Die erste Zahl entspricht der Bildvergrößerung und die zweite dem Durchmesser der Frontlinse.

Die Vergrößerung liegt bei den meisten Ferngläsern üblicherweise im Bereich von 7- bis 12-fach, der Durchmesser variiert üblicherweise zwischen 25 und 56 mm. Für Vögel werden normalerweise 8- und 10-fache Vergrößerungen empfohlen:

Ferngläser mit 7-facher und 8-facher Vergrößerung: Sie werden für Trainingsorte im Nahbereich wie Wälder und Dschungel mit suboptischen Lichtverhältnissen empfohlen. Sie werden auch häufig als Erstfernglas empfohlen, da es über eine geringere Vergrößerung verfügt, Sie das Bild leichter stabilisieren und mehr Details der Vögel erhalten können. Darüber hinaus verfügen sie im Allgemeinen über ein größeres Sichtfeld, was es uns ermöglicht, Vögel unter widrigen Bedingungen zu finden und ihnen leichter zu folgen.

Ferngläser mit 10-facher Vergrößerung: Sie werden für weit entfernte Beobachtungsorte wie Feuchtgebiete und Lagunen mit optischen Lichtverhältnissen empfohlen. Je näher man kommt, desto größer wird die Angst (unwillkürliche Bewegung) und es wird schwieriger, detailliertere Details der Vögel zu erhalten.

Es wird nicht empfohlen, näher als das 10-fache heranzuzoomen, da das Bild dazu neigt, zu stark zu verwackeln, wodurch es schwieriger wird, Details der Vögel zu erkennen. Es gibt jedoch Ferngläser mit Bildstabilisierung, mit denen Sie Verwacklungen kontrollieren und Details wiederherstellen können.

Es gibt auch Ferngläser mit variabler Vergrößerung oder „Zoom“, bei denen Sie die Vergrößerung mit einem Rädchen ändern können. Sie werden normalerweise mit Zahlen wie 7-12×50 (Vergrößerung zwischen 7 und 12, bei 50 mm Durchmesser) angegeben und sind nicht unbedingt zu empfehlen da sie normalerweise optische Kompromisse bei der Bereitstellung des Zooms eingehen müssen.

Durchmesser des vorderen Elements

Der Durchmesser gibt die Lichtmenge an, die in die Optik eindringt. Je größer der Durchmesser, desto mehr Licht gelangt in das Fernglas. Dies ist bei schlechten Lichtverhältnissen von entscheidender Bedeutung, da die Unterschiede bei voller Sonneneinstrahlung für unsere Augen nicht wahrnehmbar sind. Da es sich beim Durchmesser um ein physikalisches Maß handelt, sind Ferngläser mit größerem Durchmesser größer als Ferngläser mit kleinerem Durchmesser.

Die gebräuchlichsten Durchmesser für Ferngläser vom Typ Porro (M) sind 25 und 50 mm, der kleinste liegt bei 17 mm und der größte ist der nicht unerhebliche Wert von 150 mm, letzterer für astronomische Zwecke. Die 25-mm-Ferngläser sind eine großartige Option für diejenigen, die ein kompaktes Fernglas suchen, das bei Tageslicht gut funktioniert, während die 50-mm-Option normalerweise für diejenigen empfohlen wird, die ein „komplettes“ Fernglas suchen, das bei gutem Licht und bei Tageslicht eine gute Leistung bietet. suboptimal.

Bei Ferngläsern vom Dachtyp (H) sind die gebräuchlichsten Durchmesser 25 und 42 mm, wobei der kleinste 15 mm und der größte 70 mm beträgt, wiederum für astronomische Zwecke. Die 25-mm-Ferngläser sind erneut eine großartige Option für kompakte Ferngläser, dieses Mal sogar kleiner als das Porro-Fernglas. Aufgrund ihres geringen Gewichts und der geringen Größe im Koffer werden sie von Reisenden, Rucksacktouristen und Radfahrern sehr geschätzt. Mittlerweile ist 42 mm die „Standardgröße“, die bei einem Großteil der Ferngläser für den täglichen Gebrauch verwendet wird.

Zunahme

1. Slokey 10x42

Das Slokey 10×42 ist ein sehr günstiges Fernglas. Aber lassen Sie sich nicht vom Preis täuschen, bei der Herstellung wurde auf jedes Detail geachtet und sie garantieren eine sehr gute Bildqualität.

• Vergrößerung und Blende: 10×42
• Sichtfeld: 6,5º
• Sichtfeld auf 1000 m: 105 m
• Austrittspupille: 4,2 mm
• Augenabstand: 18 mm
• Prismen: Bak-4-Dach
• Linsen: Vollständig mehrfachvergütet
• Gewicht: 530g
• Wasser- und staubbeständig

Es beinhaltet außerdem:

• Mobiltelefonadapter.
• Neoprenband.
• Tragetasche.

Pluspunkte: Sie sind superkomplett und enthalten alle benötigten Extras zu einem sehr günstigen Preis.
Schwachpunkt: Bei 10-facher Vergrößerung können Sie die Details der beobachteten Objekte besser erkennen, aber die Vibrationen sind etwas stärker wahrnehmbar als bei 8-facher Vergrößerung.

1. Slokey 10x42

2. Vortex DiamondBack HD 10x42

Alle Ferngläser der Vortex-Serie sind auf den Einsatz in der Natur spezialisiert, das Vortex DiamondBack zeichnet sich jedoch durch das beste Preis-Leistungs-Verhältnis der gesamten Marke aus. Sie sind nicht teuer und haben die maximale Spezialisierung auf die Beobachtung von Vögeln und die Beobachtung der Natur.

• Vergrößerung und Blende: 10×42
• Sichtfeld: 6,3º
• Sichtfeld auf 1000 m: 110 m
• Nahfokus: 1,5 m
• Augenabstand: 15 mm
• Prisma: BaK-4-Dach
• Linsen: HD und vollständig mehrfachvergütet
• Gewicht: 607g
• Beständig gegen Wasser und Nebel

Sie haben alles:

• Optische Qualität.
• Ausdauer.
• Einfach zu verwenden.

Stärken: Es hat alles, was Sie brauchen, um sie in der Natur einzusetzen.
Schwachpunkt: Das Sichtfeld ist etwas schmaler als bei anderen Ferngläsern auf dieser Liste.

2. Vortex DiamondBack HD 10x42

3. Vortex Razor HD 8x42

Wenn Sie auf der Suche nach dem bestmöglichen Fernglas für die Vogelbeobachtung sind, ist dies meine Empfehlung. Ein Modell von höchster Qualität mit allen notwendigen Funktionen für die anspruchsvollsten Benutzer.

• Prisma: BaK4-Decke
• Optische Behandlung: Vollständig mehrfach beschichtet
• Gewicht (g): 686
• Schutz vor Wasser: Wasserdicht
• Schutz vor Beschlagen: Ja
• Sichtfeld auf 1000m (m): 130
• Augenabstand (mm): 17,5
• Minimaler Fokussierabstand (m): 1,8
• Dioptrienausgleich: Ja

Weitere Größen verfügbar:

• Vortex Razor HD 10×42: Wenn Sie eine größere Reichweite im Austausch für ein kleineres Sichtfeld und weniger helle Bilder bevorzugen, entscheiden Sie sich für das 10×42.

Stärken: Nahezu perfektes Fernglas, alle Funktionen sind erstklassig.
Schwachpunkt: Hohe Kosten, Qualität wird bezahlt. Wenn Sie das beste Fernglas für die Vogelbeobachtung suchen, müssen Sie eine gute Investition tätigen.

3. Vortex Razor HD 8x42

4. Nikon Monarch M5 8x42

Wenn Sie ein erfahrener Benutzer sind, werden Sie mit diesem Fernglas, der perfekten Qualität für die Vogelbeobachtung, nichts falsch machen. Hochwertiges Mittelklasse-Fernglas von Nikon.• Prisma: BaK4-Decke
• Optische Behandlung: Vollständig mehrfach beschichtet
• Gewicht (g): 630
• Schutz vor Wasser: Wasserdicht
• Schutz vor Beschlagen: Ja
• Sichtfeld auf 1000 m (m): 112
• Augenabstand (mm): 19,5
• Minimaler Fokusabstand (m): 2,5
• Dioptrienausgleichsbereich: Ja

Stärken:

– Die optische Qualität von Nikon, die ED-Linsen und die hochwertigen optischen Behandlungen sorgen für erstklassige Bilder.
– Komfort in jeder Hinsicht, die einfache Handhabung, der feste Griff und die große Leichtigkeit machen dieses Fernglas sehr komfortabel in der Handhabung.
– Widerstandsfähigkeit, sein kompakter Stil und sein widerstandsfähiger Körper ermöglichen es ihm, alle Arten von Situationen zu meistern.

Schwachstelle:

– Ohne dielektrische Beschichtung würde diese Behandlung die optische Qualität verbessern (und auch den Preis erhöhen).
– Normales Sichtfeld, obwohl das Sichtfeld von 110 Metern für die Vogelbeobachtung ausreichend ist, liegt es unter anderen Modellen.

4. Nikon Monarch M5 8x42

5. Vanguard Endeavor ED II 10x42

Vanguard-Ferngläser sind eine Referenz unter Vogelbeobachtern und Naturbeobachtern. Wenn Sie auf der Suche nach maximaler Fernglasleistung ohne Einbußen beim Gewicht sind, ist dies das Modell, nach dem Sie suchen.

• Vergrößerung: 10x
• Linsendurchmesser: 42 mm
• Sichtfeld: 6,5º (114 m/1000 m)
• Minimaler Fokussierabstand: 2 m
• Austrittspupille: 4,2 mm
• Augenabstand: 18,5 mm
• Prismen und Behandlung: BaK-4. Mehrfach beschichtete Optik.
• Körper: Magnesium mit rutschfester Beschichtung, stickstoffgefüllt und wasserdicht
• Gewicht: 770g
• Länge x Breite x Höhe: 15,4 x 13 x 5,2 cm
• Extras: Umhängeband, Reißverschlussetui, Objektivdeckel

Stärken:

– Japanische Optik mit geringer Streuung.
– Großer Augenabstand (18,5 mm).
– Großes Sichtfeld (114 mm).
– Feststellbare Dioptrieneinstellung.

Schwachstelle:

– Mehrfachvergütung (nicht vollständig).
– Schwer (770).
– Einige chromatische Aberrationen trotz ED-Optik.

5. Vanguard Endeavor ED II 10x42

6. Leica Trinovid 10x42 HD

Leica-Nutzer werden feststellen, dass die Objekte, die sie sehen, unglaublich scharf und die Farben brillant sind. Leica-Ferngläser sind mit dem einzigartigen Adventure-Strap-Tragesystem ausgestattet, das das Fernglas beim Wandern sicher am Körper hält.

• Haltbarkeit: Wasserbeständig, beschlagfrei
• Objektivdurchmesser: 42 mm
• Vergrößerung: 10x
• Linsenbeschichtung: Vollständig mehrfachvergütet
• Nahfokus: 5,3 Fuß
• Sichtfeld: 355 Fuß auf 1000 Yards
• Prismentyp: Kompaktes Bak4-Dachprisma
• Augenabstand: 15,5 mm
• Gewicht: 1,6 Pfund

Stärken:

– Scharfe und lebendige Bilder.
– Wasserdicht und beschlagfrei.
– Großes Sichtfeld bei 10x.

Schwäche: Der Adventure-Strap ist gewöhnungsbedürftig.

6. Leica Trinovid 10x42 HD

7. Swarovski Optics 8.5x42 EL

Eine weitere Option bei der Suche nach dem besten Fernglas für die Vogelbeobachtung ist dieses Paar, das professionelle Qualitäten bietet. Das Fernglas bietet einen Augenabstand von 20 mm, um den Augenkomfort zu verbessern. Dies ist bei langen Betrachtungssitzungen wichtig.

• Haltbarkeit: Einfaches, robustes Design
• Objektivdurchmesser: 42 mm
• Vergrößerung: 8-fach abdeckend
• Linse: Mehrfachvergütung
• Nahfokus: n/a
• Sichtfeld: 61 Grad
• Prismentyp: n/a
• Augenabstand: 20 mm
• Gewicht: 4,24 Pfund

Stärken:

– Austrittspupille-Durchmesser von 9 mm.
– Mit Tragegurt zum Heben.

Schwachpunkt: Schutzhülle nicht im Lieferumfang enthalten.

7. Swarovski Optics 8.5x42 EL

8. Nikon Monarch 7 8x42

Der Nikon Monarch bietet ein hervorragendes Gleichgewicht zwischen Preis-Leistungs-Verhältnis und Qualität. Das erste, was Vogelbeobachtern auffällt, ist die Bildqualität. Dieses Fernglas verwendet Glas mit besonders geringer Dispersion und projiziert scharfe Bilder und lebendige Farben. Das Beeindruckendste an diesem Fernglas ist seine Leistung bei schlechten Lichtverhältnissen. Monarch sorgt für helle Bilder, auch wenn die Lichtverhältnisse nicht ideal sind.

• Haltbarkeit: Wasserbeständig, beschlagfrei
• Objektivdurchmesser: 42 mm
• Vergrößerung: 8-fach abdeckend
• Linse: Dielektrische, hochreflektierende Mehrschichtbeschichtung
• Nahfokus: 2,4 m
• Sichtfeld: 351 Fuß auf 1000 m
• Prismentyp: Beschichtetes Dachprisma mit Phasenkorrektur
• Augenabstand: 17,1 mm
• Gewicht: 1,4 Pfund

Stärken:

– Eines der größten verfügbaren Sichtfelder (weshalb es sich am besten für die Vogelbeobachtung eignet).
– Helle Bilder auch bei schwachem Licht.
– Scharfe Bilder und außergewöhnlicher Kontrast.
– Wasserdicht und beschlagfrei.
– Ideal für Brillenträger (17,1 mm langer Augenabstand).
– Leicht für ein Fernglas mit 42-mm-Objektiv.
– Kein Schütteln, einfach länger zu halten.

Schwachstelle:

– Manchmal passen die Objektivdeckel nicht richtig.
– Fragwürdige leichte chromatische Aberration.

8. Nikon Monarch 7 8x42

9. Zeiss Conquest HD 8x42

Eine gute Option bei der Suche nach einem Fernglas zur Vogelbeobachtung sind die ZEISS Conquest HD-Ferngläser. Dieses Fernglas zeichnet sich durch eine erstklassige Konstruktion aus und wurde mit Blick auf optische Perfektion entwickelt. Es handelt sich derzeit um eine der teuersten verfügbaren Optionen, bietet aber im Vergleich zu den Alternativen auf dem Markt eine überlegene Leistung. Bei der Optik bekommen Sie, wofür Sie bezahlen.

• Haltbarkeit: Feuchtigkeitsbeständig
• Objektivdurchmesser: 32 mm
• Vergrößerung: 8x
• Linsenbeschichtung: T Premium
• Nahfokus: n/a
• Sichtfeld: n/a
• Prismentyp: n/a
• Augenabstand: n/a
• Gewicht: 1,39 Pfund

Stärken:

– Superscharfe, helle Bilder helfen Ihnen, die Details kleiner Vögel zu erkennen.
– Sehr gute Leistung bei schlechten Lichtverhältnissen.
– Schnellfokusknopf (schnelles Finden und Fokussieren eines sich bewegenden Vogels).
– Komfortables Design mit sicherem Halt (Sie werden sie nicht fallen lassen).
– Ideal für Brillenträger.

Schwachstelle:

-Objektivabdeckungen könnten besser sein (ein häufiges Problem bei allen Marken).

9. Zeiss Conquest HD 8x42

10. Celestron Trailseeker ED 10x42

Das Celestron Trailseeker ED 10×42 Fernglas verfügt über eine hohe Vergrößerung, die eine bis zu 10-fache Zoomfunktion bietet. Wird mit 42-mm-Objektiven für überragende Leistung geliefert. Die Linsenelemente verwenden ein Glasobjektiv mit besonders geringer Dispersion. Diese Elemente sorgen für eine bessere Belichtung und damit für eine bessere Qualität und Klarheit Ihrer Sicht. Aufgrund des gepanzerten Gehäuses und des industrietauglichen Designs in Kombination mit einem wettbewerbsfähigen Preis sind dies auch die preiswertesten Ferngläser für Profis. Das Gehäuse ist vollständig wasserdicht, sodass Sie das Fernglas auch im Regen verwenden können und sich keine Sorgen machen müssen, wenn es ins Wasser fällt.

• Haltbarkeit: Wasserbeständig
• Objektivdurchmesser: 42 mm
• Vergrößerung: 10x
• Linsenbeschichtung: ED
• Nahfokus: n/a
• Sichtfeld: n/a
• Prismentyp: BaK-4
• Augenabstand: n/a
• Gewicht: 1,47 Pfund

Stärken: Gepanzertes Gehäuse, wasserdichtes Gehäuse, verstellbare Okulare, ED-LED-Elemente.
Schwachpunkt: Für den Stativadapter fallen zusätzliche Kosten an.

10. Celestron Trailseeker ED 10x42

VERWANDTE TOUREN

TOUR ZUR ARA LEHMLECKE IN TAMBOPATA 3 TAGE
BEST SELLER

TOUR ZUR ARA LEHMLECKE IN TAMBOPATA 3 TAGE

Von $ 360 US $ 320 USD

Besuchen Sie den wunderschönen Amazonas-Dschungel von Tambopata in Südamerika und genießen Sie das beeindruckendste Naturschauspiel, wir meinen die blau-gelbe Ara-Lehmlecke. Begleitet von den besten lokalen Guides.

wildlife https://andeangreattreks.com/de
Tierwelt & Natur
icon bote
AMAZONAS REGENWALD & INKA TRAIL WANDERUNG 12 TAGE

AMAZONAS REGENWALD & INKA TRAIL WANDERUNG 12 TAGE

Von $ 1350 US $ 1290 USD

Erkunden Sie die Amazonas-Regenwald- und Inkapfad-Wanderung von Manu nach Machu Picchu. Sie werden die besten Abenteuer in Peru genießen und mit unseren lokalen Reiseleitern in kleinen Gruppen erstaunliche Inka-Pfadrouten und die beste Amazonas-Tierwelt erkunden.

Wandern & Trekking
icon bote
MANU AMAZONAS REGENWALD 5 TAGE

MANU AMAZONAS REGENWALD 5 TAGE

Von $ 720 US $ 680 USD

Erkunden Sie den Manu-Nationalpark 5 Tage, das Geheimnis des Amazonas und erleben Sie ein faszinierendes Abenteuer im riesigen Amazonas Der Manu-Nationalpark ist einer der besten Orte in Südamerika, um eine atemberaubende Vielfalt tropischer Wildtiere zu sehen.

wildlife https://andeangreattreks.com/de
Tierwelt & Natur 1 Bewertungen
icon bote

Was unsere Kunden über uns sagen

SIEHE MEHR BEWERTUNGEN
error: Content is protected !!