PERU TOUR OPERATOR

Wir erkunder Amazonas Tours und Andean Treks seit 2007
GEHEIMNISVOLLE NAZCA LINIEN

Erkunden Sie die mysteriösen Nazca-Linien in Peru

Besuchen Sie die Nazca-Linien in der Ica-Wüste

Die Nazca Linien sind alte Geoglyphen im peruanischen Departement Ica, die von der präkolumbianischen Nazca-Kultur verfolgt wurden, die sich in diesem Gebiet zwischen dem 1. und 7. Jahrhundert n. Chr. Entwickelte. c.

Die Wüstenebenen, die auch als Pampas bekannt sind und sich in den Städten Nazca und Palpa befinden, sind weltweit für ihre große Konzentration von Figuren und Linien auf Wüstenoberflächen bekannt. Diese Manifestationen haben den technischen Namen Geoglyphen (auf Ebenen oder Hängen gebaute Figuren) erhalten.
Es handelt sich um etwa 300 Geoglyphen, die Pflanzen und Tiere darstellen, sowie verschiedene geometrische Formen wie Spiralen, Zick-Zack, Trapeze und Dreiecke. Was seine Größe betrifft, ist es normalerweise unterschiedlich. Viele der Linien sind jedoch so groß, dass sie vom Boden aus nicht vollständig zu sehen sind.

Obwohl die Geoglyphen von Nazca eine der wichtigsten prähispanischen Darstellungen sind, sind sie nicht die einzigen Spuren, die an der Andenküste aufgezeichnet wurden. Tatsächlich wurden nur an den peruanischen Küsten bis zu 40 Orte mit Geoglyphen gefunden; Dies deutet darauf hin, dass die Verwendung dieser Manifestationen eine sehr verbreitete und weit verbreitete Praxis in den alten Andenkulturen war.

Die Zeichnungen sind aufgrund der extremen Trockenheit der Gegend in gutem Zustand erhalten. Einige Wege gingen jedoch durch den Durchgang von Passanten und Touristen verloren. Darüber hinaus haben die Linien durch den Oxidationsprozess der Wüstenoberfläche auch etwas von ihrer Schönheit verloren.

Derzeit gelten die Nazca Linien als Kulturerbe der Menschheit, so von der UNESCO proklamiert, und sind durch die peruanische Gesetzgebung geschützt, die dafür verantwortlich ist, die Einreise von Menschen einzuschränken, um eine Verschlechterung oder Veränderung der Formen zu verhindern.

GEHEIMNISVOLLE NAZCA LINIEN

Wie wurden die Linien von Nazca gebaut?

Aktuell kann man sagen, dass die Entwürfe aus zwei einfachen Techniken entstanden sind. Die erste besteht aus der Entfernung der mit rostigen Steinen bedeckten Oberfläche des Wüstenbodens. Dadurch kann das darunter liegende kalkhaltige Gelände freigelegt werden und viel klarer erscheinen.
Diese Technik ist als „Sgraffito“ oder „Negativtechnik“ bekannt und ist ein selektives Schaben der Wüstenoberfläche. Die zweite Technik wird „positiv“ genannt und bestand aus der Bildung und Stapelung eines Satzes von Steinen im Umriss der Zeichnungen. Im Gegensatz zur rötlichen Farbe der Wüste wurden bei dieser Methode helle und dunkle Steine verwendet.
Bei vielen Geoglyphen können beide Techniken kombiniert vorkommen, bei den meisten Figuren überwiegt jedoch das Sgraffito.

Grund für die Ausarbeitung

Grund für die Ausarbeitung

Wie oben erwähnt, konnten Forscher feststellen, wer die Geoglyphen wann gebaut hat.
Archäologische Studien, die in Nazca durchgeführt wurden, identifizierten eine lange kulturelle Abfolge, die Geoglyphen sind jedoch mit den Kulturen von Nazca und Paracas verwandt. Außerdem ist bekannt, dass sie etwa zwischen 600 v. und 1200 n. Chr
Stattdessen ist der Grund für diese Kulturen, die Geoglyphen herzustellen, für Forscher immer noch umstritten. Es gibt ungefähr zwanzig Theorien in der wissenschaftlichen Literatur zu diesem Thema; sogar pseudowissenschaftliche Theorien wurden aufgestellt.
Der Autor Jaroslav Klokoeník hat durch einen historischen Überblick über die wissenschaftliche Forschung über Nazca festgestellt, dass die vollständigsten Theorien diejenigen sind, die das Problem der Linien aus einer ganzheitlichen Perspektive verstehen, die notwendig ist, um das Phänomen im Kontext der Antike anzugehen Kulturen, die sie geschaffen haben.
Daher besteht die beste Erklärung aus einer Kombination aus kalendarischen, astronomischen, sozialen, rituellen und wirtschaftlichen Aspekten. Es sei darauf hingewiesen, dass nur wenige spanische Chronisten die Geoglyphen erwähnt haben, es gibt jedoch koloniale Dokumente, in denen festgestellt wird, dass die Geoglyphen von großer zeremonieller Bedeutung waren.

Die Geoglyphen wurden von verschiedenen Gruppen erstellt

Die Geoglyphen wurden von verschiedenen Gruppen erstellt

Forscher der Universität Yamagata unter der Leitung von Dr. Masato Sakai haben ihre Ergebnisse auf der Jahrestagung der American Society of Archaeology präsentiert, die im vergangenen April stattfand. Um die Beziehung zwischen den verschiedenen Bildern zu verstehen, analysierten Sakai und seine Kollegen die Lage, den Stil und die Konstruktionsweise der neuen Geoglyphen und stellten fest, dass es vier verschiedene Arten von Figuren gibt, die dazu neigen, sich auf verschiedenen Routen zu sammeln, alle mit demselben Ziel: der Prä-Inka-Stadt Cahuachi. Heute steht nur noch eine Pyramide, aber zwischen den Jahren 1 und 500, als die Stadt ihre Pracht erlebte, war sie ein erstklassiges Pilgerzentrum und eindeutig die geborene Kulturhauptstadt. Forscher haben herausgefunden, dass Geoglyphen nicht nur in der Form, sondern auch in der Art der Konstruktion variieren. Einige Figuren entstehen, nachdem die Steine ​​aus ihrem Inneren entfernt wurden, und andere, nachdem ihre Kanten entfernt wurden. Laut japanischen Archäologen wurden die Nazca-Figuren von mindestens zwei gut differenzierten Kulturen mit unterschiedlichen Techniken und Symboliken gebaut, was in den Geoglyphen zu sehen ist, die den Weg von ihrem Ursprungsgebiet bis zur Stadt Cahuachi nachzeichnen.

Theorien über die Bedeutung und Funktion von Geoglyphen

Theorien über die Bedeutung und Funktion von Geoglyphen

Aufgrund der Tatsache, dass diese monumentalen Linien aus der Luft zu sehen sind, sind viele Spekulationen über ihren Zweck entstanden.

Landebahn für Außerirdische:
1971 behauptete ein Schriftsteller namens Erich von Däniken, überrascht von den Eigenschaften dieses Ortes und in der Annahme, dass seine Ausarbeitung sehr komplex gewesen sei, dass die Geoglyphen von Nazca eine Landebahn für außerirdische Schiffe seien.

Tracks für die vorspanischen Olympischen Spiele
1980 argumentierte Georg A. von Breunig, dass sie Rennstrecken sein könnten, um eine Art sportliche Wettkampftage zu feiern, also eine Art Olympiade, obwohl sie ritueller Art wären.

Religiöser Zweck:
1977 würde Jim Woodmans Theorie postulieren, dass die Nazca Linien religiöse Zwecke hatten. Daher wären sie dazu bestimmt gewesen, von den Göttern und sogar von Menschen beobachtet zu werden, die in Aerostaten in der Wüste hätten aufsteigen können. Dies impliziert, dass Woodman die Hypothese aufstellte, dass die Nazca-Kultur Elemente der Flugnavigation handhabte.

Astronomische Funktion:
Diese Theorie, bis jetzt die ernsthafteste von allen, wurde genau von Kosok vorgeschlagen, der bei der Beobachtung eines Sonnenuntergangs in Nazca feststellte, dass einige der Linien auf Sonnenauf- und -untergang ausgerichtet waren, während andere auf die Plejaden ausgerichtet waren.

Wissenschaftliche Untersuchungen

Wissenschaftliche Untersuchungen

Die astronomischen Theorien von Kosok und Reiche blieben bis in die 1970er Jahre wahr, als eine Gruppe amerikanischer Forscher nach Peru reiste, um die Geoglyphen zu studieren. Diese neue Welle von Studien begann, Lücken in der archäoastronomischen Hypothese über die Linien zu finden (ganz zu schweigen von den radikalen Theorien der 1960er Jahre, die die Linien mit Außerirdischen und alten Astronauten in Verbindung brachten).

Johan Reinhard, National Geographic Explorer-in-Residence, brachte eine multidisziplinäre Perspektive in die Analyse der Linien ein: „Man muss das riesige Ökosystem berücksichtigen, was um Nazca herum ist, wo die Nazca-Völker waren.“ In einer Region, in der es im Jahr kaum 20 Minuten regnet, ist klar, dass Wasser ein wichtiger Faktor ist.

„Es ist wahrscheinlich, dass die meisten Linien nicht auf irgendetwas am geografischen oder himmlischen Horizont zeigten, sondern stattdessen zu Orten führten, an denen Rituale durchgeführt wurden, um Wasser und fruchtbare Ernten zu erhalten“, schrieb Reinhard in seinem Buch The Nazca Lines: A New Konzentrieren Sie sich auf seinen Ursprung und seine Bedeutung.

Anthony Aveni, ein ehemaliger National Geographic Fellow, stimmt zu: „Unsere Ergebnisse zeigen deutlich, dass gerade Linien und trapezförmige Formen mit Wasser verwandt sind, aber sie wurden nicht verwendet, um Wasser zu finden, sondern als Verbindung zum Wasser.“ die Rituale.“

„Die Trapeze sind große, weite Räume, in denen Menschen ein- und ausgehen können“, erklärt Aveni. „Die Rituale hatten wahrscheinlich mit einem uralten Bedürfnis zu tun, die Götter zu besänftigen oder Schulden zu bezahlen … möglicherweise, um sie zu bitten, Wasser zu schicken.“

Reinhard weist darauf hin, dass Spiraldesigns und -themen auch an anderen peruanischen Stätten gefunden wurden. Tiersymbolik ist im gesamten Andengebiet weit verbreitet, und in der Ebene von Nazca wurden biomorphe Muster gefunden: Spinnen gelten als Symbol für Regen, Kolibris werden mit Fruchtbarkeit in Verbindung gebracht und Affen können im Amazonas gefunden werden, einem Gebiet mit reichlich Wasser .

„Es gibt keinen einzigen Test, der die Wahrheit einer der Theorien über die Linien beweist, aber die Kombination aus Archäologie, Ethnogeschichte und Anthropologie hat es geschafft, ein solides Argument aufzubauen“, erklärt Reinhard. Wenn wir dieser Mischung neue technologische Forschung hinzufügen, besteht kein Zweifel daran, dass sich unser Verständnis der Nazca-Linien weiter entwickeln wird.

Die beliebtesten und markantesten Figuren von Nazca

Die beliebtesten und markantesten Figuren von Nazca

Affe
Es besteht aus einer Figur mit neun Fingern und einem spiralförmigen Schwanz; Die Größe beträgt 135 Meter. Der Affe wurde von María Reiche gefunden, der deutschen Mathematikerin und Archäologin, die ihr Leben den Nazca-Linien widmete.
Hände und Schweif der Figur stehen für Reiche in direktem Zusammenhang mit den Regenzeiten und den Sternbildern. Daher wird angenommen, dass der Affe eine Darstellung des Großen Wagens ist.

Der Kolibri
Wahrscheinlich das beliebteste Bild von Nazca. Es zeichnet sich unter den anderen durch die Symmetrie seiner Linien aus. Archäologen konnten einen Abstand von 66 Metern zwischen seinen Flügeln berechnen; Dieses Element diente der peruanischen Historikerin María Rostworowski dazu, zu bestätigen, dass der Kolibri eine Hommage an eine fliegende Gottheit ist, mit dem Ziel, den Regen zu beschwören.

Der Riesenvogel
Er zeichnet sich durch seine enorme Größe aus, denn er erreicht etwa 54 Meter Breite und 300 Meter Länge. Sein Gipfel befindet sich in der Richtung, in der die Sonne im Juni aufgeht, und hat einen Schlangenhals; Aus diesem Grund glauben Forscher, dass es sich um eine Darstellung eines Sonnenfestes handelt, insbesondere des Inti Raymi.

Die Spinne
Diese Figur ist etwa 46 Meter lang und einige behaupten, dass sie mit dem Ziel gemacht wurde, die Trockenzeit zu vermeiden.

Der Wal
Es hat eine Größe von 20 Metern Höhe und 60 Metern Breite. Einige Archäologen haben behauptet, dass es einen Meeresgott darstellt.

Der Eulenmensch oder der Astronaut
Es ist eine sehr seltsame anthropomorphe Form, die sich durch ihre Popularität und ihre Überfrachtung mit pseudowissenschaftlichen Theorien auszeichnet. Pseudo-Archäologen behaupten, dass es aus einer menschlichen Figur besteht, die einen Helm trägt; Dieses Bild wird verwendet, um festzustellen, dass die Nazca-Linien von Außerirdischen erstellt wurden.

VERWANDTE TOUREN

CUSCO, HEILIGES TAL NACH MACHU PICCHU MIT DEM ZUG 7 TAGE

CUSCO, HEILIGES TAL NACH MACHU PICCHU MIT DEM ZUG 7 TAGE

Von $ 1850 US $ 1750 USD

Reisen Sie nach Peru, um die Spuren der Inka, Perus faszinierender altertümlicher Zivilisation, zurückzuverfolgen. Reisen Sie von Cusco aus durch das fruchtbare Kernland des Heiligen Tals und zu den herrlichen Ruinen von Ollantaytambo. Wandern Sie den besten Inka-Pfad nach Machu Picchu.

food https://andeangreattreks.com/de
Kultur & Abenteuer
CUSCO, HEILIGES TAL, MACHU PICCHU, TITICACA 9 TAGE

CUSCO, HEILIGES TAL, MACHU PICCHU, TITICACA 9 TAGE

Von $ 2580 US $ 2400 USD

Erhabene Landschaften, Wildtiere, Geschichte, Kultur - Peru hat mehr als seinen gerechten Anteil. Seine berühmten schneebedeckten Andengipfel schützen die Tempel und Festungen der Inka und anderer präkolumbianischer Kulturen, die durch ein Netz gepflasterter Wege verbunden sind.

food https://andeangreattreks.com/de
Kultur & Abenteuer
LIMA, CUSCO, INKA TRAIL,  MACHU PICCHU, TAMBOPATA REGENWALD 10 TAGE

LIMA, CUSCO, INKA TRAIL, MACHU PICCHU, TAMBOPATA REGENWALD 10 TAGE

Von $ 4450 US $ 4250 USD

Die Top-Sehenswürdigkeiten Perus werden die ganze Familie von der malerischen Pracht, den zerstörten Tempeln, den Kolonialstädten und dem erstaunlichen Inka-Pfad nach Machu Picchu, der verlorenen Inka-Stadt, die einst unter dem sie umgebenden tropischen Wald begraben lag, begeistern lassen.

food https://andeangreattreks.com/de
Kultur & Abenteuer
icon bote
LIMA, NAZCA, TAMBOPATA, CUSCO, MACHU PICCHU 12 TAGE
BEST SELLER

LIMA, NAZCA, TAMBOPATA, CUSCO, MACHU PICCHU 12 TAGE

Von $ 4550 US $ 4450 USD

Genießen Sie die besten Ferien in Peru. Unser Majestic Peru Reiseprogramm führt Sie von der Küste und ihren beeindruckenden Nazca-Linien zur Lodge im Amazonas-Wald, umgeben von vielen wilden Tieren, Sie reisen den Inka Trail nach Machu Picchu und beenden Ihre Reise in Cusco.

food https://andeangreattreks.com/de
Kultur & Abenteuer
icon bote
LIMA, PARACAS, NAZCA, AREQUIPA, TITICACA, CUSCO, MACHU PICCHU 16 TAGE

LIMA, PARACAS, NAZCA, AREQUIPA, TITICACA, CUSCO, MACHU PICCHU 16 TAGE

Von $ 4950 US $ 4850 USD

Besuchen Sie Peru und entdecken Sie die Highlights von Lima bis Cusco auf einer aufregenden Reise, die moderne Städte und antike Welten umfasst. Von den Tiefen des Colca-Canyons bis zu den Höhen der Anden und weiter zu den einzigartigen Inseln des Titicacasees, tauchen Sie ein in die faszinierende peruanische Kultur und entdecken Sie ihre Geschichte, die tief in den Mauern verlorener Städte vergraben ist.

food https://andeangreattreks.com/de
Kultur & Abenteuer
LIMA, PARACAS, NAZCA, AREQUIPA, TITICACA, CUSCO, MACHU PICHU 16 TAGE

LIMA, PARACAS, NAZCA, AREQUIPA, TITICACA, CUSCO, MACHU PICHU 16 TAGE

Von $ 5500 US $ 5400 USD

Die Wunder Perus erwarten Sie, während Sie auf dieser 15-tägigen Reise von Lima aus durch den Amazonas-Regenwald Manu wandern, die Ebenen des Heiligen Tals der Inkas durchqueren und durch die gepflasterten Straßen von Cusco schlendern. Suchen Sie im Amazonas nach Affen und Heilpflanzen, reisen Sie auf der alten Straße nach Machu Picchu, erleben Sie einen Aufenthalt in einer traditionellen Gemeinde am Ufer des ruhigen Titicacasees.

food https://andeangreattreks.com/de
Kultur & Abenteuer
icon bote

WICHTIGE ARTIKEL

Was unsere Kunden über uns sagen

SIEHE MEHR BEWERTUNGEN
error: Content is protected !!