TAMBOPATA REGENWALD

TAMBOPATA REGENWALD

35 Leser

Das Tambopata-Nationalreservat ist die Heimat einer unglaublichen Artenvielfalt. Das Reservat hat mehr als 550 identifizierte Vogelarten (z. B. Aras, Hoatzins), rund 200 Säugetiere, 200 verschiedene Amphibien und Reptilien (z. B. Laubfrösche, Regenbogenboa), Tausende von Insekten und mehr als 10.000 identifizierte Pflanzen und Bäume. In diesem Teil des Amazonas gibt es keine Trockenzeit, es kann jederzeit regnen.

Es gibt zahlreiche und abwechslungsreiche Tambopata-Dschungeltouren, die Sie innerhalb des renommierten Naturschutzgebiets genießen können. Sie können den Erlebnistourismus ausprobieren und mit einer der indigenen Gemeinschaften teilen. Eine in den Tourismus integrierte Gemeinde ist die in Tambopata lebende Gemeinde Ese Eja. Sie widmen sich der Fischerei, der Jagd und der Landwirtschaft. Sie widmen sich besonders der Sammlung von brasilianischen Nüssen und tropischen Früchten wie Kakao und Ananas, die ebenfalls zu ihren Hauptaktivitäten gehören. Die Gemeinde Ese Eja besteht aus mehreren Familien, darunter die Familie „Infierno“, die sich dem Tourismus verschrieben hat. Eine unglaubliche Erfahrung ist es, die Möglichkeit zu haben, einen Tag im Leben wie ein traditionelles Mitglied der Gemeinschaft zu leben und mehr über ihre Kultur zu erfahren. Diese Aktivität wird zum Beispiel von der Posada Amazonas Lodge (gemeinsam verwaltet von der Ese Eja Community), dem Tambopata Research Center und der Refugio Amazonas Lodge angeboten.

Die beliebtesten Tambopata-Dschungeltouren im Reservat sind die Seetouren. Die Möglichkeit zu haben, durch den See zu navigieren und verschiedene Vögel, Schildkröten, Fische und manchmal sogar Otter zu beobachten, ist eine der besten Sensationen. Verpassen Sie nicht die Gelegenheit, nachts Alligatoren zu sehen. Lassen Sie sich neben dem Kennenlernen des Wassers von den Spaziergängen durch den Dschungel mit seiner Fauna faszinieren. Es gibt eine Insel namens „Isla de Los Monos“. Dies ist die Heimat von Klammeraffen, Totenkopfäffchen und Schwarzkappenkapuzinern sowie vielen anderen Exemplaren der Tierwelt in Peru. Es hat auch Vögel als Bewohner, perfekt für alle, die sich für Vogelbeobachtung interessieren. Und neben der enormen Vielfalt an Pflanzen finden Sie eine besondere Sorte, die Ihnen sogar ein temporäres Tattoo hinterlassen wird. Das Besteigen der Canopy-Türme wird Sie sprachlos machen, wenn Sie einen Blick auf die riesige Tambopata-Region geworfen haben, Vögel beobachten, die über den Regenwald fliegen, und Boote, die auf Seen und Flüssen kreuzen. Eine der beliebtesten Attraktionen im Tambopata-Nationalreservat ist die Lehmlecke, ein Lehmgebiet, in dem sich viele Tiere versammeln, um hauptsächlich das Salz und die Antioxidantien im Lehm zu konsumieren, die für sie oft lebenswichtig sind. Es ist besonders attraktiv für Ara-Papageien. Die größte Lehmlecke wird vom Tambopata Research Center angeboten, einem der größten touristischen Orte in Peru.

Tambopata steht definitiv auf der Liste der besten Touristenattraktionen in Peru und der besten Amazonas-Touren in Peru. Es ist der ideale Ort, um unvergessliche Erinnerungen zu haben, und eine ausgezeichnete Option, um wunderbaren Ökotourismus im Dschungel zu erleben. Mit der großen Auswahl an verschiedenen Tambopata-Dschungeltouren ist Zufriedenheit garantiert. Wenn Sie wenig Zeit im peruanischen Amazonas haben, machen Sie sich keine Sorgen. Einige der Lodges bieten Touren für 2 Tage an. Zu den unverzichtbaren Aktivitäten gehören jedoch eine Bootsfahrt entlang der Seen, des Baldachinturms und der Lehmlecken. Bleiben Sie nach Möglichkeit mindestens drei Nächte, um all die verschiedenen Aktivitäten im peruanischen Amazonasgebiet erleben zu können.