PERU TOUR OPERATOR

Wir erkunder Amazonas Tours und Andean Treks seit 2007
INSEKTEN & AMPHIBIEN

INSEKTEN & AMPHIBIEN VON MANU AMAZONAS REGENWALD

ERKUNDEN SIE DEN ÜPPIGEN AMAZONAS-DSCHUNGEL DES MANU-NATIONALPARKS

INSEKTEN VON  MANU NATIONALPARK

Manu Nationalpark, die sich von Südperu bis zu den Ausläufern der östlichen Anden erstrecken, gehören zu den artenreichsten Gebieten der Welt. Das Gebiet umfasst in seiner größten Ausdehnung eine flache Geographie mit kurzen, hügeligen und zerklüfteten Regionen; von verschiedenen Wasserläufen durchzogen, die die Bedingungen für eine stärkere Diversifizierung seiner Biodiversität begünstigen.

Die entomologische Gemeinschaft stellt mit mehr als der Hälfte (56,3 %) der Zahl der Tierarten den größten Bestandteil der Biodiversität dar. Die Forscher weisen darauf hin, dass 40.000 verschiedene Insektenarten in einem Hektar des Dschungels des Manu-Nationalparks leben, die meisten davon Coleoptera; die als gute Bioindikatoren für den Erhaltungszustand von Ökosystemen gelten.

Diese Organismen erfüllen verschiedene ökologische Aufgaben, erbringen wichtige ökologische Leistungen im Ökosystem, wie z. B. Zersetzer (ermöglichen die Wiederverwertung von Nährstoffen und Abfallstoffen), Verbraucher (sie ernähren sich von Stoffen pflanzlichen Ursprungs, begünstigen die Entwicklung von Pflanzen durch Bestäubung von Feldfrüchten, obwohl sie können auch zu Schädlingen von Kultur- und Wildpflanzen werden), Raubtiere (sie ernähren sich von anderen Arthropoden und schädlichen oder nützlichen Organismen und beeinflussen ihren Lebensraum) und Parasiten (sie kontrollieren die Population anderer Schädlings- und Nicht-Schädlings-Arthropoden innerhalb tolerierbarer Grenzen sowohl für die Ökonomie des Menschen und des Ökosystems).

INSEKTEN & AMPHIBIEN

FAMILIE DER HÄUFIGSTEN INSEKTEN IM DSCHUNGEL VON MANU

HYMENOPTEREN (FAMILIE FORMICIDAE)

HYMENOPTEREN (FAMILIE FORMICIDAE)

Sie sind als Ameisen bekannt und interagieren mit anderen Organismen, die zu jeder trophischen Ebene gehören. Sie agieren als Raubtiere, Allesfresser und Pflanzenfresser. Ihre Aktivitäten erleichtern den Abbau von organischem Material, das sich in tropischen Wäldern ansammelt und für die Aufrechterhaltung von Nährstoffkreisläufen und anderen ökologischen Prozessen wichtig ist.

Von den etwa 11.500 beschriebenen Ameisenarten, die heute existieren; Für die neotropische Region wurden etwa 3.100 Arten gemeldet, die in 14 Unterfamilien und 120 Gattungen verteilt sind. In den Amazonas-Wäldern wurden im Manu-Nationalpark 362 Ameisenarten nachgewiesen, ein Weltrekord, der an einem einzigen Ort verzeichnet wurde. Ameisen gelten aufgrund ihrer Eigenschaften als ideale Organismen zur Durchführung von Biodiversitätsstudien: Hohe taxonomische und funktionelle Diversität, zahlenmäßige und Biomassedominanz (in den meisten terrestrischen Lebensräumen), einfache Sammlung, Vorkommen von Nestern und stationären Nahrungsplätzen, die Umweltbewertungen ermöglichen, Entwicklung von wichtige Funktionen in Ökosystemen, einschließlich Wechselwirkungen mit Organismen jeder trophischen Ebene und angemessene taxonomische Kenntnisse der Arten.

COLEOPTERA (FAMILIE SCARABAEIODEA)

COLEOPTERA (FAMILIE SCARABAEIODEA)

Von den Käfern ernähren sich die zur Familie der Scarabaeiodea gehörenden Käfer von einer Vielzahl pflanzlicher organischer Stoffe (Wurzeln, verschiedene Teile lebender und/oder zersetzter Pflanzen) und tierischem organischem Material (lebende und/oder zersetzende wie Abfälle, Fäkalien usw.), was eine wichtige Funktion darstellt, die das Recycling von organischem Material ermöglicht. Ebenso werden Bodenbelüftung, Pflanzendüngung, Samenausbreitung und Verzehr von Magen-Darm-Parasiten (Nematoden, Helminthen, Protozoen und andere Mikroorganismen), die in Fäkalien vorkommen, begünstigt.

Es handelt sich um eine Gruppe, die empfindlich auf Veränderungen bei produzierenden Organismen (Säugetiere, Vögel usw.) reagiert, die als Indikatoren für die Vielfalt und die ökologische Überwachung des Lebensraums gelten.

COLEOPTERA (FAMILIE CARABIDAE)

COLEOPTERA (FAMILIE CARABIDAE)

Die Carabidae bilden eine große Gruppe von Käfern, die verschiedene Umgebungen bewohnen und gute Bioindikatoren für terrestrische Ökosysteme sind.

Zahlreiche Arten hängen von den ökologischen Eigenschaften der Bestandteile der Ökosysteme ab, in denen sie leben, wie z. B. Boden, Unterholz, Vegetationsdecke usw. Sie präsentieren ein epigäisches Leben mit räuberischer Aktivität von Madenwürmern, Anneliden und Weichtieren. Einige Gruppen umfassen phytophage Arten in der Larven- oder Erwachsenenphase oder in beiden Phasen des Lebenszyklus.

DIE LEPIDOPTERA – SCHMETTERLINGE

DIE LEPIDOPTERA – SCHMETTERLINGE

Die Schmetterlinge gehören zu den berühmtesten Insekten der Region und zeigen im Gegensatz zu Insekten auf der ganzen Welt wunderschöne, lebendige Farben. Das Amazonasbecken, insbesondere Peru, beherbergt die größte Vielfalt an Schmetterlingen auf dem Planeten.

Fast 7000 Schmetterlingsarten wurden in den Neotropen identifiziert; die Hälfte davon befindet sich bekanntermaßen in Peru.

Der Manu-Nationalpark in Peru ist ein Gebiet, in dem über 1307 Schmetterlingsarten identifiziert wurden; das ist doppelt so viele Schmetterlinge wie in den gesamten Vereinigten Staaten. Eine der berühmtesten dieser Arten ist der Blaue Morpho-SchmetterlingMorpho Rhetenor – der so schillernd ist, dass er aufgrund der Mikrostrukturen in seinen Flügeln bis zu einer halben Meile entfernt gesehen werden kann.

ANISÓPTERA

ANISÓPTERA

Ein weiteres Insekt des peruanischen Dschungels ist die Anisoptera, die allgemein als Libelle bekannt ist. Sein natürlicher Lebensraum liegt in der Nähe von Pfützen, Flüssen und sumpfigen Gebieten. Diese Arten von Insekten beißen Menschen nicht und ein Pluspunkt ist, dass sie wertvolle Raubtiere sind, da sie die Populationen von Fliegen und Mücken kontrollieren, von denen einige Krankheiten wie Dengue übertragen.

ERSTAUNLICHE INSEKTEN IM AMAZONAS-REGENWALD

BLATTSCHNEIDERAMEISEN

BLATTSCHNEIDERAMEISEN

Mit ihren massiven Kiefern, die stark genug sind, um die menschliche Haut zu durchbohren, sind Blattschneiderameisen gut gerüstet, um die Vegetation zu zerreißen. Es überrascht nicht, dass sie die Auszeichnung haben, die Hauptkonsumenten der Vegetation in den Amazonas-Regenwäldern zu sein, wo ihre Aktionen 15 % der Blattproduktion entfernen.

Blattschneiderameisen leben in riesigen Kolonien – manchmal bis zu drei Millionen – und bauen riesige Hügel für ihre Häuser. Diese entsprechen riesigen Wohnkomplexen, die oft einen Durchmesser von mehr als 9 m und eine Tiefe von mehr als 6 m mit mehreren Eingängen erreichen. Einige der komplexesten sozialen Systeme organisierter Gesellschaften finden sich in diesen Kolonien. Blattschneiderameisen bilden weibliche Gesellschaften, wo die Männchen! Hauptfunktion ist die Reproduktion. Frauen (als Arbeiterinnen bezeichnet) sind Töchter derselben Königin, die Chemikalien absondert, die sie unfruchtbar halten.

Die Größe, das Aussehen und die Funktion neuer Erwachsener (ihrer Kaste) hängt davon ab, wie viel Pilz sie im Larvenstadium erhalten. In einigen Blattschneiderarten schließen Gesellschaften eine Ameisenart ein, die auf der Ameisenskala gigantische Ausmaße erreichen kann. Die Hauptfunktion dieser Riesenameisen besteht darin, sich im Falle eines Angriffs zu wehren.

Blattschneiderameisen ernähren sich nicht wirklich von den Blättern, die sie so geschickt zerstören. Während angenommen wurde, dass der von Blattschneiderameisen kultivierte Pilz Zellulose verdaut, die den größten Teil der Pflanzenzellwände bildet, stellen neuere Forschungen diese Fähigkeit in Frage.

TERMITEN

TERMITEN

Diese Arten kommen in Regenwäldern, Savannen und Mangroven vor, wo sie auffällige Nester bauen. Einige Termiten bilden Kasten, zu denen ein Arbeiter, ein Soldat und eine Königin gehören.

Termitennester bestehen aus einem Material namens „Karton“, das eine Mischung aus verdautem Holz und Fäkalien ist. Ihre Mägen sind an die Verarbeitung von Holz angepasst, obwohl einige Pflanzenarten Termiten widerstehen. Termiten bauende Fähigkeiten sind beeindruckend und sie können ein beschädigtes Nest oder Termitarium schnell reparieren.

Gelegentlich müssen Termiten ihre Termitaria mit Vögeln wie Sittichen teilen, die sie auch als Nester verwenden. Warum sich diese Vögel auch in Termitaria niederlassen, die sowohl von Termiten als auch von aggressiven Beißameisen (Dolichoderus-Arten) bewohnt werden, ist noch nicht klar. Diese Ameisen können die Nester der Vögel schützen, indem sie Raubtiere angreifen oder eine Art „Geruchstarnung“ bereitstellen.

ATTENTÄTER INSEKT

ATTENTÄTER INSEKT

Diese fremdartig aussehenden Raubtiere sind mit der pflanzenfressenden Schildwanze verwandt. Aber sie haben einen durchdringenden Rüssel angepasst, mit dem sie sich von ihren Opfern ernähren (Ameisen und Bienen sind ihre Favoriten). Zu den Attentäterfähigkeiten, nach denen sie benannt sind, gehört es, sich mit Ameisenkadavern zu beschichten, um ihre Pheromone zu verschleiern, ihre Beine mit Baumsaft zu bedecken und Bienen mit ihren klebrigen Krallen aus der Luft zu greifen. Sie sehen vielleicht nicht nach viel aus, aber diese cleveren Fleischfresser haben einige wirklich tödliche Bewegungen.

KUGEL AMEISE

KUGEL AMEISE

Die Kugelameise gilt als das gefährlichste Insekt für den Menschen auf dieser Liste und hat den Titel, den schmerzhaftesten Insektenstich der Welt zu haben. Der Biss dieses Insekts wurde mit dem Schmerz eines Schusses verglichen, was der Kugelameise ihren Namen einbrachte. Sie ist auch die zweitgrößte Ameisenart der Welt nach der riesigen Jagdameise.

Diese Ameisen sind extrem aggressiv gegenüber Menschen und werden ihr Nest wild verteidigen, und der sengende Schmerz ihrer Bisse und Stiche kann bis zu 24 Stunden anhalten.

JUWEL RAUPE

JUWEL RAUPE

Diese farbenfrohen Wunder, die manchmal als „die Nacktschnecken des Waldes“ bezeichnet werden, sind selten zu sehen, weil sie so winzig (etwa einen halben Zoll lang) und schnell (für eine Raupe) sind. Ihre wunderschönen glasartigen Farben täuschen über die Tatsache hinweg, dass sie eigentlich ziemlich klebrig sind, mit schützenden „Stacheln“, die vor Raubtieren schützen. Während sich die Ameise oder Wespe mit einem Schluck Gummibärchen beschäftigt, macht sich die zukünftige Motte auf die Flucht.

LATERNE FLIEGEN

LATERNE FLIEGEN

Dies ist ein echtes Insekt, kein seltsamer Photoshop-Job, der eine Motte mit einer Erdnuss kreuzt. Der Name dieses seltsamen Insekts entstand aufgrund des Irrglaubens, dass ihre Köpfe biolumineszierend seien, aber das hat sich als falsch erwiesen.

Als Mitglied der Familie der Fulgoridae ist unklar, warum genau die Laternenfliege einen so seltsamen, bauchigen Kopf hat. Einige Entomologen glauben, dass es Raubtiere abwehren soll, indem sie den Kopf einer Eidechse oder Schlange nachahmen. Wenn das nicht funktioniert, kann die Laternenfliege ihre Flügel ausbreiten, um zwei große kreisförmige Muster zu enthüllen, die den Augen eines Jaguars oder Ozelots sehr ähnlich sind.

Wenn alles andere fehlschlägt, kann die Laternenfliege auf direktere Methoden zurückgreifen, indem sie ihrem Angreifer eine übel riechende Flüssigkeit ins Gesicht spritzt. Lass den Typen am besten in Ruhe!

ANGELSPINNE

ANGELSPINNE

Diese Amazonas-Art ist sowohl groß als auch schön, wird bis zu 8 Zoll groß und hat einen grünen, goldenen und weißen Körper. Sie sind halb im Wasser und warten am häufigsten am Rand eines Pools oder Baches. Sie warten auf Wellen, die Beute ankündigen (Insekten, Kaulquappen und sogar kleine Fische), rennen dann über die Oberfläche, um sie zu greifen und ihr Gift zu injizieren. Einige Arten können sich sogar in eine silberne Luftblase einhüllen und unter Wasser klettern.

BLATT-MIMIC KATYDID

BLATT-MIMIC KATYDID

Die eng mit Grillen und Heuschrecken verwandten Katydiden haben ihren Namen von den Geräuschen, die beide Geschlechter machen, wenn sie ihre Beine aneinander reiben (was wie „kay-tee-did“ klingt). Das Tempo dieser Stridulation wird von der Umgebungstemperatur bestimmt: Es wird gesagt, dass Sie die Anzahl der in 15 Sekunden gehörten Zwitschern zählen, 37 addieren und eine ziemlich genaue Temperaturmessung auf der Fahrenheit-Skala erhalten können. Mit geäderten Körpern, die einem grünen Blatt ähneln, sind sie Meister der Tarnungskunst.

BOCKKÄFER

BOCKKÄFER

Es gibt über 26.000 Arten in der Familie der Cerambycidae, die gelegentlich mit dem großartigen Spitznamen „Longicorns“ bezeichnet werden. Sie zeichnen sich durch ihre extrem langen Antennen aus, die typischerweise so lang oder sogar länger als der Körper des Käfers sind. Sie sind oft lebhaft farbenfroh und einige ahmen Ameisen, Bienen und Wespen nach. Die beeindruckendste Art, der seltene Titankäfer, gilt weithin als das größte Insekt der Welt mit einer maximalen Körperlänge von etwa 6,6 Zoll.

ROSA ZEH-VOGELSPINNEN

ROSA ZEH-VOGELSPINNEN

Tarantulas haben einen soliden schwarzen Körper, zeigen aber an ihren Zehen eine gewisse Persönlichkeit. Sie sind eine eher fügsame Vogelspinne mit rosafarbenen Spitzen an jedem ihrer acht Beine. Im Gegensatz zu den meisten Vogelspinnen sind sie tagsüber aktiv. Darüber hinaus helfen ihnen die rosa Zehen, sich von ihrer Umgebung abzuheben, sodass Reisende sie besser erkennen können.

NASHORNKÄFER

NASHORNKÄFER

Diese mächtigen und beeindruckenden Käfer aus der Familie der Skarabäen haben riesige, einschüchternde Hörner, die ihnen ihren Namen geben, und können bis zu 6 Zoll groß werden. Sie sind proportional das stärkste Tier auf dem Planeten und können das 850-fache ihres eigenen Körpergewichts heben! Die männlichen Käfer prallen in tödlichen Kämpfen um die Weibchen aufeinander, heben und werfen sich gegenseitig wie gepanzerte Wrestler auf den Boden. Trotz der offensichtlichen Wildheit sind diese Käfer tatsächlich sanft und harmlos für den Menschen, was sie zu beliebten Haustieren macht.

FLANELLMOTTE RAUPE

FLANELLMOTTE RAUPE

Jetzt sieht es vielleicht so aus, als hätte jemand sein Toupet fallen lassen, aber das ist tatsächlich die Larve einer Flanellmotte. Diese kleinen Viecher können im Manu-Nationalpark auf der Suche nach Nahrung im Blätterdach gefunden werden, und ihre erwachsene Form ist ebenso pelzig und niedlich.

Lassen Sie sich nicht von der harmlosen Erscheinung dieses kleinen Kerls täuschen – das weiche gelbe Fell verbirgt gefährliche giftige Stacheln, die bei Kontakt mit der Haut starke Schmerzen, Übelkeit, Brennen, Hautausschläge, Brustschmerzen und Atembeschwerden verursachen können. Der Schmerz dieser Stacheln wurde mit dem Schmerz eines gebrochenen Knochens oder eines stumpfen Krafttraumas verglichen, also ist dies ein Insekt, das man am besten aus der Ferne bewundern sollte.

BLAUER MORPHO-SCHMETTERLING

BLAUER MORPHO-SCHMETTERLING

Der Amazonas beheimatet mindestens 7.000 Schmetterlingsarten – 35 % der weltweit bekannten Schmetterlingsarten. Einer der auffälligsten Schmetterlinge im Dschungel ist der blaue Morpho. Mit strahlend blauen Flügeln sind sie nicht zu übersehen, wenn sie durch den Regenwald flattern.

BERNSTEINLICHER PHANTOM-SCHMETTERLING

BERNSTEINLICHER PHANTOM-SCHMETTERLING

Dieser unglaubliche Schmetterling mit durchscheinenden Flügeln lebt in den tiefen, schattigen Teilen des Dschungels. Es hat seinen Namen von den bernsteinfarbenen Akzenten auf seinen Flügeln und davon, dass es halbtransparent ist, wie ein Phantom oder Geist.

SKORPIONE

SKORPIONE

Während Skorpione oft als Wüstenbewohner angesehen werden, beherbergt der Amazonas-Regenwald auch mehrere Arten. Nachdem Sie durch die vorherigen Tierfotos des Amazonas-Regenwalds gescrollt haben, dachten Sie wahrscheinlich, Sie hätten fast alles gesehen. Dann lernst du, dass Skorpione unter Schwarzlicht leuchten! Unter dem Strahl eines ultravioletten Lichts leuchten Skorpione neonblau und leuchten wie Leuchtfeuer in der Nacht.

GLASSCHWINGENDER SCHMETTERLING

GLASSCHWINGENDER SCHMETTERLING

Wenn Sie scharfe Augen haben, können Sie diese durchsichtigen Schmetterlinge aus einer anderen Welt entdecken, die durch den schattigen Regenwald flattern. Diese Schmetterlinge mit Glasflügeln ähneln ätherischen Geistern und bieten einen bezaubernden Anblick.

Seltsamerweise haben die meisten Schmetterlinge tatsächlich klare Flügel, aber sie sind mit bunten Schuppen bedeckt. Würde man die zarten Schuppen abreiben, wären die Flügel klar! Diese Schmetterlinge sind zwar schön anzusehen, aber aufgrund ihrer transparenten Flügel sehr schwer zu erkennen.

Wenn es jedoch einem Raubtier gelungen ist, einen zu fangen, sind diese Schmetterlinge mit einem tödlichen Gift versetzt. Die Erwachsenen dieser Art suchen aktiv nach giftigen Blüten, die Pyrrolizidinalkaloidtoxine enthalten, und ernähren sich von ihnen. Wer also das Pech hat, einen dieser Schmetterlinge zu essen, erleidet extreme Leberschäden oder sogar den Tod.

GIFTPFEILFROSCH

GIFTPFEILFROSCH

Einige der farbenprächtigsten Amphibien im Dschungel sind Pfeilgiftfrösche. Diese kleinen, giftigen Dschungelkreaturen haben typischerweise komplizierte Muster auf ihren leuchtend gefärbten Körpern. Ihre leuchtenden Farben reichen von Rot-, Blau- und Gelbtönen bis hin zu allem dazwischen und sind ein wichtiger Verteidigungsmechanismus zur Abwehr von Raubtieren.

ZWEIFARBIGER BAUMFROSCH

ZWEIFARBIGER BAUMFROSCH

Die Augen dieses Frosches sind sicherlich sein bemerkenswertestes Merkmal. Diese riesigen Blattfrösche sind häufig im gesamten Amazonas anzutreffen. Diese Frösche haben hellgrüne Hinterteile mit einem cremefarbenen Bauch. Die Frösche verbringen die meiste Zeit in Bäumen und nicht auf dem Waldboden. Sie schwingen sich wie Affen zwischen Bäumen hin und her und geben ihnen einen alternativen Namen: Riesenaffenfrosch.

VERWANDTE TOUREN

LIMA, INKA TRAIL NACH MACHU PICCHU, TAMBOPATA REGENWALD 12 TAGE
BEST SELLER

LIMA, INKA TRAIL NACH MACHU PICCHU, TAMBOPATA REGENWALD 12 TAGE

Von $ 5300 US $ 4800 USD

Tauchen Sie bei diesem Abenteuer nach Machu Picchu, dem Amazonas und mehr tief in die Kultur und Landschaften Perus ein. Suchen Sie von einer komfortablen Lodge aus auf Dschungelpfaden und Flüssen im Regenwald nach Wildtieren und fahren Sie dann in die Anden nach Cusco, der Hauptstadt des Inka-Reiches.

food https://andeangreattreks.com/de
Kultur & Abenteuer
icon bote
LUXUS INKA TRAIL & TAMBOPATA REGENWALD 12 TAGE

LUXUS INKA TRAIL & TAMBOPATA REGENWALD 12 TAGE

Von $ 7900 US $ 7800 USD

Ihre Luxusreise nach Peru beinhaltet eine Auswahl an Anden- und Amazonaslandschaften. Wir helfen Ihnen, dieses einladende und abwechslungsreiche Land zu erkunden, und planen jeden Schritt Ihrer Reise mit den besten Dienstleistungen. Mit Hilfe von fantastischen fachkundigen Führern können Sie alles genießen, was Peru zu bieten hat, wobei für jedes Detail gesorgt ist.

food https://andeangreattreks.com/de
Kultur & Abenteuer
icon bote
LUXUS PERU, LIMA, CUSCO, TAMBOPATA, MACHU PICCHU 9 TAGE

LUXUS PERU, LIMA, CUSCO, TAMBOPATA, MACHU PICCHU 9 TAGE

Von $ 3920 US $ 3820 USD

Peru ist ein Land mit unterschiedlichen Kulturen und wunderschönen Landschaften. Es hat eine der besten Gastronomie der Welt. Diese Tour ist für Reisende gedacht, die einzigartige und besondere Momente in ihrem Urlaub suchen, und Familien, die Menschenmassen vermeiden möchten. Sie besuchen die antike Stadt Lima, den Amazonaswald, das wunderschöne heilige Tal der Inkas, das Wunder von Machu Picchu.

food https://andeangreattreks.com/de
Kultur & Abenteuer
icon bote
MANU AMAZONAS DSCHUNGEL 8 TAGE

MANU AMAZONAS DSCHUNGEL 8 TAGE

Von $ 1750 US $ 1690 USD

Die Manu Jungle Tour führt zu einem der größten Biosphärenreservate der Welt. Sie werden die Tierwelt und die traditionellen Dörfer mit den besten spezialisierten Führern genießen.

wildlife https://andeangreattreks.com/de
Tierwelt & Natur
icon bote
MANU AMAZONAS REGENWALD  3 TAGE
BEST SELLER

MANU AMAZONAS REGENWALD 3 TAGE

Von $ 380 US $ 350 USD

Der Manu Nationalpark liegt im Amazonas-Dschungel von Peru. Diese Attraktion ist einer der wenigen Orte auf dem Planeten, der noch seine große Artenvielfalt an Vögeln, Säugetieren, Reptilien und vielen Heilpflanzen bewahrt.

wildlife https://andeangreattreks.com/de
Tierwelt & Natur 22 Bewertungen
icon bote
MANU AMAZONAS REGENWALD  7 TAGE

MANU AMAZONAS REGENWALD 7 TAGE

Von $ 1600 US $ 1500 USD

Diese Reise ermöglicht es Ihnen, in nur 7 Tagen eine der besten Erfahrungen im Manu-Nationalpark zu machen, der die Reservierte Zone umfasst. Es ist eine ideale Möglichkeit, die Kultur und Traditionen der lokalen Gemeinschaften kennenzulernen und die verschiedenen Tier- und Vogelarten zu sehen, die hier leben.

food https://andeangreattreks.com/de
Kultur & Abenteuer 1 Bewertungen
icon bote
MANU AMAZONAS REGENWALD 4 TAGE

MANU AMAZONAS REGENWALD 4 TAGE

Von $ 520 US $ 480 USD

Der Manu-Nationalpark ist eine hervorragende Möglichkeit, eine intensive Amazonas-Tierwelt zu erleben. Ist der größte tropische Dschungel Amerikas, sein unvergleichlicher natürlicher Reichtum beherbergt die größte Flora und Fauna der Welt.

wildlife https://andeangreattreks.com/de
Tierwelt & Natur 29 Bewertungen
icon bote
MANU AMAZONAS REGENWALD 5 TAGE

MANU AMAZONAS REGENWALD 5 TAGE

Von $ 720 US $ 680 USD

Erkunden Sie den Manu-Nationalpark 5 Tage, das Geheimnis des Amazonas und erleben Sie ein faszinierendes Abenteuer im riesigen Amazonas Der Manu-Nationalpark ist einer der besten Orte in Südamerika, um eine atemberaubende Vielfalt tropischer Wildtiere zu sehen.

wildlife https://andeangreattreks.com/de
Tierwelt & Natur 1 Bewertungen
icon bote
MANU AMAZONAS REGENWALD 6 TAGE

MANU AMAZONAS REGENWALD 6 TAGE

Von $ 1100 US $ 980 USD

Entdecken Sie den majestätischen Amazonas-Regenwald des Manu-Nationalparks. Dieses Schutzgebiet befindet sich in Peru und ist aufgrund seiner großen Vielfalt an Vögeln, Insekten, Pflanzen und Säugetieren eines der größten Ökosysteme der Welt.

wildlife https://andeangreattreks.com/de
Tierwelt & Natur
icon bote

WICHTIGE ARTIKEL

Was unsere Kunden über uns sagen

SIEHE MEHR BEWERTUNGEN
error: Content is protected !!