PERU TOUR OPERATOR

Wir erkunder Amazonas Tours und Andean Treks seit 2007
AMAZONAS REGENWALD TOURS FAQs

MANU AMAZONAS REGENWALD TOUREN FAQs

Der Manu Amazonas Regenwald ist eines der größten Schutzgebiete der Welt und beherbergt einen Großteil der größten Flora und Fauna des peruanischen Amazonas. Fast 25.000 seltene und endemische Arten leben hier, wobei seine Unzugänglichkeit eine entscheidende Rolle bei der Erhaltung von Manu spielte, bevor es zum peruanischen Nationalpark, zum UNESCO-Weltkulturerbe und zum UNESCO-Biosphärenreservat erklärt wurde.

Der Amazonas-Regenwald befindet sich in 9 verschiedenen Ländern, aber der Großteil davon (ca. 60%) befindet sich in Brasilien. Der Rest befindet sich in Peru, Kolumbien, Ecuador, Bolivien, Venezuela, Guyana, Suriname und Französisch-Guayana (technisch gesehen ein Überseegebiet). Während Sie theoretisch 9 verschiedene Orte haben, um den Amazonas zu erleben, sollten sich diejenigen, die den Regenwald erkunden möchten, realistischerweise in einem der folgenden Länder niederlassen: Brasilien, Peru, Ecuador.

Das Land der Lamas, Peru, verfügt über einen großen Teil des Amazonas und ist ein großartiges Land, das Sie als Basis nutzen können, da Sie Ihr Regenwaldabenteuer oft mit einem Ausflug zu den mystischen Ruinen von Machu Picchu kombinieren können. Der peruanische Amazonas ist warm und regnerisch. Die trockenste Jahreszeit findet in den Monaten Mai bis Oktober statt, wobei November bis April die feuchtere Jahreszeit ist und eine hohe Niederschlagswahrscheinlichkeit bietet. Etwa 80 % der Niederschläge in der Region fallen in diesen Monaten. Es ist auch die kälteste Zeit des Jahres mit Tiefstwerten von etwa 17 °C (62 °F), obwohl es Höchstwerte von über 32 °C (90 °F) geben kann. Es gibt gelegentlich Tage, an denen die Temperaturen bis auf 7 °C (45 °F) sinken können, seien Sie also auf jedes Wetter vorbereitet.

ALLES ÜBER DEN MANU NATIONALPARK

MANU AMAZON DSCHUNGELTOUR VOR DER ABREISE BRIEFING?

Sie werden am Tag Ihrer Ankunft oder einen Tag zuvor um 18:00 Uhr in Ihrem Hotel ein Briefing vor der Abreise haben er beantwortet alle verbleibenden Fragen zur Tour, dann können Sie die Zahlung Ihres Restbetrags abschließen.

WAS IST DER UNTERSCHIED ZWISCHEN DER RESERVIERTEN ZONE UND DEM KULTURBEREICH? WIE KANN MAN ZWISCHEN DER MANU BIOSPHERE RESERVE TOUR UND DER MANU KULTURZONE ENTSCHEIDEN?

Der Manu Nationalpark ist in drei Teile gegliedert: Kulturzone, Reservierte Zone oder Kernzone und die immaterielle Zone. Die Kulturzone und die reservierte Zone sind für die touristische Nutzung bestimmt. Die immaterielle Zone wird ausschließlich für wissenschaftliche Studien und mit Sondergenehmigungen genutzt.

Manu Amazon Jungle ist ein relativ abgelegenes Gebiet mit wenig menschlicher Bevölkerung, und hat eine extrem hohe Artenvielfalt und sehr gute Möglichkeiten, Tiere im Regenwald (insbesondere an den Lehmlecken) zu beobachten, was aufgrund der dichten Vegetation nicht ganz einfach ist.Manu bietet ideale Bedingungen für Natur- und Tierfreunde, Fotografen und Ornithologen.

Massentourismus findet man hier nicht. Im August (Hochsaison) sind die meisten Besucher unterwegs, daher wird es etwas voll.

Bitte beachten Sie, dass es bei einer Regenwaldtour nicht immer möglich ist, das Programm exakt einzuhalten und es zu kleinen Programmänderungen kommen kann. Bei ungewöhnlichen wetterbedingten Situationen (zB ) sucht unser Guide nach der besten Alternative und versucht immer, alle Aktivitäten unseres Programms einzubeziehen. Der Guide erklärt der Gruppe die Situation und Sie können gerne Fragen stellen.

Beide Touren, die Manu Biosphere Tour und das Manu Cultural Area, führen Sie in den Tieflandregenwald von Manu und Sie besuchen

A.- MANU KULTURBEREICH

In der Kulturzone von Manu können Sie zwei Arten von ökologischen Böden sehen, der erste Besuchsort ist der Nebelwald, in dem zwei Affenarten zu sehen sind, und der Nationalvogel Perus. Und es ist auch ein guter Ort, um endemische Vögel wie Trogon, Quetzal, Adler, Eulen und verschiedene Kolibrisarten zu beobachten. Sie können auch eine Vielzahl von Orchideen, Begonien und Heilbäumen sehen. Dann wird eine Bootstour zur Lodge im Dschungel unternommen, wo Spaziergänge unternommen werden, um Säugetiere wie Sachava, Affen, Alligatoren und Jaguare zu identifizieren. Und nutzen Sie auch die Gelegenheit, die Papageien- und Ara-Collpa zu besuchen.

Es wird aufgrund seiner Nähe zu den einheimischen Dörfern des Manu-Nationalparks wie Matsiguenka, Nanti, Yora, Haranbut, Yine und Quechua, die in die Städte Callanga, Huacaria, Keros, Shintuya, Diamante und unterteilt sind, als Kulturzone oder Puffer bezeichnet Palotoa und sie ernähren sich von Haus und Fisch, daher gibt es nicht viel Abwechslung.

In der Manu Cultural Zone können Sie die einzigartige Landschaft des primären Tieflandwaldes von Rio Manu genießen. Innerhalb der Reserved Zone (Tourist Zone) besuchen wir den Machu Wasi See, um Riesenotter, Vögel, Mamals, Macawclaycliks und verschiedene Insekten zu beobachten. Die Landschaft am Rio Manu ist beeindruckend und die Chancen, Wildtiere am Flussufer zu beobachten, sind sehr gut. (Wenn wir Glück haben, sehen wir vielleicht einen Jaguar.) Aber wir verbringen wesentlich mehr Zeit im tiefen Regenwald.

Diese Tour ist in Aktivitäten von 3, 4 und 5 Tagen ausgelegt.

B.- MANU RESERVIERTE ZONE

Die Manu Biosphere Tour ist die aktivere Tour, wir verbringen mehr als 5 Tage in der Gegend von Limonal und Blanquillo und haben viel Zeit für Spaziergänge auf den Wanderwegen. Unser Programm ist flexibel und wir haben gute Möglichkeiten, eine Vielzahl von Tierarten zu sehen. Verschiedene Seen (um Giant River Otter zu beobachten), der große Ara Clay Lick bei Blanquillo sowie der Mammal Salt Lick, der nur wenige Gehminuten von unserer Lodge entfernt ist.

  • Die 5-Tages-Tour ist die kürzeste Tour ins Manu-Tiefland, zeigt Ihnen aber die Highlights von Manu.
  • Bei der 7-tägigen Biosphären-Tour haben wir einen Tag (Tag 5), an dem die Gruppe entscheiden kann, nach welcher Tierart Sie wieder suchen möchten. Dieser Tag ist besonders lohnend für die Vogel-, Tapir- und Affenbeobachtung. Bei schlechten Wetterbedingungen sind wir flexibel genug, um die Reiseroute an unsere Bedürfnisse anzupassen und haben mehr Möglichkeiten, Tiere zu sehen. Auf dieser Tour führt uns unsere Rückreise zurück nach Atalaya und durch den Nebelwald.
  • Auf der 8-tägigen Tour haben wir 2 volle Tage in der Reserved Zone, was uns bessere Chancen zur Beobachtung von Riesenottern und Affen gibt.
  • Die Chancen, Tiere zu beobachten, sind auf beiden Touren ähnlich. Je mehr Zeit Sie im Regenwald verbringen, desto größer ist die Chance, eine größere Vielfalt an Tieren zu sehen.

WARUM IST DER RESERVIERTE BEREICH TEUER ALS DIE KULTURZONE?

Die Fahrt mit dem Boot in das reservierte Gebiet dauert täglich etwa 7 bis 8 Stunden und mit dem Bus nur am ersten und letzten Tag gemäß Ihrer Reiseroute. Unsere Firma zahlt dem peruanischen Staat für den Naturschutz, für die Einreise jedes Touristen, für jeden Passagier und jährlich und dasselbe Geld ist für die Zahlungen der Parkwächter des Manu-Nationalparks. Jede Gruppe von Andean Great Treks besucht das Machiguenka-Haus, um ihr Kunsthandwerk aus Pflanzen, Früchten und natürlichen Farben zu kaufen, und wir unterstützen auf diese Weise, ein wirtschaftliches Einkommen für den Lebensunterhalt der Bevölkerung von Tayacome und Yomibato zu generieren. Wir arbeiten auch direkt mit den Ureinwohnern von Tayacome, Yomibato, Diamante als Crewmitglieder und Bootsfahrer in unserem Unternehmen zusammen, da Kenner unsere Sicherheit in den Flüssen Alto Madre de Dios und Manu garantieren. Da sie im Dschungel beheimatet sind.

WIE VIEL GELD SOLLTE ICH MITBRINGEN?

Für zusätzliche Einkäufe auf der Tour wie Kunsthandwerk, Softdrinks, Feuchtigkeitscremes, Bier und Trinkgelder für das Personal (Motorradfahrer, Crewman, Köche und Guides) sollten 300 bis 400 Sohlen mitgenommen werden.

WARUM SOLLTE ICH MIT ANDEAN GREAT TREKS REISEN?

Andean Great Treks  ist ein peruanischer lokaler Reiseveranstalter, der seit 2008 ein unvergessliches Erlebnis bietet, das mit sozialer und ökologischer Verantwortung arbeitet. Bezahlen Sie den peruanischen Staat, um die Natur an das National System of Protected Natural Areas zu erhalten. .Alle Guides und Fahrer sind sehr sachkundige Profis des Dschungels, die 100% ihre Sicherheit garantieren, weil sie im peruanischen Dschungel studiert und sich auf Cusco spezialisiert haben. Die Teams des Unternehmens garantieren 100% IHRE SICHERHEIT UND KOMFORT. Die Preise sind angemessen Qualität und Preis. Ihre Reise ist 100% garantiert. Wenn Sie mit uns reisen, tragen Sie zum Schutz der Umwelt und damit der wirtschaftlichen Nachhaltigkeit der oben genannten Ureinwohnergemeinden bei.

WIE GROSS SIND DIE TOURGRUPPEN FÜR DIE MANU AMAZON JUNGLE TOUR MIT ANDEAN GREAT TREKS?

Bei unseren Manu-Touren beträgt die maximale Gruppengröße 10 Personen pro Guide. Auf diese Weise kann jeder hören, was der Guide sagt und die Gruppe ist nicht zu groß, um Tiere zu beobachten. Bei 8 bis 12 Teilnehmern an einer Tour nehmen wir einen weiteren Guide mit, um die Gruppe beim Wandern auf den Wanderwegen in zwei Teile zu teilen, aber Sie können den Bus und / oder das Boot teilen. Bei mehr als 12 Teilnehmern auf derselben Tour teilen wir uns in 2 Gruppen auf, jede mit eigenem Guide und Boot.

WERDEN WIR VIELE GROSSE TIERE IM MANU AMAZON DSCHUNGEL SEHEN?

Unsere Tourguides sind bestens vorbereitet, sie nutzen alle Sinne, lauschen auf kleine Geräusche wie das Brechen eines Astes oder fallende Früchte, schnüffeln nach Tiergerüchen, scannen die Blätter oben und unten auf Bewegung. Mit dieser erhöhten Aufmerksamkeit und Sorgfalt, um wenig Lärm zu machen, werden die Chancen, große und kleine Kreaturen zu beobachten, stark erhöht.

Der Amazonas-Dschungel von Manu hat die größte Sammlung von Leben auf der Erde, und daher erwarten viele Besucher des Amazonas-Dschungels von Manu, viele Säugetiere zu sehen. Es sollte jedoch daran erinnert werden, dass die Geschichte des Manu Amazonas-Dschungels darin besteht, dass er eine hohe Vielfalt, aber eine geringe Dichte aufweist. Auf unserer Reise werden wir also viele Arten von Kreaturen sehen, aber nicht sehr viele von jeder Art. Aber die Schönheit dieses Ortes ist, wie die Flora und Fauna die wunderbaren und bizarren Anpassungen entwickelt haben, um in dieser Wildnis zu gedeihen. Mit dieser Perspektive können Reisende die unendliche Variabilität direkt erleben und schätzen.

SIND SIE GARANTIERT, VÖGEL BEI DEN ARA LICKS ZU SEHEN?

Die Trockenzeit ist eine gute Jahreszeit, um die Vögel zu sehen. Der wahrscheinlichste Grund, warum sie zusammenkommen und den Ton essen, ist, dass zu bestimmten Jahreszeiten kaum Früchte für sie verfügbar sind, nur Samen. Samen haben im Allgemeinen eine giftige Schicht, genau um zu verhindern, dass Tiere sie fressen. Wenn die Aras sie trotzdem fressen, haben sie Gift im Magen. Um die Säuren zu neutralisieren, die das Gift in ihren Mägen produziert, essen sie den Ton. In der Regenzeit bis zum Beginn der Trockenzeit (Mai) gibt es viele Früchte. So fressen die Aras weniger Samen und mehr ungiftige Früchte und verspüren weniger Notwendigkeit, den Ton zu essen. Normalerweise bedeutet dies, dass zu Beginn der Trockenzeit weniger Aras vorhanden sind. In der Mitte der Trockenzeit können an einem Morgen etwa 100 bis 150 Aras die Lehmlecke besuchen, während es am Ende der Regenzeit/Beginn der Trockenzeit nur 10 bis 50 sein können.

IM AMAZONISCHEN DSCHUNGEL VON MANU GIBT ES VIEL ZU GEHEN?

Es gibt nicht viel zu Fuß im Sinne von weit. Alle Schritte werden langsam gemacht. Dies liegt daran, dass das meiste, was Sie im Manu-Amazonas-Dschungel finden, Vegetation ist und um die Tiere aussuchen zu können, müssen Sie sich Zeit nehmen, um sich umzusehen und auch zuzuhören.

Für die Manu Amazonas Dschungel 7-Tage-Tour gibt es folgende Wanderungen: Der erste Tag der Tour hat eine Nachmittagswanderung von etwa zwei Stunden. Der zweite Tag wird hauptsächlich mit der Suche nach Vögeln und Tieren auf dem Alto Madre de Dios verbracht, mit weniger Fußwegen als an den anderen Tagen. Am dritten und vierten Tag gibt es einen kurzen Spaziergang zum Salvador-See und verschiedene Wanderungen in der Reservierten Zone und auf Wegen rund um die Unterkunft. Am 5. und 6. Tag wandern Sie vielleicht ein oder zwei Stunden in der Gegend von Blanquillo. Am siebten Tag gibt es überhaupt kein Gehen.

WANN IST DAS BESTE JAHRESZEIT, UM DEN MANU AMAZON DSCHUNGEL ZU BESUCHEN?

Als lokales Reisebüro, das wir ständig bereisen und Ausflüge organisieren, würden wir Ihnen empfehlen, von April bis Januar zu reisen, dies ist die gute Zeit, den Manu Amazonas-Dschungel und ganz Peru zu besuchen.

  • Von April bis Mai sind die Übergangsmonate das Ende der Regenzeit mit mäßigen Niederschlägen regnet es in der Regel nur ein bis drei Stunden am Tag aber nicht jeden Tag.
  • Von Juni bis Oktober ist unsere Trockenzeit, aber der Amazonas-Dschungel von Manu ist als Regenwald bekannt, so dass wir selbst in dieser Jahreszeit möglicherweise nicht so viel Regen haben wie in der Regenzeit.
  • Von Oktober bis Januar sind die Übergangsmonate, das ist das Ende der Trockenzeit und der Beginn der Regenzeit und es gibt mäßige Niederschläge. Normalerweise regnet es nachts um eine oder drei Stunden, aber nicht jeden Tag.
  • Von Ende Januar, Februar und März ist wirklich unsere Regenzeit bis Anfang April zu dieser Jahreszeit gibt es einige große Erdrutsche, die Straßen und Flüsse in einigen Gebieten blockieren, Wasserflugzeuge zu dieser Zeit einige Dörfer, Städte und Städte haben nur für ein paar Tage keine Straßenverbindung. In dieser Jahreszeit führt unser Unternehmen wegen des Regens keine Expeditionen durch.

WIE SIND DIE TEMPERATUREN IM MANU AMAZON DSCHUNGEL?

Am ersten Tag Ihrer Tour fahren wir über die Anden, wo Sie einen Pullover und eine wind- & wasserdichte Jacke mitbringen sollten. Am Nachmittag sind die Temperaturen im Nebelwald angenehmer.

Die erste Nacht, die Sie im Nebelwald auf 1600 m verbringen, können Sie mit Temperaturen zwischen 12 und 18 ° C (53 bis 62 ° F) rechnen, und wenn Sie den Tieflandwald erreichen, sollten Sie mit Temperaturen zwischen 26 und 36 ° C (78 bis .) rechnen 95 °F) tagsüber und etwa 20 bis 26 °C (66 bis 78 °F) nachts.

Kalte Winde aus Patagonien können jedoch den Manu Amazonas-Dschungel erreichen und die Temperatur kann auf etwa 10 Grad Celsius (50F) sinken. Diese „Friajes“ sind während der Winterzeit der südlichen Hemisphäre (zwischen April und Ende August) häufiger.

Gelegentlich können wir eine Kaltfront („friaje“) von Süden her bekommen, dies tritt hauptsächlich in den Monaten Mai bis Juli/August (Trockenzeit) auf. Wenn diese Winde den Tieflandwald erreichen, können die Temperaturen bis auf 14 oder 10°C (50°F) sinken, was sich aufgrund der Feuchtigkeit im Regenwald kälter anfühlt.

MUSS ICH FIT FÜR EINE MANU AMAZON DSCHUNGELTOUR SEIN? SIND DIE WANDERUNGEN HERAUSFORDERN?

Manu Amazon Jungle Touren können von Menschen aller Altersgruppen mit normaler Fitness durchgeführt werden. Sie sollten in der Lage sein, mittlere Distanzen (ca. 2 – 3 Stunden) und auf oft unebenem Untergrund zu gehen. Stellen Sie sicher, dass Sie gute Wanderschuhe mitbringen.

Wenn Sie mit Kindern reisen, teilen Sie uns dies bitte im Voraus mit, um weitere Empfehlungen, abhängig vom Alter Ihrer Kinder, zu erhalten.

Auf einer Manu Amazon Jungle Tour verbringen Sie einige Zeit mit Bus und Boot – dies variiert je nach Tour (zB bei der Nationalpark Tour verbringen Sie mehr Zeit im Boot) und wir machen Wanderungen, die normalerweise 3 Stunden nicht überschreiten eine Zeit. Auf den Wanderungen müssen wir keine großen Entfernungen zurücklegen; Wir werden oft langsam gehen oder auf dem Weg anhalten, um Tiere und Pflanzen zu beobachten. Manchmal müssen wir zuhören, warten und Geduld haben. Für die Wanderungen müssen Sie nur einen Tagesrucksack mitbringen. Nachtwanderungen sind optional und dauern in der Regel etwa 1 Stunde. Es wird nicht erwartet, dass Sie Ihr Gepäck zur Lodge tragen, aber Hilfe ist willkommen.

Aufgrund der Luftfeuchtigkeit und der warmen Temperaturen kann es sein, dass sich einige Leute etwas schwach oder ohnmächtig fühlen, aber normalerweise gibt es mittags eine kurze ‚Siesta‘ und Sie haben die Möglichkeit, in der Lodge zu bleiben, anstatt an einem Spaziergang teilzunehmen. Im Regenwald ist es wichtig, viel zu trinken.

Eine Regenwaldtour ist keine „Komforttour“, aber mit entsprechender Ausrüstung (siehe Packliste) erleben Sie ein unvergleichliches Erlebnis.

WELCHE ART VON TRANSPORT BIETEN SIE FÜR DIE REISE IN MANU AMAZON DSCHUNGEL TOUREN AN?

Da mehrere Tage unserer Touren Straßenfahrten beinhalten, betont Andean Great Treks die Bedeutung von Sicherheit und Reisekomfort. Alle Fahrzeuge verfügen über spezielle Anpassungen für das Befahren unbefestigter Straßen. Abhängig von der Anzahl der Personen in Ihrer Gruppe können Sie mit einem Allrad-Lkw, einem Minivan oder einem mittelgroßen Bus reisen. Alle Fahrer sind auf den Manu Amazon Jungle Roads erfahren. Darüber hinaus hat Eco Path Trek seine eigenen Regeln, die von den Fahrern befolgt werden müssen, um höhere Sicherheitsstandards zu erreichen und Ihnen ein angenehmeres Reisen zu ermöglichen.

GIBT ES EINE GEPÄCKGRENZE?

Bitte bringen Sie auf Ihrer Manu Amazon Jungle Tour maximal 12 kg Gepäck pro Person mit. Vor allem während der Trockenzeit (ca. von Juni bis September) sind die Wasserstände der Flüsse niedrig; Deshalb versuchen wir, das Gewicht unseres Bootes zu reduzieren, um besser und schneller voranzukommen. Wir empfehlen, für die Amazonas-Dschungeltouren eine wasserdichte Tasche oder einen wasserdichten Rucksack mitzubringen.

Während der Manu Amazon Jungle Tour können Sie den Rest Ihres Gepäcks in Ihrem Hotel in Cusco aufbewahren. Falls Sie spezielle Fotoausrüstung mit erheblichem Gewicht haben, teilen Sie uns dies bitte vorab mit.

WIRD VON DEN TEILNEHMERN ERWARTET, IHR EIGENES GEPÄCK ZU TRAGEN?

Wenn möglich, bitten wir Sie, Ihr Gepäck bei Bedarf selbst mitzunehmen. Während der Reise befindet sich Ihr Gepäck entweder im Van/Bus oder im Boot. Man trägt es nur vom Van/Bus in die Lodge oder Boot etc. Aber für schwereres Gepäck oder schwer zu begehende Teile können die Bootsführer und der Guide es für Sie tragen. Lassen Sie den Guide einfach wissen, wann immer Sie Hilfe benötigen.

WIE SIND DIE BOOTE?

Unsere Boote sind 15 und 16 m lang mit Yamaha Außenbordmotoren. Sie haben Holzsitze mit Kissen und Rückenlehnen sowie ein Dach. Es gibt Schwimmwesten für alle Passagiere. Wenn Sie im Regen auf dem Fluss unterwegs sind, können Sie nass werden, daher sollten Sie Ihre Regenausrüstung griffbereit haben. Unser Bootspersonal stellt Ihnen auch Plastikabdeckungen zur Verfügung, um Sie bei Regen zu schützen. Es gibt keine Toilette auf dem Boot; Bitte informieren Sie Ihren Guide, wenn Sie die Toilette benutzen müssen, damit er das Boot anhalten kann. Und Sie können Ihre Bedürfnisse am Ufer des Flusses erfüllen

HABEN DIE BOOTE EIN DACH?

Ja, die Boote haben ein Dach, um Sie vor der Sonne zu schützen. Wenn Sie jedoch auf einem fahrenden Boot sitzen, kommt der Regen immer auf einer Seite herein, und deshalb stellen wir Ihnen große Plastikplanen zur Verfügung, um sich abzudecken, ohne Ihnen den Blick auf den Regenwald zu nehmen.

WIE IST DAS ESSEN WIE?

Die peruanische Küche ist wirklich köstlich und für jeden Ausflug gibt es einen guten Koch. Als lokaler Reiseveranstalter arbeiten wir wirklich mit einheimischen Bauern aus den Anden und dem Amazonas zusammen, die Bio-Produkte herstellen, die in der verschiedenen typischen oder Novo-Amazonas-Küche verwendet werden. Peru gilt heute als das erste kulinarische Reiseziel der Welt.

Zum Frühstück gibt es Omelettes, Rührei, Pfannkuchen etc. Das Mittagessen besteht im Allgemeinen aus kalten Salaten, da es zu dieser Tageszeit meist heiß ist. Die Abendessen umfassen Suppen (großartige peruanische Suppen), ein Hauptgericht mit Fleisch für den ersten Teil der Tour und Bohnen oder Linsen am Ende (da Fleisch nicht ewig ohne Strom gekühlt werden kann) und Desserts mit frischem Obst oder Pudding usw. Sie können auch nach einer speziellen Diät fragen, z. B. vegetarisch, salzfrei oder alles andere, was Sie brauchen oder bevorzugen.

Zum Trinken haben wir Mineralwasser so viel Sie brauchen, dazu Limonaden, Kaffee, Tee, Schokolade und Kräutertees. Es gibt Orte, wo man Bier oder Softdrinks kaufen kann, aber das muss man selbst bezahlen.

WIRD WÄHREND DER TOUR WÄHREND TRINKWASSER BEREITGESTELLT?, IST DAS WASSER SICHER ZU TRINKEN?

Wir bringen Mineralwasser aus Cusco für die gesamte Tour, für jeden Ausflug in großen Flaschen mit, und das ist trinkbar und während der Reise absolut sicher. Das Wasser im Badezimmer ist nicht zum Trinken gedacht, es dient nur der Körperreinigung, aber dieses Wasser ist sauber. Bitte bringen Sie für den ersten Tag der Tour eine große Wasserflasche mit (mind. 3 lt), da es schwierig ist, Wasser für Sie herauszuholen. die Busfahrt des ersten Tages. Dann bewahren Sie bitte Ihre Wasserflasche auf und Sie können sie jeden Tag morgens und/oder abends auffüllen.

Aufgrund der hohen Temperaturen im Manu Amazonas Dschungel ist es wichtig, dass Sie viel Wasser trinken. Bitte helfen Sie mit, die Umwelt zu schützen und vermeiden Sie den Kauf von Plastikflaschen, da diese in Peru noch nicht richtig recycelt werden.

WAS IST DAS RISIKO, EINE TROPISCHE KRANKHEIT ODER ANGRIFFE VON WILDEN TIEREN ZU FANGEN?

Auf unseren Reisen besteht ein sehr geringes Risiko, an einer Krankheit zu erkranken. Vor allem in der Manu Amazon Jungle Area sind wir in der Wildnis, weit weg von Gebieten, in denen es Krankheiten gibt. Die Sauberkeitsstandards unseres Kochs sind sehr hoch und seine hervorragende Küche ist für Reisende auf der ganzen Welt konzipiert. Die meisten Wildtiere sind bei Kontakten äußerst vorsichtiger als Menschen.

WELCHE KOMMUNIKATIONSMITTEL SIND BEI MANU VERFÜGBAR? KANN ICH IM NOTFALL EINEN ARZT FINDEN?

Wenn Sie Manu Amazon Jungle besuchen, sollten Sie sich bewusst sein, dass Sie in ein abgelegenes Gebiet reisen und es weder eine zuverlässige Mobilfunkverbindung noch einen Internetzugang gibt. Für Notfälle und zum Empfang von Kurzmeldungen unserer Guides haben wir in den Lodges Funkverkehr. Im Dorf Boca Manu gibt es ein Satellitentelefon und manchmal gibt es dort auch einen Mobilfunkanschluss.

Entlang unserer Route gibt es 3 kleine Krankenstationen, ansonsten trägt der Guide während der gesamten Tour einen Erste-Hilfe-Kasten.

Bitte informieren Sie uns vor Ihrer Tour über Krankheiten, die ein Risiko auf der Tour darstellen können, wie Epilepsie oder Herzerkrankungen (auch wenn die Symptome mehrere Jahre zurückliegen).

Bei schwerer Krankheit kann ein Rücktransport nach Cusco notwendig werden. Bitte achten Sie auf eine gute und ausreichende Reisekrankenversicherung.

WELCHE IMPFUNGEN BRAUCHE ICH?

Gelbfieber: Gelbfieber wird durch die Gelbfiebermücke übertragen. Eine Gelbfieberimpfung wird für den Manu Amazon Jungle Regenwald empfohlen, zumal es keine Therapie gibt. Wenn Sie planen, die Reservierte Zone von Manu (bei der Nationalpark-Tour 7 Tage) zu besuchen, ist die Gelbfieberimpfung obligatorisch, da sie in der Wachstation in Limonal kontrolliert werden kann. Das Gelbfieber ist jetzt lebenslang gültig (vorher 10 Jahre gültig) und die Impfung sollte mindestens 10 Tage vor dem Besuch im Flachland erfolgen.

Es ist auch möglich, sich in Cusco gegen Gelbfieber impfen zu lassen (im Hospital Regional) (Kosten ca. 30 US$).

Tetanus: Tetanus ist eine Virusinfektion, die durch Bakterien verursacht wird. Sie sollten eine gültige Tetanus-Impfung für den Regenwald und für Peru allgemein haben. Bitte prüfen Sie vor der Reise, ob Sie Ihre Impfung erneuern müssen.

Tollwut: Tollwut ist eine Virusinfektion. Während unserer Manu-Touren verbringen wir alle Nächte unter Moskitonetzen, daher ist das Risiko, von einer Fledermaus gebissen zu werden, sehr, sehr gering.

GIBT ES MÜCKEN UND GIBT ES MALARIA UND LEISHMANIASIS IM MANU AMAZON DSCHUNGEL?

Im Tiefland des Manu Amazon Jungle (unter 1000 m) müssen Sie auf Mücken vorbereitet sein. Bitte langärmelige Kleidung und Mückenschutz mitbringen.

Malaria: Das Malariarisiko im Manu Amazonas-Dschungel ist extrem gering (weniger als 0,1 %).

Langärmelige Kleidung und Mückenschutz werden dringend empfohlen. Die Einnahme der Malariaprophylaxe ist eine persönliche Entscheidung, bitte bedenken Sie, dass eine Prophylaxe nicht sehr sicher ist (und prüfen Sie die Nebenwirkungen dieses Medikaments !!). Wir empfehlen, ein „Stand-by“-Medikament mitzubringen, falls Sie Malaria bekommen (was durch Blutanalysen festgestellt werden kann). Sie können dieses Medikament auch hier in Peru bekommen. Im südperuanischen Regenwald gibt es nur die Malariaart ´Plasmodium vivax`, die vollständig heilbar ist.

Leishmaniose: Leishmaniose ist eine Infektionskrankheit, die durch Sandfliegen übertragen wird und die Haut befällt. Das Risiko, bei einem kurzen Aufenthalt in Manu an Leishmaniose zu erkranken, ist sehr gering; Der beste Schutz besteht darin, lange Ärmel zu tragen und Abwehrmittel zu verwenden.

WAS IST MIT DER REISEVERSICHERUNG?

Alle unsere Ausflüge sind sehr gut organisiert, die Fahrzeuge und Motorboote sind neu und gut vorbereitet und haben eine Versicherung und eine Passagierversicherung. Die Motorboote sind mit Schwimmwesten, Dach im ganzen Boot und persönlichem Sitz ausgestattet. Jeder Ausflug wird von einem Reiseleiter begleitet.

Wir empfehlen Ihnen jedoch, eine internationale Krankenversicherung abzuschließen. Wenn Sie diese in Notfällen benötigen, findet diese Versicherung einen kompetenten Arzt, der Englisch spricht und auch die Luftevakuierung beinhaltet.

GIBT ES STROM IN DEN LODGES IM MANU AMAZON JUNGLE?

In der el Paraíso Amazon Lodge, wo wir die erste Nacht verbringen, gibt es Strom, aber im Flachland keinen.

Im Casa Matsiguenka steht normalerweise ein Generator zur Verfügung. Stellen Sie sicher, dass Sie genügend Ersatzbatterien für Ihre Kamera und Taschenlampe für die Tour mitbringen. Wir empfehlen, Ihren Laptop oder Ihr iPad in Cusco zu lassen.

In Manu Amazon Jungle gibt es keinen Internetzugang, es gibt kein Handysignal; nur an einigen Orten können Sie gelegentlich Anrufe erhalten.

Wir empfehlen, Akkus mitzubringen und gebrauchte Batterien mit nach Hause zu nehmen, da diese in Peru nicht recycelt werden.

WAS SOLLTE ICH MITBRINGEN (Schlafsack und Fernglas)?

Wir haben gute Unterkünfte in den Amazon Eco Lodges. Für unsere Standardtouren im Amazonas-Manu-Dschungel benötigen Sie keinen Schlafsack. Alle Lodges bieten Bettwäsche und Decken sowie Moskitonetze. Im Flachland sinkt die Temperatur normalerweise während der Nacht nicht sehr stark.

Es kann im Amazonas kalt werden und regnen, es ist immer gut, eine gute Regenjacke mitzunehmen. Cusco liegt über 3320 mt. Nachts und morgens ist es in Cusco sehr kalt, daher wären eine Mütze, Handschuhe und Polartec-Fleece wünschenswert.

Ferngläser sind für eine bessere Wahrnehmung und Erkennung von Vögeln und anderen Tieren unerlässlich. Fernglas und Schlafsack können in Cusco gemietet werden.

Ein Fernglas ist für eine Manu-Tour unerlässlich: um Tiere zu entdecken und sie aus der Nähe zu betrachten.

8 x 40, 10 x 40 oder 10 x 42 Vergrößerungen werden empfohlen.

Qualitätsferngläser (Marken Zeiss, Eschenbach, Leica, Minox und Nikon)

WIE IST DIE UNTERKUNFT WÄHREND DER TOUR?

Alle Nächte unserer Standardtouren werden in Lodges verbracht, einige davon sind unsere eigenen Lodges. Alle Lodges verfügen über einfache und saubere private Doppelzimmer und saubere Badezimmer mit Duschen. Bettwäsche, Decken, Handtücher und Moskitonetze sind vorhanden.

Auf dem Manu Amazon Jungle über 5 Tage verbringen wir 2 oder 3 Nächte in der Albergue Casa Matsiguenka. Diese Lodge ist im typischen Matsiguenka-Stil gebaut und die Standardzimmer sind Doppelzimmer mit Gemeinschaftsbad und -dusche. Wie in allen anderen Unterkünften sind Bettwäsche, Decken und Moskitonetze vorhanden.

WIE BEZAHL ICH?

Bitte lesen Sie das Tourprogramm sorgfältig durch, bevor Sie eine Tour buchen, bei Fragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung. Aufgrund der natürlichen Umstände in Manu kann es zu Änderungen der Reiseroute kommen.

Für eine Buchung benötigen wir Ihren vollständigen Namen, Adresse, Alter, Passnummer und Nationalität. Um Ihre Buchung zu sichern, benötigen wir eine Anzahlung von (mindestens) 300 US$ pro Person für die längeren Touren und 200 US$ pro Person für kurze Touren.

Die Anzahlung kann über unser Reservierungsformular auf unserer Webseite erfolgen. Dann bestätigen wir per E-Mail den Eingang der Anzahlung und Ihre Tourbuchung(en).

Der Restbetrag wird am Tag Ihrer Ankunft in Cusco in bar bezahlt (in Soles oder US$). Die Zahlung mit Visa oder Mastercard ist ebenfalls möglich, kostet aber 5,5 %.

Kreditkartenzahlung ist nicht immer möglich und oft teuer. Wir empfehlen Ihnen, die Kreditkartenbedingungen (Limits für Geldautomaten) bei Ihrer Bank zu überprüfen, bevor Sie nach Peru reisen. Es gibt Geldautomaten bei Banco de la Nacion und Banco de Credito, an denen Sie etwa 2000 Soles (ca. 650 US$) pro Tag oder mehr abheben können. Hinweis: Die gelben Geldautomaten „Globat Net“ erheben zusätzliche Gebühren.

Bitte beachten Sie, dass beschädigte US-Dollar-Scheine in Peru nicht akzeptiert werden, da es sich um ausländisches Geld handelt. Schon kleine Risse sind Gründe für die Ablehnung von Rechnungen.

WAS PASSIERT MIT DEM ABFALL, den WIR WÄHREND DER MANU AMAZON DSCHUNGEL TOUR ENTWICKELN?

Wir versuchen, Abfall zu reduzieren, indem wir Dosen vermeiden und so viel frische Produkte wie möglich kaufen. Alle Abfälle unserer Tour werden in den Lodges gesammelt und alle organischen Abfälle werden als natürlicher Humusboden für unsere Gärten verwendet. Alle anorganischen Abfälle werden mit unserem Bus nach Cusco zurückgebracht. Bitte helfen Sie beim Sammeln von Abfällen und werfen Sie keine Abfälle (einschließlich Zigaretten) auf die Wege oder am Straßenrand.

Falls Sie keinen Mülleimer sehen, fragen Sie bitte Ihren Koch oder Guide.

VERWANDTE TOUREN

AMAZONAS REGENWALD & INKA TRAIL WANDERUNG 12 TAGE

AMAZONAS REGENWALD & INKA TRAIL WANDERUNG 12 TAGE

Von $ 1350 US $ 1290 USD

Erkunden Sie die Amazonas-Regenwald- und Inkapfad-Wanderung von Manu nach Machu Picchu. Sie werden die besten Abenteuer in Peru genießen und mit unseren lokalen Reiseleitern in kleinen Gruppen erstaunliche Inka-Pfadrouten und die beste Amazonas-Tierwelt erkunden.

Wandern & Trekking
icon bote
MANU AMAZONAS REGENWALD  3 TAGE
BEST SELLER

MANU AMAZONAS REGENWALD 3 TAGE

Von $ 360 US $ 320 USD

Der Manu Nationalpark liegt im Amazonas-Dschungel von Peru. Diese Attraktion ist einer der wenigen Orte auf dem Planeten, der noch seine große Artenvielfalt an Vögeln, Säugetieren, Reptilien und vielen Heilpflanzen bewahrt.

wildlife https://andeangreattreks.com/de
Tierwelt & Natur 12 Bewertungen
icon bote
MANU AMAZONAS REGENWALD 4 TAGE
BEST SELLER

MANU AMAZONAS REGENWALD 4 TAGE

Von $ 380 US $ 339 USD

Der Manu-Nationalpark ist eine hervorragende Möglichkeit, eine intensive Amazonas-Tierwelt zu erleben. Ist der größte tropische Dschungel Amerikas, sein unvergleichlicher natürlicher Reichtum beherbergt die größte Flora und Fauna der Welt.

wildlife https://andeangreattreks.com/de
Tierwelt & Natur 24 Bewertungen
icon bote

Warum mit Andean Great Treks reisen??

LOKAL INSPIRIERT, KÖSTLICHE AROMEN LOKAL INSPIRIERT, KÖSTLICHE AROMEN
Die handwerkliche Landwirtschaft in den Anden hat etwas Magisches. Die reichen Böden und das einzigartige Klima verleihen den Produkten einen sonst unerreichbaren Geschmack. Unsere Köche servieren lokale und internationale Speisen. Mit unvergleichlichem Blick auf die fabelhaften Anden inmitten der Hochlandwälder von Ihrem Tisch aus genießen Sie köstliche Gourmetgerichte und neue Variationen klassischer peruanischer Spezialitäten. Wir verwenden ausschließlich regionale Produkte und frische Zutaten.
UNSERE LEIDENSCHAFTLICHEN REISEFÜHRER UNSERE LEIDENSCHAFTLICHEN REISEFÜHRER
Enthülle die Geheimnisse von Perus berühmtestem Abenteuerziel. Unser Team sorgt mit Leidenschaft dafür, dass Ihre Erlebnisse einzigartig sind – einige aufregend, andere entspannend, alle beeindruckend. Unsere privaten Guides lassen Sie die Anden und den Regenwald in Ihrem eigenen Tempo erkunden, einen Snack einlegen, wenn Sie hungrig sind, oder auf die Spitze eines Hügels rasen, wenn Sie Lust haben.
IHRE SICHERHEIT UNSERE PRIORITÄT IHRE SICHERHEIT UNSERE PRIORITÄT
Wir arbeiten mit zertifizierten Guides, modernster Hightech-Ausrüstung und Satellitenkommunikation, um Ihre Sicherheit bei jedem Schritt auf dem Trail zu gewährleisten. Jedes Jahr machen wir mit unserem gesamten Wanderteam (Guides, Köche, Reiter, Fahrer) den Rettungs- und Erste-Hilfe-Kurs. Der Kurs ist umfassend und praktisch und beinhaltet alle wesentlichen Prinzipien und Fähigkeiten, die erforderlich sind, um medizinische Probleme in isolierten und extremen Umgebungen zu beurteilen und zu bewältigen.
UMWELTEMPFINDLICHKEIT UMWELTEMPFINDLICHKEIT
Wir haben tiefe Liebe und Respekt für unsere Mutter Erde oder Pachamama, da wir ein 100%iges Unternehmen aus Cusco sind. Wir wissen um die Bedeutung unserer Andenkultur und tun wie gute Kinder der Erde alles, um eine Kontamination zu vermeiden.
CAMPING-AUSRÜSTUNG CAMPING-AUSRÜSTUNG
Beim Wandern in den Bergen ist die beste Ausrüstung unabdingbar. Aufgrund der ständigen Klimaveränderungen in der Region verwenden wir Zelte, die für alle vier Jahreszeiten geeignet sind.
KLEINE GRUPPEN & GROSSE ABENTEUER KLEINE GRUPPEN & GROSSE ABENTEUER
Mit einer maximalen Gruppengröße von 8 bei den meisten Touren fühlt es sich eher an wie mit Freunden zu reisen als an einer organisierten Tour. Sie werden Gleichgesinnte treffen, bei denen garantiert jeder die Leidenschaft für das Reisen teilt.
error: Content is protected !!